Gynempfehlung in Berlin für rohe Eier

  • Ich hab diesen Thread schon öfter geschrieben im Laufe der Jahre, glaub ich. Aber leider war noch nicht die Empfehlung dabei, bei der ich nochmal wiederkommen wollte. Außerdem wächst die Rabengemeinschaft ja auch stetig, vielleicht gibt's ja doch deeen entscheidenden Tipp.


    Also ich suche eine Gyn in Berlin, ganz egal in welchem Bezirk, weiblich und absolut geeignet, rohe Eier zu behandeln, also möglicherweise sehr sensible Menschen, die einen achtsamen und respektvollen Umgang bedürfen. Ich mag mütterliche Typen, die locker aber nicht ruppig sind und mir meine Meinung und Entscheidung lassen können.


    Der letzt (und erste) Besuch im letzte Sommer war ein Reinfall *seufz* Empfehlung meiner absolut weltklasse Hausärztin :( Langsam weiß ich nicht mehr so richtig weiter. Ich wechsleGyns wie Unterwäsche.

  • Ich habe da in FFM gute Erfahrungen mit Empfehlungen von einem FFGZ (Feministisches Frauengesindheitszentrum) gemacht. Wildwasser und Co dürften doch auch Tipps haben?

    es grüßt rosarot mit himmelblau (* april 09) und kunterbunt (*märz 11)

  • Meine Gyn ist definitiv ein Goldschatz, für die viele Frauen durch die halbe Stadt fahren, allerdings weiß ich nicht, ob sie auch für dich passt. Sie ist ein mütterlicherr Typ (schon allein vom Alter her), aber auf Augenhöhe. Sie mag es, wenn frau gut informiert ist und eine eigene, fundierte Meinung auch. Sie ist sehr feministisch und pro-Frau. Ruppig ist sie nicht, aber ich kann nicht sagen, wie sie mit "rohen Eiern" umgeht. Aber du könntest sie bestimmt in einem Vorgespräch testen und dann entscheiden, ob du dich wirklich untersuchen lassen möchtest. Sag Bescheid, wenn ich dir ihren Namen schicken soll.

  • Ich war während meiner Berliner Zeit bei Frau Dr. Giersig... Kennst du sie schon? Ich hab sie als achtsam und zugewandt in Erinnerung...

  • Hallo!

    Für Berlin habe ich keine Empfehlung, wollte dir aber sagen, dass ich dich verstehen kann und alle Daumen drücke.

    Ich war gestern bei meinem Gyn (männlich), und bin bis zu seiner neuen Praxis extra 4,5 h gefahren. Ich will mich nicht dem Druck beugen, wie er hier gehen musste. Der ist nämlich total super!

    Im RL halten mich alle für verrückt, weil ich nicht wechseln will.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße

    BEB

  • Ich habe auch eine allerallerwärmste Empfehlung, ich schicke dir ne PN. :)

    Trillian grüßt






    “Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?“ (Douglas Adams)

  • meine Liebe, ich habe, nachdem ich 18Jahre nicht bei einer Gyn war, letzten Herbst die Empfehlung meiner Kolleginnen ausprobiert. Und ich habe hinterher überlegt, was ich als Grund nehmen könnte um einen Folgetermin auszumachen, denn es war so angenehm dort. Und nun der Haken. Es ist außerhalb. Sehr außerhalb. Ich glaube, öffentlich gar nicht zu erreichen. Aber es sollte eine sehr schöne Radtour sein.

    Und planmäßig ist ja nur ein oder zwei Termin(e) im Jahr vorgesehen.

    oder wir verabreden uns und machen unseren Termin im Doppelpack?! Dann könnte ich Dein Taxi sein!

  • Danke für die vielen Tipps ! Ich habe auch viele per PN bekommen. Das ist mir schon sehr hilfreich.


    Millie Von der habe ich schon viele reden hören, die wäre sogar garnicht so weit weg. Ich bin immer davon ausgegangen, dass sie sicher keine Neupatientinnen mehr aufnimmt, wenn alle sie empfehlen (also sie einen sehr guten, laufen Ruf hat. #schäm Komische Herangehensweise ? Ich schreib sie mir mal auf meinen Zettel. Danke für die Empfehlung!


    rosarot: Danke für den Tipp. Das FFGZ anzusprechen ... klar! Auf die Idee hätt ich eigentlich auch selbst kommen können. "Wo ist der Wald? Ich seh nur Bäume." #pfeif


    troiscouleursbleu Ich hab den Eindruck, dass ein "schnödes Vorgespräch ohne zur Sache zu kommen" nicht so ganz gewünscht ist im Alltag des Praxisalltages. Ich bin da echt in einer Zwickmühle, weil ich einerseits kein Interesse daran habe, mit meinen "Befindlichkeiten" hausieren zu gehen, sprich: ich möchte mich nicht zu Schau stellen, ich will kein Mitleid und ich will auch über nichts sprechen. Ich will einfach nur eine einfühlsame, respektvolle Person vor mir haben und ärgere mich, wieso ich mich immer so "nackig machen muss" im wahrsten Sinne, damit mir das zuteil wird. Ich schreib mir deine Empfehlung mal auf, wobei deine leisen Zweifel mich da etwas aufhorchen lassen. Danke für deine Empfehlung (und dein Reinklicken!)


    Solveigh: Uuuund, hat sie was gesagt?


    Aviva: Ich muss ja zugeben, ich würd sofort hingehen zu deiner Empfehlung #knuddel Weil ich weiß, dass wir gleich zart beseelte Wuchtbrummen sind und vermutlich genau das selbe suchen bei einer Gyn. Aber wenn mal was ist, dann komm ich da doch garnicht allein hin, oder? :( Ich kann dich ja nicht immer anfunken zum Gyn-Taxi. *seufz*


    Ich hab jetzt auch per PN ein paar zusammengesammelt. Mal gucken was ich draus mache #hmpf

  • Millie Von der habe ich schon viele reden hören, die wäre sogar garnicht so weit weg. Ich bin immer davon ausgegangen, dass sie sicher keine Neupatientinnen mehr aufnimmt, wenn alle sie empfehlen (also sie einen sehr guten, laufen Ruf hat. Komische Herangehensweise ? Ich schreib sie mir mal auf meinen Zettel. Danke für die Empfehlung!

    gerne :-)

    ich würd einfach mal anfragen, bei mir ists ja schon eine Weile her, dass ich dort Patientin war, da gab es noch keinen Aufnahmestopp... ich weiß auch von anderen, dass sie sich wirklich viel Zeit nimmt für "schwierige" Situationen und da wirklich einfühlsam ist #herzen

  • MaidenMotherCrone, iIch habe keinen Tipp für dich, aber erst durch das, was du oben geschrieben hast, hab ich noch mal darüber nachgedacht, wie die FÄ so waren/sind, bei denen ich bisher war/bin.

    Und ja, rupig trifft auf so ziemlich alle zu!


    Der Unterschied ist mir letztens bei der Nach-Schwangerschaftsuntersuchung aufgefallen.

    Es war ein Arzt. Also männlich. Hatte ich bisher immer ausgeschlossen. Aber Gemeinschaftspraxis... und statt ewig warten dachte ich mir: egal.

    Und der FA hat alles kurz erklärt: Ich mache jetzt ... jetzt dies-und-jenes. Nicht erschrecken, das kann kalt sein. ... Jetzt ...

    Und er war SEHR vorsichtig beim Abstrich!

    Ich dachte bisher immer, das ist unangenehm, bis schmerzhaft, weil der Muttermund halt schmerzempfindlich ist. Aber da merkte ich GAR NIX von!


    Ich wünsch dir Erfolg bei deiner Suche!

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ich habe keine Lösung, aber dasselbe Problem. In der Vergangenheit ruppige, auf-die-Pille-fokussierte Gyns, dann jaaahrelang gar nicht gewesen, jetzt in der Schwangerschaft bei einer untergekommen, die zwar sanft untersuchute und medizinisch top ausgebildet war, aber menschlich unter aller Kanone, Typus dominanter Feldwebel, als ich meinen Mut zusammen nahm und bestimmte Untersuchungen ablehnte, schmiss sie mich aus der Praxis - und ich war im Grunde total erleichtert und fortan nur noch bei der Hebamme (ich glaube, dass es der Gyn eh schon von vornherein nicht passte, dass ich den Großteil der Vorsorge bei der Hebamme machte). Aber das Problem ist damit ja nicht gelöst und die ET+3-Regelung zwingt einen ja zum FA #hmpf Habe jetzt eine im Hinterkopf, bei der ich notfalls dann aufschlage, aber es ist sehr schwer wen zu finden, der noch Patienten aufnimmt, weiblich ist, sanft, HG, Selbstbestimmung und eigene Gesundheitsentscheidungen befürwortet.

  • Ich war in der 3. Schwangerschaft nur im KH zur Vorsorge, weil ich den dortigen Gynäkologen bei der 2. Geburt (wo er sich total rausgehalten hat) so wahnsinnig sympathisch fand.

  • Ich würde mich der Suche gern anschließen. War letztens das erste Mal seit Geburt vor 4 Jahren bei einer Gyn und ziemlich ernüchtert....da möchte ich nicht so gerne bleiben. Nun weiß ich nicht, ob deine Pn-Schreiberinnen mit einer Weitergabe ihrer Empfehlungen einverstanden wären, von daher: schreibt mir doch bitte auch nochmal direkt, danke!

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • thumbelina Ich könnte dir meine PN gern weiterleiten, ich glaube aber, es liegen etwa 50 Minuten S-Bahn zwischen meiner Empfehlung und deinem ungefähren Wohnort (so ich dich denn, grob in Südost, richtig verorte)

    Trillian grüßt






    “Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?“ (Douglas Adams)

  • Ah ja, ich bin in Südostberlin, aber plane keine weitere Schwangerschaft und muss da maximal zwei Mal pro Jahr hin, also es kann durchaus weiter weg sein.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • ok!

    Trillian grüßt






    “Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?“ (Douglas Adams)

  • Ich mag Frau Gill in Steglitz. Sie ist ruhig und bedächtig, ich finde sie definitiv nicht ruppig.

    Und sie findet NFP gut und hat keinen blöden Spruch dazu gemacht.

    Mirjam mit Clown (2006) und Spaßvogel (2008) und Quatschkopf (2010)

  • Ich mag mal berichten, weil ich inzwischen einer der Empfehlungen nachgegangen bin und da sehr würde- und respektvoll empfangen worden. Obwohl mir diese Besuche immer schwerer fallen und ich dieses Mal auch echt vorher das ganze Programm im Gepäck hatte (Hyperventilieren, Zitttern, Heulen, alles dabei, manman).



    Danke nochmal für eure Überlegungen und auch PNs! Ich bin so erleichtert.

  • #herz.

    Trillian grüßt






    “Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?“ (Douglas Adams)