Ferienfreizeit / Ferienlager - welcher Anbieter?

  • Unser Großer war in dem Alter in einem der WWF Jugendcamps und sehr begeistert. Die setzen aber natürlich ein Grundinteresse für das Umwelt/Naturschutzthema voraus. Aber sie bieten tolle Sachen an!

    Räubermutter mit Räubersohn (01/2006), Rumpelkind (06/2013) und Räuberhund (09/2011)



    “We don’t stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing.” (G.B. Shaw)
    G.B. Shaw
  • Hier gibt es schon ewige Zeiten ein Ferienlager der KJG (da war ich selbst als Kind schon dabei), kostet 220€ fürs erste Kind, danach wird es günstiger. Für 9 Tage.

    Die Reitferien wo meine Tochter ist sind deutlich teurer, da gibt es auch 2x am Tag Reitunterricht, dafür passt der Preis dann schon.

    Ich hab auch mal nach Sportcamps für meinen Sohn gesucht, die waren dann sogar noch teurer. Dafür ist er aber eh noch zu jung.

    Das gab ich früher jahrelang als Betreurin gemacht. :)


    Hier gibt es such ein Heft vom Stadtjugendring, wo alles aufgeführt wird.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )