Magnesium substituieren - Welches war noch mal das "Gute"?

  • Hallo,


    es gibt doch bei Magnesium zwei verschiedene Darreichungsformen, einmal irgendein Salz oder so? Ich weiß es einfach nicht mehr. Jedenfalls, welches Magnesium nimmt der Körper besser auf? Welche Menge sollte man am Tag einnehmen? Zu, nach, während, jenseits der Mahlzeiten oder völlig egal? Und muss man noch was beachten?

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Von Magnesiumoxid scheidet der Körper angeblich recht viel wieder aus, deshalb habe ich nach Recherche damals immer Magnesiumcitrat genommen.

    Laut meiner Heilpraktikerin nimmt mein Körper aber vom Citrat nicht soviel auf wie ich bräuchte.

    Es scheint individuell zu sein.

    Ich nehme jetzt Magnesiumorothat. Ich nehm es abends

  • citrat ist das "gute".

    Blöderweise reagiere ich darauf mit heftigsten Durchfall und es kommt kaum was an. Deshalb ist für mich persönlich das Oxid besser. Kein Durchfall außer bei Überdosierung.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Danke. Ich hab Oxid. Das bringt es nicht so wirklich. Das letzte Mal hatte ich dann wohl auf das Citrat gewechselt, es gut vertragen und lange was von gehabt. Dann muss ich wohl nochmal shoppen gehen.:)

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Bei mir hat es auch eine Weile gedauert, bis meine HP das passende Magnesium gefunden hat, ich nehm nun seit 2 Jahren von Life Extension die Magnesium Caps 500mg, die vertrag ich gut und meine Werte passen wieder. Seitdem auch keine Krämpfe mehr in der Nacht.

  • Sucres ich habe im Kopf, dass Magnesium der Arteriosklerose vorbeugt.

    Man hat wohl herausgefunden, dass sich künstlich hergestelltes Magnesium in den Arterien ansammelt. Deshalb wird zu natürlich gewonnenem geraten. Das wurde mir jetzt schon öfter von verschiedenen Seiten erzählt. #gruebel

  • Sucres ich habe im Kopf, dass Magnesium der Arteriosklerose vorbeugt.

    Man hat wohl herausgefunden, dass sich künstlich hergestelltes Magnesium in den Arterien ansammelt. Deshalb wird zu natürlich gewonnenem geraten. Das wurde mir jetzt schon öfter von verschiedenen Seiten erzählt. #gruebel

    Welche Präparate sind das?

  • Ayala Das weiß ich eben nicht.


    Einer derer die mir das erzählt hat, meinte dann, dass Magnesium aus Meerwasser gewonnen, dies eben nicht machen würde. War es Magnesium Hydroxid? #gruebel#gruebel#gruebel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sucres ()

  • Wir empfehlen oft Magnesium nicht auf einmal zu hochdosiert zu nehmen. Also nicht 500mg auf einmal, soviel kann der Körper nicht aufnehmen. Lieber niedriger dosiert nehmen und dafür 2x täglich.

  • Hihi, ich glaub, ich geh mal mit all den Fragen vin hier in die Apotheke und lass mich beraten.:D

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Ich habe jetzt was gefunden, @sucres.aus Algen. Ich probiere das mal. Hab selbst schon gemerkt, dass es besser ankommt, wenn ich es durch Nüsse aufnehme oder so. Aber so viele Nüsse kann ich auf Dauer nicht essen.

  • Ich habe jetzt was gefunden, @sucres.aus Algen. Ich probiere das mal. Hab selbst schon gemerkt, dass es besser ankommt, wenn ich es durch Nüsse aufnehme oder so. Aber so viele Nüsse kann ich auf Dauer nicht essen.

    Ja, die Aufnahme soll auch besser sein. Mal abgesehen davon, dass Ablagerungen ja niemand braucht, wenn das tatsächlich stimmt.

    Ich schau auch gleich mal.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sucres ()

  • Zu Verla und künstlich hergestelltem Mg weiß ich nix.


    Aber wegen der begrenzten Aufnahmekapazität des Körpers kann man die Tagesdosis gut in einer Flasche Wasser lösen und über den Tag verteilt trinken.

    Huch, kein Komma.

  • Ich nehme Citrat und zwar die Tagesportion in 1,5 l Wasser aufgelöst und trinke es so über Morgen und Mittag nach und nach. So soll es besser aufgenommen werden.

    uFmop2.png       

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei