RLP - Fremdsprache fürs Abi - wer kennt sich aus?

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Die Frage ist etwas speziell, aber vielleicht weiß es ja jemand. Nachfragen können wir gerade nicht.


    Mein Kind ist am G8 in der zehnten Klasse.


    Er hat zur Zeit noch Französisch Grundkurs, weil er es noch nicht abgeben durfte, es ist klar, dass er das Fach in der 11. Und 12. nicht weiter belegen wird.


    Nun kam just vor den Ferien ein blauer Brief. Er steht in einem LK auf 4 Punkten und eben in Französisch auf 2 Punkten.

    Grundsätzlich ist das kein Problem, er hat viele sehr gute Fächer zum Ausgleichen.


    Meine Frage: muss er das Fach Französisch mit einer bestimmten Leistung abschließen, damit das als Erlernen von zwei FS zählt?

    Also, ist es erforderlich, dass er mindestens 5 Punkte auf dem Jahreszeugnis hat, damit er in die Qualiphase gehen kann? Oder muss er einfach nur versetzt werden? (Wie gesagt, ausgleichen kann er locker)


    Ich finde nichts dazu, nur Regeln die sagen, wie viele Jahre die beiden Sprachen belegt werden mussten.

  • Ich kann Dir jetzt nur von NRW in den 90ern berichten: Da war es in der Tat so, dass eine Schülerin, die in der 2. Fremdsprache eine 6 hatte, diese gar nicht angerechnet bekam. Das Kultusministerium müsste das doch wissen?

  • Das habe ich zum MSS gefunden: "



    Um die Allgemeine Hochschulreife zu erhalten, muss man zwei Fremd- sprachen gelernt haben. Schülerinnen und Schüler, die unmittelbar vor Eintritt in die gymnasiale Oberstufe vier Jahre durchgehend am Unter- richt in einer zweiten Pflichtfremdsprache teilgenommen haben, müssen mindestens eine gelernte Fremdsprache der Sekundarstufe I durchgehend in der Oberstufe belegen."


    Würde ich jetzt so verstehen, dass das Belegen reicht und es keine Mindestpunktzahl gib. krebbel müsste genau Bescheid wissen.

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Hier gibt es erst ab der 11. Klasse LK und GK (also nur 4 Semester insgesamt in der Kursphase) und es ist so, dass alle Kurse, die eingebracht werden (müssen), bestanden sein müssen (5 Punkte). Aber die Regelungen sind sehr unterschiedlich in den einzelnen Bundesländern.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Ja, aber das ist ja schon die Qualiphase dann Miamaria . Er will Französisch ja gar nicht ins Abi einbringen und es deshalb nach der zehnten abwählen (weil er dann die erforderlichen Jahre "abgesessen" hat.


    Danke, Hermine , so etwas habe ich auch gefunden, aber ich habe etwas Schiss, daraus zu schließen, dass die Note echt egal ist. Auf der anderen Seite finde ich, es müsste dazu ja was zu finden sein, wenn die Note wichtig wäre.


    Ich habe es aus meiner Schulzeit so wie Drahtesel die m Kopf. Und als ich das meinem gechillten Sohn sagte hat er einen ordentlichen Schreck bekommen. Er hat nämlich keine Chance mehr noch auf fünf Punkte zu kommen.

    Ich würde ihm wünschen, die 10. Klasse nicht wiederholen zu müssen, weil er (bis auf Französisch ;)) total gut die Kurve bekommen hat, so ein gutes Zeugnis wie das letzte hatten wir in der Grundschule.

  • Ich würde mit der MSS-Leitung sprechen.

    Ich bin bisher nur an G9 Gymnasien gewesen, da ist es ja eindeutig, dass die Versetzung reicht. Meine Vermutung ist, dass sie auch beim G8 reicht, denn er muss ja für das Abitur keine 2. Fremdsprache einbringen, das läuft ja jetzt quasi noch als Zusatzkurs.

  • Uns wird das vermutlich nächstes Jahr mit spanisch ähnlich bevorstehen. Ich hatte nachgefragt, da hieß es, es darf nur nicht null Punkte sein.

    Besonderheit ist nur beim Latein, da braucht man eine bestimmte Note, damit es als latinum gezählt wird. (Falls einem das wichtig ist)

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Warum gibt es schon Punkte, wenn es noch nicht die Qualifikationsphase ist?

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Weil die zehnte ja auch schon Oberstufe ist (mit Kurssystem), heißt, glaube ich, Einführungsphase.

    Das ist bei den G9 ab der elften das gleiche.

  • Ich war verwirrt, weil hier sind es nur ingesamt 12 Jahre und trotzdem erst ab der 11. Klasse Oberstufe, nach dem 10. Klasse Abschluss halt.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Hier folgt nach der 9. klasse die E-Phase (früher 11. klasse) - das ist bereits Oberstufe.

    Danach dann Q1-Q4.

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und #paket (12/21)

  • Eine Einführungsphase haben hier nur die Sekundarschulen mit Oberstufe, die Gymnasien gehen ohne direkt in die Kursphase.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -