Wie bringe ich dem Kind Nase putzen bei???

  • Waaaaaahhh, Hilfe!!!

    Kein leckeres Thema...

    Mein Kind (4) zieht hoch. Ständig. Schnief schnief schnief schnief.

    Es macht mich wahnsinnig.

    Wie bringe ich ihr Nase putzen bei?

    Ich raste fast aus, v.a. nachts.

    Sie müsste mal ausschnauben, kriegt es aber nicht hin, die Luft durch die Nase auszupusten.

    Wir haben schon Wattebällchen anschubsen versucht, als Spiel, sich den Mund zu halten und dann die Wölkchen rennen lassen. Aber sie kapiert das nicht.

    Meine große Tochter konnte das schon viel eher und einfach so.

    Tipps? Tricks?


    Danke!

    ... mit Anna 2011, Sven 2014, Elsa 2015 & Olaf 2018

  • Wie ein Häschen schnüffeln - meine Kinder haben dabei aus der Nase geatmet.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Geduld.#yoga

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Meiner macht das auch. Die nurse meinte, dass Kinder das automatisch rrichtig machen, da das gesünder sei als Nase putzen... Auf deutsch finde ich grade nur das hier.


    Edit: Wir haben die Verabredung, dass er die Popel rausholen versucht, wenn er ständig hochziehen muß und falls das nicht klappt, sprühen wir so Salinspray.

    Weihnachtskind 2013
    ________


    Bin auch #einrabe
    hier und dort im Rabenflohmarkt zu finden #rabe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mondkalb ()

  • Mein Sohn will sich auch nicht schneuzen. Und auch, wenn es generell richtig ist hochzuziehen, wäre es manchmal einfach schön, wenn er es rauslassen würde... Er weiß aber, wie es geht.

    Mund zu, Taschentuch halte ich hin, Nasenloch zu und Luft rausdrücken. Öfter als ein oder zweimal am Tag macht er aber nicht mit, sondern verweigert dann.


    Kann sie mit geschlossenem Mund atmen, oder erstickt sie dann? Wenn du mit ihr im Spiel versucht, so lange wie möglich den Mund zu halten, damit sie merkt, dass die Luft durch die Nase geht? Und dann die Luft mal mit Druck raus lassen?


    Wir machen inzwischen einen Schneuz-Wettbewerb: Wer kann länger, schneller, mehr...

  • Nr. 2 hat es auch erst mit gut 4 Jahren gelernt. Wir haben es einfach immer wieder versucht.

    Mit der Großen (2011), dem Mittleren (2014), dem Ministernchen (2015) und der Kleinen (2018)

  • Mund zukleben? Dann wird das schon ...


    Kind 2 kann es auch nicht. Ich Kämpfe nur darum, dass popel und schnodder in taschentüchern landen.

    Das mit der Nase auspusten probiere ich immer mal und lobe auch den Versuch.

  • ich Teile das Problem...

    Hier mit 6 Jahren ist hochziehen auch immernoch Mittel der Wahl... und mich macht dieses Geräusch wahnsinnig...


    Weiß jemand von den Experten hier wie das ist ob sich dass dann festsetzt?

    Ich habe als Kind immer gesagt bekommen dass davon die stirnhöhlen sich zusetzen?

    Wie ein Quadrat in einem Kreis,
    eck ich immer wieder an.....




  • Abwarten. So ab 10, 11 verstehen sie, dass Hochziehen gesellschaftlich nicht toleriert wird. #yoga Meine große Tochter hat das Schnauben sehr lange nicht gekonnt. Sie kann auch bis heute nicht unter Wasser ausatmen oder die Nase verschließen, so dass kein Wasser reinläuft.

    Mein Sohn konnte schon mit anderthalb schnauben. Ich glaub, das ist irgendwie genetisch hinterlegt.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • Miss Murphy, beim Hochziehen setzt sich nichts fest. Nur wenn man beim Schneuzen ins Taschentuch zu viel Druck aufbaut, das merkt man dann aber am Druck in den Ohren. (Und sollte das dann nicht wieder tun - ich fand das als Kind aber so lustig)

    _._._._._._._._
    Prokrastinierer aller Länder: vereinigt Euch - morgen


    “Schatz, komm bitte ins Bett. Man braucht sieben Stunden Schlaf, um als Mensch zu funktionieren.“ “Ich bin Mutter, ich brauch vier.“


    Silence is golden... unless you have a toddler. Then silence is extremely suspicious.

  • Kinder können nicht schneuzen. Physiologisch. Erst nachden das Nebenhählensystem und das Siebbeinlabyrinth eine gewisse Härte aufgebaut haben geht das. Pi mal Daumen so mit 7 oder 8 Jahren sollte es soweit sein.

    Vorher geht jeder Druck in die Nebenhöhlen, tut weh und fördert Mittelohrentzündungen; schniefen saugt den Kran raus. (Saugt übringes auch bei Erwachsenen besser raus als Schneuzen).


    Die Sache mit dem "Festsetzen" ist ein Ammenmärchen als Erziehungshilfe / Lüge zum Angstmachen - was hochgezogen wird, landet über den Rachenraum im Magen und wird dort verstoffwechselt.

  • ich muss das sehr behutsam machen, das ist ein ganz zartes pflänzchen dieses kind, mund zuhalten etc geht GAR NICHT

    aber häschen spielen müsste klappen, sie hat grad eh eine verkleidephase

    ... mit Anna 2011, Sven 2014, Elsa 2015 & Olaf 2018

  • Kerstin_Pfalz : ah, jemand mit wissen.

    Hast du dann eine Idee, was das bei mir gewesen sein könnte - fiese Kopfschmerzen beim Kleinkind, die nach rumstocherei mit langem Werkzeug meine Nase hoch weg waren. - mir wurde das damals mit den Folgen des hochziehen verkauft.

  • Möwe - keine Ahnung.


    Mal meine Glaskugel fragen #cool

    Es wäre theoretisch denkbar, dass die Stirnhöhle oder Nebenhöhle "dicht" war durch Schwellung der Schleinhäute und daher der Druckausgleich mir der Außenwelt nicht funktioniert hat - das macht Kopfweh. Das Wrkkzeug eine könnte eine Kanüle gewesen sein - man kann Nebenhöhlen und Stirnhöhlen auch spülen oder sozusagen mit Gewalt für Belüftung sorgen (ich würde eine Ihnalation statt dessen empfehlen)

  • inhalation geht bei der mausi auch nicht, sie ist wirklich sehr eigen, schnell "traumatisiert" und dann geht nix mehr


    aber ich werde den thread heut meinem mann vorlesen, das nimmt bei uns den druck raus, das tochterkind ist nämlich sehr zart schon immer, wahrscheinlich ist die verknöcherung wirklich noch nicht soweit fortgeschritten, dass sie das könnte

    ... mit Anna 2011, Sven 2014, Elsa 2015 & Olaf 2018

  • Inhalieren machen wir über den gaaaanz langsam schlürfen Trick: eine Tasse Thymiantee (natürlich nicht mehr kochend heiß) in die Hand drücken und zum ganz langsam schlürfen auffordern ;) Ich hab den Eindruck, das befeuchtet die Nase gut, beim nächsten Nieser kommt häufig einiges mit raus.


    Meine verstopfte Nase mit Instrumenten in der Nase mit ca 3 waren Steinchen...

    Weihnachtskind 2013
    ________


    Bin auch #einrabe
    hier und dort im Rabenflohmarkt zu finden #rabe

  • meine große hat immer den inhalierer genommen und reingesungen, ganz laut, irgendeinen schnullikram, das ging auch gut

    die tee-variante müsste gehen, sie liebt tee mit honig, eigentlich ja simpel, danke für's erinnern!

    ... mit Anna 2011, Sven 2014, Elsa 2015 & Olaf 2018