Der Morgen nach der Zeitumstellung. Gäähhhn

  • mitten während dem Frühstück ruft der Kuckuck dass wir los müssen#eek (Wir haben eine kuckucksuhr ;) Sehr praktisch "Kinder wenn der Kuckuck ruft müssen wir xy)

    Seit du da bist sind alle Lichter an
    Marc Forster

  • Ich sitze mit nem Kaffee auf dem Sofa, lass B noch Elefant schauen und erhole mich.


    Mann und H sind ganz gut raus gekommen und ich musste mich nicht kümmern. T schläft noch, den schmeiß ich erst aus dem Bett wenn ich von der Kita zurück komme.


    Morgen wird es dann hart, wenn ich wegen Arbeit und frühem Schulstart bei H um 5:45 Normalzeit aufstehen muss.

  • Ich lag auch noch ewig wach. Aufstehen heute früh ging ganz gut ... soll heißen, ich konnte aufstehen, jetzt hab ich halt den üblichen Nebel im Kopf.

    Da bin ich fast froh, dass ich sowieso krank geschrieben bin. Kind kann ich heute zuhause lassen, den schmeiße ich gleich aus dem Bett und das wird hart. Wir hatten grade erst unbter der Winterzeit geschafft, eine funktionierende Schlafroutine zu entwickeln, die nicht mehr jeden Morgen zu Tränen und Gebrüll führt. :(

    Wer sagt eigentlich, dass die Schildkröte unter dem Panzer keine Flügel versteckt?


    Dechslein: 7/2013

  • Schnarch. Ätzend ist auch, ich kann so früh einfach nichts essen. Mühsam habe ich mich in der Winterzeit aufgerafft, gegen 8.15 Uhr ein Brot zu essen, dann gings einigermaßen. Jetzt sitze ich hier, schaue trübe und komatös auf den Bildschirm und mir ist noch schlecht. Soviel Reanimationskaffee kann ich gar nicht trinken, dass ich heute mal in die Gänge komme. Kind ist auch übellaunig im Halbschlaf bei 0,00° C zum Bus geschlurft. Sonst war es um 6.50 Uhr endlich schon wieder richtig hell, die Vögel geben alles und es ist wenigstens schonmal 2 ° C wärmer gewesen.

    (Nur mein Mann ist morgens schon einigermaßen zu was zu gebrauchen. Der sorgt zwar dafür, dass der verpennte Rest der Familie irgendwann endlich halbwegs pünktlich draußen ist und schockgefrostet wird, zu schätzen weiß ich das aber erst heute Abend wieder (und dann bin ich auch wirklich dankbar). Morgens morde ich nur deshalb nicht, wenn jemand so widerlich gut gelaunt und ausgeschlafen ist, weil ich einfach nicht genug Energie aufbringen kann.

  • Ich funktioniere eh meist auf 5 Stunden Schlaf. Gestern war ich super früh müde und habe sogar ausnahmsweise mal 6 Stunden Schlaf auf dem Konto. Ich finde es nur schade, das jetzt um 5 wieder dunkel ist.

    Kitten (36) with Tiger (35) and Tiger-Cub, the grumpy (5)


    Lachen macht lustig.8o


  • Wir haben das heute null bemerkt - die 16jährige ist eh eine Lerche und beginnt heute ihr 2wöchiges Betriebspraktikum, also eh aufgeregt und früh wach, der Sohn ist gestern irgendwie quasi schon schon eine Stunde früher als gewöhnlich eingeschlafen, und die andere Tochter, die morgens schwer rauskommt, hat montags erst zur Dritten, totaler Luxus dieses Halbjahr. Ich hab heute Homeoffice, also auch entspannt. Gestern war der kurze Tag aber komisch...

    Wir sind das Gegenteil von traurig!


    Einling und Zwillinge #dance

  • Zum Glück gibt es ja hier auch ein paar, die entspannt sind.

    Bei uns gab es noch nie Probleme. Alles wie immer.

    Was bleibt, sind die Erinnerungen...
    schlaf gut, schlaf ruhig
    Ich werde dich nie vergessen und immer vermissen

    1976-2003-2013


    »Das Staunen ist der Anfang der Erkenntnis.«
    ― Platon

  • Ich bin auch müüüüüde. *Kaffee schlürf*

    Mein Mittlerer war kaum aus dem Bett zu locken.. Ich freue mich, wenn diese Störung des Alltags abgeschafft wird.

    LG Tevi mit #male 03/2010, #male 06/2012 und zwei weiteren kleinen Wundern #female & #male 09/2014

  • Die Kinder sind gestern schon echt früh ins Bett gegangen, aber heute morgen war doch schwierig. Ich hatte vorgesorgt, gestern soweit fertig gemacht, aber anziehen, frühstücken, Zähneputzen müssen sie selbst bzw. mit Hilfe und dann mit dem Rad zur Schule, zum Glück wsr es da wenigstens schon hell.


    In der Schule in der Klasse war es sehr ruhig. Beim Edeka auch. Kein Smalltalk, kein Lächeln, alles voller Zombies, ich auch.


    So ein sinnloser Mist.

  • Ich hab ewig nicht schlafen können Abends. Das lag aber eher an der Schwangerschaft und kreisenden Gedanken als an der Zeitumstellung. War eh schon viel später als gewöhnlich.


    Um 7 Uhr aufgewacht und mich trotzdem einigermaßen ausgeschlafen gefühlt.


    Das Kind war erst um 20 Uhr im Bett Bett obwohl müde und leider auch schon um 7 Uhr wach. Ich hatte ja darauf gehofft das er jetzt bis 8 Uhr schläft. Naja, evtl spielt sich das ja so noch ein #hammer.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Die Mittlere war dann deutlich länger wach (gemessen an der echten Zeit) weil so früh schon alles ruhig war und sie nicht müde wird, wenn nichts los ist.

    Mein Schlafdefizit durch diese spaßige Umstellung ist also mehr als eine Stunde.

    Xenia mit Te (Herbst 04) und Ka (Herbst 07) und Ha (Feb 12)

  • Hier war es wie immer. Die 12-jährige war ohne Wecker wach und die bald 15-jährige musste trotz Wecker geweckt werden.

    Die 12-jährige verkündete ausserdem, dass sie diese Zeitumstellung viel lieber mag als die im Herbst.

    Liebe Grüße
    Achillea
    #sonne


    1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - #post - 19 - 20 - #post - 22 - 23 - 24

  • Bin müüüüüüüde, hab das im Finstern aufstehen verweigert mit dem Effekt, dass ich gut eine Stunde später in die Arbeit war wie sonst (und ging auch nur, weil der Kiga heute ausgefallen ist, Großkind musste ins KH, Kleinkind hat verschlafen und in Folge dessen eh verweigert. Ich hasse Sommerzeit.

  • Tochter und ich haben gestern übrigens festgestellt, dass wir absolute Verfechter der Zeitumstellung sind - und zwar in beide Richtungen. Das Theater, das darum gemacht wurde, konnte ich deshalb auch nie nachvollziehen.

    Gruß Corvidae

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Corvidae ()

  • Ich freu mich schon, wenn es Abends wieder länger hell und es geht ja auch recht schnell, dass es morgens wieder hell ist, aber wir kämpfen tatsächlich immer ca. 1 Woche lamng mit der verflixten Zeitumstellung...und heute morgen war halt schon doof...

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf