Bürohocker - langes Sitzen ist so ungesund

  • Wir hatten neulich einen Arbeitsmediziner da, der noch den Hinweis gegeben hat, seinen Schreibtisch so einzurichten, dass man nicht an alles so einfach drankommt. Also das Telefon lieber ins Regal, damit man dafür aufstehen muss, die Ablage, an die man öfter ranmuss, soweit weg, dass man sich strecken/umdrehen/mit dem Stuhl hinrollen muss, den Papierkorb hinter einen stellen, etc. Einfach weil die kleinsten Veränderungen in der Sitzhaltung schon sehr wichtig und gut seien.

  • Den Sitzball zum Wechseln, nicht dauerhaft. Das ist oft zuviel und nervt auch irgendwann. Es gibt noch einen Ring, in den man ihn hineinlegen kann, dann rollt er nicht so wild durch die Gegend.


    Bei gesunden Knien ist auch ein Kniehocker angenehm. Aber eben auch nicht stundenlang. Immer wieder Bewegung und Wechseln sind wichtig. Und halt der richtig eingerichtete Arbeitsplatz.


    Es gibt auch kleine Programme, die einem am PC aufploppen und an Übungen bzw. aktive Pausen erinnern. Und Therabänder sind ein Quell an Übungsfülle :D (ich liebe sie..)

  • Das Allerbeste, das ich bis jetzt gefunden habe:



    Damit ist man ständig in Bewegung und auch beweglich.

    Mittlerweile hab ich fast alle Arbeitsplätze durch diesen Hocker ersetzt, meiner Tochter hab ich auch schon einen verpasst.

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Ja, genau!

    Wir haben auch so ein Plagiat, allerdings mit harter Sitzfläche. Allerdings sitzen wir maximal eine Stunde, und die mit mindestens 10 Unterbrechungen.

    Ich liebe das Ding!

  • Ich habe an der Arbeit einen elektrisch höhenverstellbaren Tisch und es ist ein Segen.

    Davor war es ein manuell verstellbarer (Kurbel) und ich habe die Funktion kaum genutzt, denn für einen kurzen Positionswechsel hätte ich das mühsame Kurbeln erst gar nicht angefangen. Und wenn er einmal ausgefahren war, dann stand ich wiederum stundenlang, was total kontraproduktiv ist.


    Zuhause nutzen wir übrigens die Interstuhl UPis als Esszimmerstühle.


  • Wie heißt denn dieser Hocker, Alexy? Ich hab versucht danach zu googeln, bin aber nicht sicher, dass ich das Original finde (so mindestens als Funktionsvergleich). Ich würd sowas ja auch gern mal ausprobieren. Und am Montag werd ich mal mein Arbeitsplatz anschauen und gucken, ob ich ein paar Sachen verteilen kann, damit ich öfter aufstehe. Gestern hatte ich mir eine Liste gemacht mit Dingen, die bewegte Arbeit sind. Dann kam meine Kollegin und hat mir eine Sache weggeschnappt (Geschirrspüler ausräumen, hatte mich so drauf gefreut :D).


    Die Idee, auch den Papierkorb etc. woanders hinzustellen find ich gut. Und vll. besorg ich mir mal einen kleinen, leisen Timer oder so, der regelmäßig piepst. Eine Station früher aussteigen könnte ich auch mal überlegen. Vielleicht zumindest am Nachmittag.

  • ein balanceboard an einer stelle, an der man öfter warten muss ( Wasserkocher, Kopierer...) hat sich hier als nützlich erwiesen.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • mal was in eine ganz andere Richtung:

    Ich hab mir eine Smartwatch/Fitnesstracker zugelegt und versuche trotz sitzender/teilweise stehender Tätigkeit jeden Tag auf 10000 Schritte zu kommen, oder wenigstens auf durchschnittlich mehr als 10000 pro Woche.

    ich denke/hoffe dass das das Sitzen irgendwie ausgleicht.

    Aufgrund meiner Einstellung zum Leben sehe ich keinen Grund, mich meines Alters entsprechend zu verhalten!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Tisi ()

  • MaidenMotherCrone ,

    Topstar sitness 20.


    Das ist allerdings nicht das Original, aber für meine Bedürfnisse völlig ausreichend.

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Bei uns in der Firma bekommt man die höhenverstellbaren Tische inzwischen sehr leicht, da die Aussage ist, das sie kaum mehr kosten als ein normaler Schreibtisch.


    Ich liebe meinen auch. An Tagen mit "schönen" Schuhen stehe ich allerdings deutlich weniger als mit.

    Gruss izi mit Käfer 12/07 und Murmel 08/10

  • Ich habe viele Jahre auf einem Sitzball gesessen. Seit ein paar Wochen habe ich einen Swooper. Ist vom Sitzgefühl ähnlich, aber halt deutlich schicker #cool.

    Ansonsten stehe ich oft auf, laufe rum, mache mal was anderes zwischendurch.

    Und sehr gerne Yoga.

  • Bei uns in der Firma bekommt man die höhenverstellbaren Tische inzwischen sehr leicht, da die Aussage ist, das sie kaum mehr kosten als ein normaler Schreibtisch.


    Ich liebe meinen auch. An Tagen mit "schönen" Schuhen stehe ich allerdings deutlich weniger als mit.

    Kannst du da mal nach konkreten Marken bzw. Quellen fragen bitte? Wir suchen gerade fürs neue Büro und ich habe nur mindestens doppelt so teure Modelle gefunden.

    Wenn ihr höhenverstellbar schreibt, meint ihr schon so Sitz-/Stehtische?

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • An Tagen mit "schönen" Schuhen stehe ich allerdings deutlich weniger als mit.

    Stimmt zu 100%! :D


    thumbelina Ich frage mal auf Arbeit, welchen Hersteller wir haben.

    Es sind Tische, an denen man sowohl sitzend als auch stehend arbeiten kann, weil sich die Tischplatte elektrisch höher stellen lässt.

    One day, I would like to turn on the News and hear "There's peace on earth".


    C. mit #female 06/2010, #male 06/2014 & #female 02/2017

  • Ich habe an der Arbeit einen elektrisch höhenverstellbaren Tisch und es ist ein Segen.

    Das geht mir auch so. Ist bei uns alles andere als selbstverständlich, aber in dem Büro, wo ich gerade bin, haben wir es fast alle. Ich arbeite öfter mal zwischendurch ne Stunde im Stehen.

  • Ich habe seit Jahren diesen: https://www.arredatutto.com/de/moebel/stuehle-und-hocker/ergonomischer-stuehle/varier-move-kippen-standardfarben-p-57324.html?finiture=743462&textilecode=10_10854_5137|


    Einen zuhause und einen im Büro - zusätzlich je einen höhenverstellbaren Pult. Ich könnte nicht mehr anders. Wirklich sitzen tu ich nie. Entweder stehe ich oder habe so eine 3/4-Position mit dem Stuhl. Der Möbelschwede hat übrigens so etwas Ähnliches im Angebot.

    Malaga mit Mädchen (2009) und Junge (2010)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Malaga1 ()

  • Ich bin auch so ein armes Sitzgeplagtes DIng, allerdings mit erschwerten Bedingungen.

    Mein Labor ist so winzig, dass ich mal 2-3 Schritte laufen muss, mehr aber auch nicht #stumm

    Ein höhenverstellbarer Tisch ist definitiv nicht machbar.

    Aber ich werde meine Chefin mal fragen, ob ich nicht einen Sattelhocker bekommen kann.

    Der ist nicht so groß (erwähnte ich schon mein winziges Labor?) und meine Tätowiererin, die im vorherigen Leben auch Zahntechnikerin war, schwört auf ihren Sattelhocker.

    So kann ich auf keinen Fall weiter machen, mein Rücken ist unglaublich verspannt...

    Liebe Grüße

    Katrin



    Klar bin ich peinlich :D

    Das gehört schließlich zu den Kernkompetenzen einer Mutter #nägel

  • Calypso1981 , hattest du schon Gelegenheit zu fragen? Oder izi ? Mein Chef schlägt jetzt einen von Ikea mit Kurbel vor...aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man dauernd kurbeln mag und dass das überhaupt hält. In der Beschreibung steht schon so schön "für den Hausgebrauch getestet" drin. #freu

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~