Impfpflicht! Impfpflicht?

  • wenn das im Rahmen deiner beruflichen Tätigkeit ist, wäre doch der Betriebsarzt der Ansprechpartner?!

  • Ich habe einen Titertest machen lassen vor ca. 10 Jahren. Bei mir war die Masernimpfung an der falschen Stelle mit unleserlicher Handschrift eingetragen, ich hab sie dann im Nachhinein doch noch identifizieren können. Es wurde von der Kasse gezahlt.

  • Wenn du via Impfpass keine Impfung nachweisen kannst, zählt das mWn als nicht geimpft.

    Masern gibt es nicht einzeln, nur als MMR, vielleicht auch als MMRW, das weiß ich jetzt nicht genau, aber Windpocken musst du schonmal nicht zwingend impfen lassen.

    MMR reicht ja aber auch schon.

    Für alle Erwachsenen , die nach 1970 geborenen sind, wird eine Impfung sowieso empfohlen, sofern sie nicht oder als Kind nur einmal geimpft worden sind. Trifft auf dich zwar nicht zu, aber wenn du es nicht nachweisen kannst....


    Ich habe bei meiner Tochter, die mit 13 Monaten eine MMR bekommen hat, gerade eine Titerbestimmung machen lassen, da ich aus Gründen keine zweite Impfung wollte. Sie hatte damals mit eindeutigen Impfmasern reagiert und ich hätte wetten können, sie hat einen guten Titer.

    Tja, dumm gelaufen, es konnte keine Immunität nachgewiesen werden.

    Da sie jetzt eingeschult wird, musste ich also in den sauren Apfel beißen und sie ein zweites Mal impfen lassen.


    Es kann wohl zu falsch negativen Ergebnissen bei einer Titerbestimmung kommen - also es kann nichts nachgewiesen werden, aber es könnte trotzdem ein Schutz bestehen. Bringt uns nur leider nix, kack Impfplicht.

    Die Titerbestimmung hat bei uns 14€ gekostet.

  • Es gibt auch eine MMR-Impfung ohne Windpocken.

    Du kannst beim Arzt um einen Titertest auf Selbstzahlerbasis bitten, kostet ca. 20-30 Euro. Ich denke in dem Fall wirst du nicht mit dummen Kommentaren rechnen müssen, da es ja um den Nachweis der bereits erfolgten vollständigen Immunisierung geht.

    Ich verstehe nicht ganz die Aufregung, denn es kann ja niemand was für deinen verlegten Impfpass.

  • Bist du sicher, dass du zwei Mal geimpft wurdest? Ich habe mein Impfbuch auch verloren und soviel ich weiß, wurde zu meinem Geburtsjahrgang in der DDR nur einmal gegen Masern geimpft. Ich habe mich deshalb sicherheitshalber vor ein paar Jahren nochmal mit MMR impfen lassen. Windpockenimpfung stand gar nicht zur Debatte, das kann aber bei Erziehern anders sein. Ich würde auch mal beim Betriebsarzt anfragen, ob eine Titerbestimmung bezahlt wird.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Aviva Meine Schwester hat als Medizinerin im Krankenhaus das gleiche Thema, hatte nur eine MMR Impfung, aber der Betriebsarzt hat sich geweigert eine Titerbestimmung zu machen (meinte, sie empfehlen ausdrücklich die 2.Impfung).

    Sie hat dann die Titerbestimmung beim Hausarzt gemacht (selbst gezahlt) und der Nachweis reichte dann aus.

  • Bei mir hat der Betriebsart bei Antritt der neuen Stelle alle Titer bestimmt, weil ich auch keinen alten Impfpass mehr habe. Das hat mich nichts gekostet.

    Wenn es anders nicht nachzuweisen ist, dann so (und den Zettel hüte ich jetzt wie meinen Augapfel!)

    --------------------------------------------------
    Wenn ich mir einen Krankenwagen im Ballettröckchen tätowieren lasse, habe ich Tatütatatütütattoo! #blume
    --------------------------------------------------
    .png

  • Ich (geb. 1979 in der DDR) wurde 2x geimpft. Einmal im Kleinkindalter und einmal im Grundschulalter. Das dürfte bei Leslie Winkle genau so gewesen sein.


    Ich hab mich (2008 ?) später nochmal MMR impfen lassen, weil ich nie nachweislich Mumps hatte.

  • Ich (geb. 1979 in der DDR) wurde 2x geimpft. Einmal im Kleinkindalter und einmal im Grundschulalter. Das dürfte bei Leslie Winkle genau so gewesen sein.

    Genauso war es bei mir auch inkl. Geburtsjahr :D

    Ich muss aber meinen Impfpass (Kopie) vorlegen

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Ach, interessant. Ich bin 80er Jahrgang und meines Wissens wurde da nur einmal geimpft und die zweite erst ein paar Jahre später eingeführt. Kann mich auch nicht dran erinnern im Grundschulalter nachgeimpft worden zu sein. Vielleicht wurde das nicht flächendeckend gemacht? Erst mit 11 oder so Röteln, obwohl ich die wohl auch hatte. Mumps hatte ich nicht, obwohl mein Bruder es hatte.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Ich wurde auch nur einmal geimpft. Mein Mann hatte vom Gesundheitsamt seines Landkreises die alten Daten bekommen, er hatte seinen Impfausweis auch nicht mehr.

  • Bei mir hat der Betriebsart bei Antritt der neuen Stelle alle Titer bestimmt, weil ich auch keinen alten Impfpass mehr habe. Das hat mich nichts gekostet.

    Wenn es anders nicht nachzuweisen ist, dann so (und den Zettel hüte ich jetzt wie meinen Augapfel!)

    Das klingt doch nach einem sinnvollen Vorgehen.


    Dann wüsstest du auch gleich, ob noch gegen alles Immunität besteht.

  • Ich habe nicht alle 69 Seiten nachgelesen, vielleicht kam die Frage schon, aber: Was ist mit den Erwachsenen, die die Masern als Kind schon hatten? Mit einem Titertest wäre ich einverstanden, aber muss ich den auch selbst zahlen? Weiß das jemand?

    Wer loslässt, hat die Hände frei


  • Ich habe nicht alle 69 Seiten nachgelesen, vielleicht kam die Frage schon, aber: Was ist mit den Erwachsenen, die die Masern als Kind schon hatten? Mit einem Titertest wäre ich einverstanden, aber muss ich den auch selbst zahlen? Weiß das jemand?

    Ja, ist aber nicht so teuer. 25 Euro so etwa musste Männe zahlen.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Bei mir hat der Betriebsart bei Antritt der neuen Stelle alle Titer bestimmt, weil ich auch keinen alten Impfpass mehr habe. Das hat mich nichts gekostet.

    Wenn es anders nicht nachzuweisen ist, dann so (und den Zettel hüte ich jetzt wie meinen Augapfel!)

    Das klingt doch nach einem sinnvollen Vorgehen.


    Dann wüsstest du auch gleich, ob noch gegen alles Immunität besteht.

    Genau das.

  • @leslie Winkel theoretisch kannst du darauf bestehen. Praktisch weigern sich wohl manche Ärzte, weil eine Auffrischungsimpfung für erwachsene wohl eh empfehlenswert ist. Unsere Kinderärztin hat sich auch quer gestellt.

    nein nicht empfehlenswerter. Die Kasse übernimmt aber das Impfen, das Titer testen muss man selber zahlen, daher empfehlen die Ärzte das draufimpfen. Einziger Grund.

  • @leslie Winkel theoretisch kannst du darauf bestehen. Praktisch weigern sich wohl manche Ärzte, weil eine Auffrischungsimpfung für erwachsene wohl eh empfehlenswert ist. Unsere Kinderärztin hat sich auch quer gestellt.

    nein nicht empfehlenswerter. Die Kasse übernimmt aber das Impfen, das Titer testen muss man selber zahlen, daher empfehlen die Ärzte das draufimpfen. Einziger Grund.

    Aber hier sollte doch nicht die Hausarztpraxis zuständig sein, sondern der Betriebsarzt?

  • 1973 ddr 2x geimpft.

    Du kannst diese Kosten bei deiner Steuer absetzen inkl. Fahrtkosten. In dem Fall bei Werbungskosten und evtl. mit Widerspruch durchsetzten.


    Wenn ihr über dem Freibetrag seid, dann ggf außergewöhnliche Belastung. Das rechnet dir die Software aber aus.

    Life is a mountain - ride it like a wave