Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche

  • Hört sich anstrengend an, aber gründlich.

    Verspannung wegkriegen ist ne super Idee. Was mir da oft hilft, sind diese Massagesessel in den Einkaufszentren. Zusätzlich mit Pferdebalsam-gel und Wärmepflaster so oft wie möglich ran und beim Sitzen und Stehen möglichst ständig Minibewegungen hin und her machen.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.



    1 - #post#post - #post - #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - 21 - #post - #post - #post Bonus: #post#post

  • Boah man. Ich bin immer noch ziemlich schlapp. Magen nervt und macht Schwindel. Jedenfalls glaube ich, dass es der Magen ist.

    Trotzdem - Montag Hausarzt und Kardiologe. Bis auf EKG wurde da noch nichts gecheckt und wenn ich ehrlich zu mir bin, geht es mir seit November (Roemheldsyndrom zum ersten Mal aufgetreten mit echt heftigem Beginn) nicht mehr wirklich gut. Ich will jetzt erstmal schnellstmöglich das Herz umfassend abgeklärt haben. In der Klinik kamen beim aufzählen der Symptome und dem Stichwort Roemheldsyndrom nur mitleidige Blicke - abgeklärt wurde da nichts (dabei lag ich auf der Kardiologie, weil sonst kein Bett frei war). Danach Gastroenterologe und Neurologe und so.


    Echt, das alles macht mir eine verdammte Angst. Ich will einfach nur gesund und leistungsfähig sein.

  • Wer hat das eigentlich diagnostiziert, dieses Roemheldsyndrom? Das ist ja eigentlich eine Ausschlussdiagnose, d.h. es sollte vorher wirklich alles (Herz, Wirbelsäule, Magen, Unverträglichkeiten, ....) ausgeschlossen werden.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.



    1 - #post#post - #post - #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - 21 - #post - #post - #post Bonus: #post#post

  • Der Hausarzt.

    Symptome sind schon sehr eindeutig. Viel Luft im Magen macht heftig Probleme. Mit Sab Simplex wird es besser.

    Gemacht wurde EKG und Ultraschall vom Abdomen. Zwerchfellhernie ist am wahrscheinlichsten ... ich hab Bindegewebsschwäche und alles fing mit einem heftigen reißen im Bauch an. Das will ich jetzt mit ner Magenspiegelung bestätigt haben und dann operiert falls möglich.

    Das Syndrom ist der letzte Dreck. Das ist so ein unglaublich dieses Gefühl...

  • Ok, das hört sich dann schon anders an. Dann kanns echt sein. Ja, dann würde OP schon Sinn machen. Ist ja kein Dauerzustand so.

    Ich drück Dir die Daumen für eindeutige Ergebnisse.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.



    1 - #post#post - #post - #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - 21 - #post - #post - #post Bonus: #post#post

  • So, der Hausarzt hat mir recht widerwillig Überweisungen zum Kardiologen und zum Gastroenterologen gegeben. Neurologe hält er für überflüssig :wacko:.

    Ich bin jetzt auf dem Weg zum Kardiologen und hoffe, dass ich da möglichst schnell nen Termin bekomme.

  • Termine für Kardiologen und Magenspiegelung stehen. Beide innerhalb der nächsten 6 Wochen. Ich bin echt

    begeistert.

    War ein bisschen Rennerei, weil ich bei beiden persönlich vorbei gestiefelt bin, aber hat sich anscheinend gelohnt.


    Und am Mittwoch hab ich einen Termin beim Osteopathen wegen der heftigen Verspannungen. Hab ich noch nie gemacht, scheint mir aber gerade total angebracht.


    LG

    LG von Schlumpii #nägel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Schlumpii ()

  • Das ist gut, dass es so schnell geht.


    Osteopath ist wenn Du so verspannt bist auf jeden Fall das Beste was Du machen kannst erstmal. Die Chance, dass das zumindest einen großen Teil der Probleme verursacht ist ziemlich groß.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.



    1 - #post#post - #post - #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - 21 - #post - #post - #post Bonus: #post#post

  • Ich würde es mal mit Magnesium probieren. Ein Mangel kann solche Symptome auslösen (bei mir geschehen) und außerdem hilft es gegen Verspannungen.

    Oder hatte ich das schon erwähnt? #gruebel

    ---#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-18-19-2x#post-21-22-23-#post ---

    #paket #post#post :)

  • Magnesium nehme ich schon.

    Vitamin B auch.

    Mal gucken was der Ostheopath morgen spricht.

  • Boah ey, ich bin so blöd #stirn.

    Ich hatte vor gut nem Monat einen Wirkstoff (von 4) gegen mein Glaukom abgesetzt wegen Kaliummangel-Symptomen. Diese sind jetzt weg und im Blutbild der Klinik war Kalium am untersten Rand des Sollwerts.


    Hätte ich zu dem Zeitpunkt mal lieber auch den anderen (vor einem Jahr) neu zugekommenen Wirkstoff genauer angeschaut ...

    Das ist ein spezifischer alpha2-Rezeptor-Agonist. Die werden sonst zusammen mit etlichen anderen Rezeptoren von Adrenalin aktiviert.

    Nebenwirkungen (häufig): Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche und "tada" Verdauungsprobleme.

    Verdauungsprobleme deshalb, weil die Muskulatur im Verdauungstrakt erschlafft (wer braucht im Adrenalinschub schon eine aktive Verdauung). Und wenn der Magen träge ist, dann muss ich mich über die viele Luft nicht wundern ... Das Zeug dümpelt dann ja ewig im Magen rum, bevor mal was verdaut wird.


    Tja, Donnerstag ist Termin beim Augenarzt ... Ich muss die Tropfen dann wohl auch absetzen. Was dann mit den Augen passiert ist dann die große Preisfrage.


    Die komplette Diagnostik von Magen und Herz lass ich natürlich trotzdem machen.

  • Ja, sicher ist sicher.

    Klingt aber wirklich sehr schlüssig.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.



    1 - #post#post - #post - #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - 21 - #post - #post - #post Bonus: #post#post

  • So, Augentropfen hab ich am Donnerstag zum letzten Mal genommen. Meine Augenärztin war nicht gerade begeistert, aber das ging jetzt wirklich nicht mehr.

    Jeden Tag heftigste Magenbeschwerden, Schwindel, Kopfschmerzen, Matschgefühl, Müdigkeit bzw. Erschöpfung. Jeder Tag was es nicht Kampf.

    Ich bin gespannt ob und wie schnell das besser wird.


    Ach ja, die Augentropfen hatte ich bei jedem Arzt mit angegeben und explizit gefragt, ob die Ursache sein können. Allgemeiner Tenor - kann gar nicht sein ... das minibisschen Augentropfen #stumm.

    LG von Schlumpii #nägel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Schlumpii ()

  • Gestern hatte ich zum ersten Mal seit dem Migräne-Anfall überhaupt keine Kopfschmerzen mehr und war weniger dönselig. Das kann aber auch Zufall sein.

    Der Wirkstoff braucht eine Weile, ehe er abgebaut ist. Irgendwo hab ich gelesen, dass die Serumkonzentration in 5 Tagen um 75% sinkt. Ich denke in etwa einer Woche kann ich besser einschätzen, ob das wirklich an den Tropfen lag und es mir besser geht. Der Magen dürfte noch länger brauchen, um sich wieder zu erholen.

  • So, bis jetzt auch heute nicht dönselig oder schwindelig. Und keine Kopfschmerzen. Ich bin heute auch nicht so müde wie die letzten Wochen.


    die.lumme - wo du gerade hier bist :D .... ich hab gestern die Angaben zum Wirkstoff (Brimonidine) einer Seite der US-FDA gelesen. Da sind die Nebenwirkungen deutlich genauer beschrieben, als ich das auf deutsch je gefunden habe. Jeder Fachbegriff ist zu einer genaueren Beschreibung der dazugehörigen Symptome verlinkt.

    Im deutschen Beipackzettel und der ergoogelten ZulassungsInformation der EMA steht nur "gastrointestinale Symptome"... mehr nicht.

    Außerdem stehen bei der FDA auch noch andere Nebenwirkungen drin, die ich bisher noch nicht gesehen hatte. z.b. Erhöhung des Cholesterin-Spiegels im Blut. Passend dazu war mein Cholesterinwert in der Klinik leicht erhöht. "Nachtigall ich hör dir trapsen" . Den Wert werde ich demnächst nochmal prüfen lassen.


    Hast du da Erfahrungen mit? Ist das bei allen Wirkstoffen so?

    Ich war richtig überrascht gestern. Mit dieser Beschreibung von Nebenwirkungen wäre ich mit Sicherheit früher drauf gekommen.

  • Wir haben keine Augenärzte im Einzugsgebiet, deshalb hab ich da auch wenig Erfahrung... aber die alte Tante FDA ist DIE Institution weltweit. Die EMEA kommt an zweiter Stelle. Die deutsche Fachinfo zu Brimonidin gibt auch nicht mehr her als „gastrointestinale Beschwerden“.

  • Tag 3 ohne die Augentropfen ...

    Keine Kopfschmerzen

    Kein Schwindel

    Nicht mehr dönselig

    Keine Müdigkeit (ich kann auf dem Sofa sitzen ohne einzuschlafen #super).

    Keine Erschöpfung


    Und meine Verdauung scheint wieder anzuspringen. Der Darm rumpelt ordentlich vor sich hin.

    Der Magen braucht sicher noch eine Weile, eh er wieder normal funktioniert. Aber auch hier scheint es besser zu werden.


    Boah, der nächste, der kommt mit "sind ja nur Augentropfen" dem hau ich eine rein #angst.