Impfpflicht! Impfpflicht?

  • Ich habe nicht alle 69 Seiten nachgelesen, vielleicht kam die Frage schon, aber: Was ist mit den Erwachsenen, die die Masern als Kind schon hatten? Mit einem Titertest wäre ich einverstanden, aber muss ich den auch selbst zahlen? Weiß das jemand?

    Bei mir bei bei der Arbeit (Klinik) wurde, für mich kostenfrei, der Titer anstandslos getestet. Kurz hatte ich die Anweisung erst den Hausarzt zu befragen, ob es da gemacht werden kann, an Ende des Gesprächs dann der Hinweis, es einfach vor Ort machen zu lassen.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Juana eben doch. Erwachsene haben meist nur eine Impfung und der titer Schutz lässt nach, deswegen wird für erwachsene eine MMR Auffrischung zT empfohlen. Dass das automatisch besser ist als den titer zu bestimmen, habe ich aber nicht geschrieben.


    Gut zu wissen ist vielleicht auch, dass die Mumps Komponente wesentlich schlechter zu Schutz führt als die Masern Komponente.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich habe nicht alle 69 Seiten nachgelesen, vielleicht kam die Frage schon, aber: Was ist mit den Erwachsenen, die die Masern als Kind schon hatten? Mit einem Titertest wäre ich einverstanden, aber muss ich den auch selbst zahlen? Weiß das jemand?

    Das hat mich auch sehr irritiert, wir bekamen alle einen Brief zur Impfpflicht, und genau dieser Fall wurde gar nicht erwähnt, als ob man als nach 1970 geborener nicht auch Masern haben konnte.

    Impfung wurde umsonst angeboten, aber Titertest nur auch explizite Nachfrage. Wie ich oben schrieb.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • herr winkle hat meinen Impfpass gefunden YAY!!!!


    also ich erinnere mich richtig: ich bin 2mal gegen Masern geimpft worden. für die zweite Masernimpfdokumentation war gar kein Feld vorgesehen - das wurde bei den Pockenimpfungen eingetragen :D (ich habe keine Pockenimpfungen bekommen - meine 4 Jahre ältere Schwester schon)

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Ich habe nicht alle 69 Seiten nachgelesen, vielleicht kam die Frage schon, aber: Was ist mit den Erwachsenen, die die Masern als Kind schon hatten? Mit einem Titertest wäre ich einverstanden, aber muss ich den auch selbst zahlen? Weiß das jemand?

    Das hat mich auch sehr irritiert, wir bekamen alle einen Brief zur Impfpflicht, und genau dieser Fall wurde gar nicht erwähnt, als ob man als nach 1970 geborener nicht auch Masern haben konnte.

    Impfung wurde umsonst angeboten, aber Titertest nur auch explizite Nachfrage. Wie ich oben schrieb.

    Zumal mein Mann, vor 1970 geboren, nicht impfflichtig wird, aber als Kind die Masern nicht hatte. Naja, vermutlich geht es um die großen Zahlen, nicht um Einzelfälle.

    Wer loslässt, hat die Hände frei


  • Ich weiß dass man es nicht wirklich vergleichen kann, aber schon eine Weile vergleiche ich Covid19 mit Masern und sehe die Sinnlosigkeit der Masernimpfpflicht.


    Bei Covid19 reicht eine 60-70% Durchseuchungsrate für eine anzunehmende Herdenimmunität. Bei Masern reichen 95% Durchimpfung nicht.

    Auch die Anzahl der Maserninfektionen auf ein Jahr bezogen, zeigt jetzt wie niedrig die Fallzahlen und bleibenden Schäden sind.


    Kann mir jemand sagen, warum bei Covid19 die Herdenimmunität soviel unter der von Masern liegt?


    Mein Sohn muss bis September die zweite Impfung nachweisen und wir haben noch immer keine Idee was wir machen sollen. Die Ärzte sehen kein Problem. Ich denke aber wenn sie jetzt .Ei e Ängste und die Vorgeschichte nicht ernst nehmen, nehmen sie auch keinen auftretenden Impfschaden wahr. 😥

    Liebe Grüße Genmaicha
    ---------------------------------
    Hat der Schüler schlechte Noten, hat der Lehrer versagt!

  • Bei Covid19 reicht eine 60-70% Durchseuchungsrate für eine anzunehmende Herdenimmunität.

    Wer sagt das? Es wurde in D genau wie lange erzaehlt, dass Masken tragen ueberhaupt nichts bringt? Weil es wirklich nichts bringt, weil nicht genug Masken zur Verfuegung standen?


    Masern und Covid ist so etwa Apfel und Birne...

  • So wie ich das verstehe, ist die Herdenimmunität bei Masern schon längst gegeben, sonst könnten auch nicht so viele auf die Masernimpfung verzichten, ohne dass etwas passiert. Bei Masern ist das Ziel, sie komplett auszurotten.

    Bei Covid-19 anscheinend nicht. Da möchte man wahrscheinlich erst mal eine Eindämmung erreichen, sodass einzelne Erkrankungen nicht mehr zu größeren lokalen Ausbrüchen führen.

  • Kann mir jemand sagen, warum bei Covid19 die Herdenimmunität soviel unter der von Masern liegt?

    Der Unterschied ist der Reproduktionswert R0, also wie infektiös die Krankheit ist.


    Im Zusammenhang mit Covid 19 wurde ja öffentlich breit diskutiert, wo der Wert ungefähr liegt, und es ist von etwa 3 die Rede.


    Dass bedeutet, dass ein*e Infizierte*r bei 3 Personen, mit denen er/sie Kontakt hat, auf eine nicht empfängliche Person treffen muss, damit das Infektionsgeschehen nicht exponentiell verläuft (d.h., damit jede infizierte Person höchstens eine weitere ansteckt). Sind mehr Personen immun, flaut die Infektion ab. Das entspricht der etwa 70%igen Durchseuchung.


    Bei Masern liegt der Reproduktionswert anscheinend zwischen 12 und 18. Geht man von dem Mittelwert 15 aus, müssten 15/16 immun sein, damit die Infektion nur an eine Person weitergegeben wird. Dementsprechend müssen mehr als 15/16 (=94%) immun sein, damit ein Infektionsgeschehen zum Erliegen kommt.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Masern sind wesentlich ansteckender als Corona.

    Ohne Schutzmaßnahmen steckt ein COVID-infizierter im Schnitt 2-3 Leute an.

    Bei Masern werden 12-18 Menschen angesteckt, das ist ein deutlicher Unterschied


    Edit: huehnchen69 war schneller

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Ich finde deine statistischen Berechnungen immer wieder faszinierend! Ich habe das nie verstanden und stehe auch jetzt immer ratlos vor deinen Ausführungen. Also ich freue mich, am Schluss eine Zahl zu lesen, die ich für mich mitnehmen kann und verzichte mittlerweile darauf, verstehen zu wollen, wie man darauf kommt. Vielen Dank!

  • janos, ich hatte immer gedacht, ich würde so verständlich erläutern #schäm.

    Aber dann freut es mich, dass du trotzdem etwas daraus mitnimmst ;). Danke!

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • janos, ich hatte immer gedacht, ich würde so verständlich erläutern #schäm.

    Aber dann freut es mich, dass du trotzdem etwas daraus mitnimmst ;). Danke!

    Du erklärst es total verständlich. Ich verstehe nur immer nicht, warum genau der Ansatz der richtige ist. Bzw würde nie auf genau diesen kommen.

  • #angst mir geht es etwas wie janos ich hab das alles mal im Studium gelernt und wirklich verstanden und konnte es auch selbst stricken... jetzt reichen mir ein paar Schlüsselworte, um die Zahlen dann so hinzunehmen und zu benutzen. Reindenken ist mir erheblich zu mühsam, und könnte ich vermutlich nur noch mit erheblichem Rechercheaufwand...

  • Bei Covid19 reicht eine 60-70% Durchseuchungsrate für eine anzunehmende Herdenimmunität. Bei Masern reichen 95% Durchimpfung nicht.

    Das Problem ist vermutlich auch, dass es sich bei diesen angestrebten 95% Durchimpfung nur um die Schulanfänger handelt, die aber heutzutage einen sehr kleinen Teil der Gesamtbevölkerung ausmachen. In 30 - 40 - 50 Jahren sieht das dann anders aus.

    Wie hoch die Durchimpfungsrate in der Gesamtbevölkerung ist, weiß ich gar nicht. Weiß das überhaupt jemand sicher? Ich glaube, KInder sind durch die Us und die Schulpflicht zu erfassen, Erwachsene aber nicht.

    ... wartet auf: Impfung - Chip - Morgellon-Entwurmung.

  • huehnchen69 und Ebura vielen Dank für die Antwort. Damit kann ich etwas anfangen. Wenn ich nur die Zahlen sehe, ist es erstmal unverständlich. Aber stimmt, Masern sind ja viel ansteckender.

    Wusste doch, dass ich hier eine fachliche Antwort erhalte #blume


    sophiek Das stand in einem Artikel, wo davon ausgegangen wurde, dass Indien mit 60-70% als erstes Land die Immunität erlangt hat.

    Liebe Grüße Genmaicha
    ---------------------------------
    Hat der Schüler schlechte Noten, hat der Lehrer versagt!

  • Wie hoch die Durchimpfungsrate in der Gesamtbevölkerung ist, weiß ich gar nicht. Weiß das überhaupt jemand sicher? Ich glaube, KInder sind durch die Us und die Schulpflicht zu erfassen, Erwachsene aber nicht

    Das ist eine Sache die mich daran stört: Die Kinder sind sehr gut durch geimpft. Die paar Prozent die nicht geimpft sind echt nicht das Problem.

    Bei den Erwachsenen hapert es - häufig weils verpeilt wurde. Aber das wird einfach so hingenommen.

    It all started with the big BANG!


    (Big Bang Theory)

  • https://www-mdr-de.cdn.ampproj…regierung-masern-100.html


    In diesem aktuellen Artikel steht was zur Einzelimpfung. Dass der Einzelimpfstoff aus der Schweiz in Deutschland zugelassen ist. Außerdem steht dort, dass der Arzt die Impfung des Einzelimpfstoff aber nicht bezahlt bekommt. Das heißt er ist zugelassen und wenn meinem Kind bei der Impfung etwas passiert bin ich versichert? Oder doch nicht? Warum bekommt der Arzt dann die Impfung nicht bezahlt?


    Ja, wir haben noch nicht impfen lassen. Ich habe noch nicht wirklich einen Arzt gefunden der mich dahingehend ernst nimmt. Und nach einem Arzt der uns ein Attest ausstellt brauche ich auch nicht suchen. Einige Ärzte die es getan haben, wurden jetzt angezeigt. Das verstehe ich auch nicht. :(

    Liebe Grüße Genmaicha
    ---------------------------------
    Hat der Schüler schlechte Noten, hat der Lehrer versagt!