Geheimtipps für Dino-Fans gesucht. Und: Wo ist der Spino?!

  • "Jetzt fehlt uns noch Berlin!", rief Bobby eben, als wir von einem spontanen Tagesausflug zurückkamen. Eigentlich hatten wir in unser sehr geliebtes Naturkundemuseum nach Münster fahren wollen. Die haben aber Montags zu, also wurden es mal eben 200km nach Frankfurt ins Senckenberg-Museum. Auch sehr schön, auch wenn Münster für Kinder noch geeigneter ist. Aber nun haben wir auch Iguanodon und Triceratops in Knochen gesehen. #ja

    Jetzt haben wir schon echt viel gesehen, aber der wichtigste - der Lieblingsdino, der fehlt noch.

    Weiß jemand wo er gerade ist oder in diesem Jahr auftaucht, der riesige Spinosaurus, den man offenbar nur in einer Wanderausstellung sehen kann?


    Ich nehme auch gern Tipps entgegen, womit man Dino-Fans glücklich machen kann? Gibt es noch weitere interessante Museen, am liebsten in NRW und näherem Umland, aber ich fahre auch gern mal was weiter (Dinos, bitte! Mammuts, Eiszeit, Neanderthaler und Co interessieren ihn leider noch null Komma nix.) Und welcher Dino-Park ist ein Muss?

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Wenn du den ganz großen Geldbeutel dabei hast, natürlich dieser Dinopark


    Ansonsten sind wir hier sehr genügsam, in Nürnberg gibt es nur einen Plateosaurus im naturhistorischen Museum...

  • Mein 7-jähriger will unbedingt nach New York, dort hat ein Dinomuseum eröffnet, mit VR-Brillen, hat er in den Logo Nachrichten gesehen. Also, wenn Ihr zufällig in der nächsten nach NY kommt, könntet Ihr dorthin :D;)

  • Wenn du den ganz großen Geldbeutel dabei hast, natürlich dieser Dinopark


    Ansonsten sind wir hier sehr genügsam, in Nürnberg gibt es nur einen Plateosaurus im naturhistorischen Museum...

    Oh, der sieht gut aus. Und da mein Großer eine Freundin in Nürnberg hat, steht da eh bald eine Fahrt an.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Ansonsten sind wir hier sehr genügsam, in Nürnberg gibt es nur einen Plateosaurus im naturhistorischen Museum...

    Genau DEN wollte ich auch gerade vorschlagen!

    Ist zwar nicht sooo imposant, aber der Eintritt ist überschaubar (das Museum auch ;) ) und ganz nett.


    100km weiter südlich wirds dann noch interessanter.

    Im fränkischen Jura gibts die Möglichkeit zum Steine klopfen ;)

    https://www.eichstaett.de/fossilien/

    (gibt auch diverse private Steinklopfplätze - da muss man suchen)


    und natürlich das Jura-Museum in Eichstätt. http://jura-museum.de/

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

    Einmal editiert, zuletzt von Kontextfrei ()

  • Unsere Kinder lieben den Dino Park in Münchehagen. Das ist der Grund, warum wir fast jeden Sommer an die Ostsee fahren, denn dann machen wir dort immer einen Zwischenstopp. Beim nächsten Mal wollen sie das goldene Dino Ranger Abzeichen machen, silber und bronze haben sie schon. Da gibt es auch immer mal wieder tolle Aktionen. Im letzen Jahr haben wir dort eine Führung zu den Ausgrabungsstätten gemacht, das war sehr interessant.

    Und im Saarland gibt es noch das Gondwana, dort hat es uns auch sehr gut gefallen. Und dort ist der Indoor Spielplatz im Preis mit dabei. Wenn ihr mal ne Pause braucht, könnt ihr auf den riesigen T-Rex klettern ;)

  • In Köln gibt's das Odysseum, da sind auch schon mal Wanderausstellungen. Und an Dinos erinnere ich mich auch, ist aber auch schon was her und kann bestimmt nicht mit einem Museum mithalten.


    In Berlin gibt es wohl einen T-Rex im Naturkundemuseum.

  • Steine klopfen im Altmühltal fanden wir gähnend langweilig ?.

    Es gibt den Dinosaurierpark in Kleinwelka und einen in Germendorf Nähe Berlin (nördlich). Der T-Rex in Berlin ist nett, das restliche Museum auch (nicht so schön wie Wien, Wien ist ein Traum).

    Gruß omega

  • Ich nehme auch gern Tipps entgegen, womit man Dino-Fans glücklich machen kann?

    Meine Kinder waren so gar keine Dino-Fans, waren aber nach dem Besuch hier im Park sehr begeistert und stellten fest, dass Dinos viel spannender sind, als sie dachten: https://www.dinopark-teufelsschlucht.de/ (Nähe Luxemburg). Unbedingt auch noch mind. 1,5h für eine kleine Wanderung durch die Teufelsschlucht (gleich daneben) einplanen - das lohnt sich!


    Du läufst durch die Park wie durch einen Dinozoo mit ausgewachsen Sauriern und auch kleinen, gerade geschlüpften Babysauriern. Es gibt auch eine Handy-App als Audioguide. Außerdem gibt es einen Spielbereich mit verschiedenen Aktivitäten im Angebot (Fossilien ausklopfen, Haifischzähne u.ä. in einer großen Sandfläche aussieben, kleine Plastiksaurier selber bunt bemalen usw.). Ich fand es ziemlich gut. Ganz zum Schluss kam noch eine "Science Fiction"-Teil - der war nun ja...etwas strange.

  • Ist wahrscheinlich nicht ganz die Art von Ausflug, die du meintest, aber ich muss sagen, dass es für mich einer der bewegendsten Momente bei unserem USA-Urlaub war, als ich im Dinosaur National Park ein Allosaurus-Skelett gesehen habe. Davon hatte ich als Kind immer geträumt, aber nie wirklich damit gerechnet, mal eines zu sehen. Und dann hatte ich das bei unserer Reiseplanung schon ewig nicht mehr auf dem Schirm, und nur weil Freunde Kinder haben und mit denen dort waren, ist es reingerutscht. Der Rest meiner Familie fand es längst nicht so aufregend, aber ich hätte da den ganzen Tag bleiben können. Hach....

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Auf Møn (dän. Insel ) gibt es auch ein sehr nettes Museum. GeoCenter MønsKlint .

    Außerdem Kreidefelsen direkt am Meer , wo man nach Fossilien suchen kann.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • huehnchen, für einen Allosaurus musst du nur zu uns kommen, der ist ein Schwerpunkt in Münster. Und sehr interessant - einer meiner persönlichen Lieblinge irgendwie. Hat was Nettes an sich, der "Kleine".


    Die "Welt der Dinosaurier"-Ausstellung müssen wir uns unbedingt anschauen, auch wenn Bobby eher auf die Skelette aus ist und die Lebenkonstruktionen gar nicht soo spannend findet.

    Aber die neuen Skelette gehen uns langsam echt aus und immerhin Megalodon-Zähne. 8o
    Und die Teufelsschlucht ist ja quasi "in der Nähe". Sehr gut, vielen Dank.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • huehnchen, für einen Allosaurus musst du nur zu uns kommen, der ist ein Schwerpunkt in Münster. Und sehr interessant - einer meiner persönlichen Lieblinge irgendwie. Hat was Nettes an sich, der "Kleine".

    Danke für den Tipp! Werde ich im Hinterkopf behalten. Aber "nett" und "klein" wären keine Adjektive, die ich mit ihm in Verbindung gebracht hätte #zwinker:P. Ist wohl alles relativ #freu

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Falls es euch mal nach Sachsen verschlägt kann ich den Saurierpark Kleinwelka empfehlen: https://www.saurierpark.de/

    Auch daran ein großer Irrgarten. Der Saurierpark ist bei uns in der Gegend ein echter Publikumsmagnet. Ich selbst war als Kind auch schon dort. Für meine Tochter ist das aber sicher noch nix. Kann nur von einem Cousin aus Hessen berichten dass sie in den letzten Jahren dort viel gebaut haben und immer weiter dran sind. Soll wirklich toll für Dinofans sein. Wenn er uns besuchen kommt fahren sie zumindest jedes Mal hin.