Wo wird Sankt Martin wie gefeiert?

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Hi


    hier gibt es Laternenumzüge, dieses Jahr ist bei uns im Ort ein öffentlicher, letztes Jahr war es nur ein Kigainternern. Das ist hier von Ort zu Ort anders geregelt. Manche sind auch mit Pferd und meistens enden sie irgendwo wo es dann Punsch und Martinsgänse gibt.
    Umherlaufen und um Süßes klingeln gibt es hier nicht.

  • Hier gibt es Laternenumzüge mit St.Martin und Pferd. Anschließend wird die Mantelteilung am Lagerfeuer nachgespielt. Dann gibt es Kakao, Tee und - ganz wichtig - Stutenkerle.
    Von Haus zu Haus laufen und Süßigkeiten sammeln gibt es hier gar nicht und kannte ich bis vor wenigen Jahren auch gar nicht.


    Hier ist: Ruhrgebiet

    Ich finde, Erwachsene verstehen manchmal nicht so viel vom Leben. Nicht mal Mama.
    Tara aus dem Möwenweg (Kirsten Boie)

  • Unsere Gegend (OWL) ist mehrheitlich evangelisch geprägt.
    Daher geht es hier zum Matinssingen von Haus zu Haus am 10. November (=Geburtstag von Martin Luther.


    Einzelheiten, wie der Brauch enstand auch hier: Martnisingen: Wikipedia


    Am 11. November gibt es von der katholischen Kirche aus den Martinsumzug.
    Zuerst in der Kirche mit Martins-Spiel von Kindern des kath. KiGas und anschließend mit Pferd voran durch die Stadt.


    So kenn ich es auch, am 10.11 wird Martin Luther gesungen, mit Laternen von Haus zu Haus gezogen und Süßes ersungen.
    Die kath. Gemeinden feiern (meistens) am 11.11. St. Martin mit Laternenumzug, Pferd und manchmal Feuer.
    KiGÄ, Schulen, Vereine o.ä. machen unabhängig davon oft auch noch Laternenumzüge rund um den 10.11.

    "Über besorgte Bürger wusste er Bescheid. Wo auch immer se sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache in der "traditionelle Werte" und ähnliche Ausdrücke auf "jemanden lynchen" hinaus lief." Terry Pratchett: Die volle Wahrheit
    LG Bryn mit Svanhild (*01), Arfst (*02), Singefried (*09) und Isebrand (*12)

  • hier eher unspektakulär
    die Kindergärten machen Umzüge mal mit oder ohne Kirchenbeteiligung und Gottesdienst vorher
    in den Schulen wird nichts mehr gemacht
    Von Tür zu Tür gehen an diesem Tag kennen wir nicht, vielleicht auf dem Land, aber wir wohnen ja schon immer direkt in der Stadt, da haben sich auch in 20 Jahren erst mal Sternsinger hingewagt.

  • hier in der schweiz schnitzen die kinder in der schule oder im kiga laternen aus räben, die nennen sich dann räbeliechtli. Damit gibt es einen umzug wo lieder gesungen werden.
    Der bezug zu st.martin wird nicht so hergestellt, ausser hier an der waldorfschule gibt es am schluss vom umzug ein grossex feuer, die kinder teilen die martinsbrötchen und die martinsgeschichte wird erzählt.

    Grosser Sohn: Nov. 02
    Mittlere Tochter: Juni 05
    Kleine Tochter: Juni 09

  • Hier wie bei Morgenmuffel - nur ohne die Martinsgeschichte (staatliche Quartierschule). Unsere Wohngenossenschaft organisiert Räben (weisse Rüben) für alle Kinder, die können abgeholt werden. Es gibt dann einen Umzug (Sternwanderung) und anschliessend heisse Würstchen und Punsch für alle Kinder gratis, sowie Bratwürste, Glühwein, Musik etc. für alle anderen.


    Da es eine ziemlich kinderreiche Gegend ist, ist der Umzug eine richtig tolle Sache!


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Hier gibt es Laternenumzüge mit St.Martin und Pferd. Anschließend wird die Mantelteilung am Lagerfeuer nachgespielt. Dann gibt es Kakao, Tee und - ganz wichtig - Stutenkerle.
    Von Haus zu Haus laufen und Süßigkeiten sammeln gibt es hier gar nicht und kannte ich bis vor wenigen Jahren auch gar nicht.

    stutenkerle gibt es hier zu Nikolaus #ja


  • Ich überlege, ob ich Knöri dieses Jahr erstmalig am Martinstag losziehen lasse, bin mir aber gar nicht sicher, ob das überhaupt noch gemacht wird. In meiner Kindheit war es total normal und jeder, wirklich jeder bei uns im Ort hatte was für die Kinder. Vielleicht sollten wir mit dem Beutel nach Laatzen fahren, da ist die Chance, dass auch andere Kinder Matten Meeren gehen, vielleicht größer als in Hannover...


    Mich hat vor 15 Jahren das erste Matten Meeren eiskalt erwischt, ich bin nicht von hier, ich kenne das nicht. Jetzt habe ich vorischtshalber was zuhause (noch von Halloween :D )
    Was ich aber eigentlich schreiben wollte: In den Geschäften gibt es zu Matten Meeren etwas wenn Knöri ein Sprüchlein aufsagt.


    Ach ja noch vergessen das schlaue Kind geht zweimal: Einmal am 10 Martin Luther und am 11 zu Skt Martin #pfeif

  • stutenkerle heißen hier (köln-bonner großraum) weckmänner und es gibt sie ab jetzt bis weihnachten so ungefähr.


    am 11.11. feiert man karnevalbeginn, daher finden martinsumzüge früher statt, je nach größe der stadt finden mehrere statt an verschiedenen tagen und auf unterschiedlichen strecken.


    die meisten leute, die auf dem umzugsweg wohnen, schmücken den weg, es brennen viele kerzen.


    meistens geht das pferd mit sankt martin/a voran, es gibt auch je nach größe und möglichkeiten des umzuges laufen einige mit instrumenten mit. und dieses lied wird unbedingt gesungen:


    De helleje Zinte Mätes
    De helleje Zinte Mätes,
    Dat wor ne jode Mann,
    Hä jov de Kinder Käzje
    Un stoch se selver an.
    Butz, butz, widder butz,
    Dat wor ne jode Mann.
    Hier wohnt ein reicher Mann,
    Der uns vieles geben kann.
    Viel soll er geben,
    Lange soll er leben.
    Selig soll er sterben,
    Das Himmelreich erwerben.
    Laß uns nicht so lange, lange stehn,
    Denn wir wollen weitergehn,
    Weitergehn, weitergehn.


    zum schluß wird die geschichte beim martinsfeuer aufgeführt, anschließend gibt es was zum trinken und weckmänner.


    manche kinder gehen von tür zu tür und sammeln süßigkeiten aber nicht viele.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • In meiner Heimatstadt Norden (Ostfriesland) wird am 10.11. abends Martini-gelaufen.


    Genau und ich liiiieeeebe es #herzen Allerdings findet das in Gedenken an Martin Luther statt ("Martinus Luther waaaaar ein Christ, eine glaubensstarker Mann, weil heute sein Geburtstag ist, zünd' ich mein Lichtlein aaaaaan" ;)) und nicht an St. Martin. Seit mittlerweile 6 Jahren fahren wir zu diesem Anlass extra nach Ostfriesland und ziehen dort "von Haus zu Haaaauuuuuus". *träller*


    Hier im nördlichen Niedersachsen wird St. Martin nicht gefeiert und auch nicht besungen.


    Das kann ich so bestätigen. Was hier allerdings in den Stadtteilen oder von Vereinen aus stattfindet, sind organisierte Laternenumzüge: http://www.nwzonline.de/oldenb…eit_a_1,0,2029175660.html Die sind aber (noch) völlig unabhängig von St. Martin.


    hier, lüneburger heide in niedersachsen sowie im großraum hannover, peine, braunschweig wird am 10.11. abends mit den kindern von haustür zu haustür gegangen und gesungen. dafür bekommen die mäuse dann süßes. verkleidet wird nicht, laternen sind kein muss, werden aber gern von den kleineren genommen


    Das liest sich eindeutig wie Martini #herzen nicht wie St. Martin. ;)

    LG von Sosh - dem weiblichen Viertel unserer Familie #yoga

    2 Mal editiert, zuletzt von Sosh ()

  • Irre, wie groß die regionalen Unterschiede sind!
    Ich habe jetzt einen Martinszug mit Pferd (organisiert von der kath. Kirche) in einem anderen Stadtteil von Hannover gefunden und werde wohl mit den Kindern dort mal vorbeischauen. Wir sind nicht katholisch, aber die lassen uns bestimmt trotzdem mit einer Laterne hinterherlaufen.


    Mein Mann war gerade ganz entsetzt von der Idee, Matten Meeren zu gehen. Um die Häuser ziehen und Betteln geht ja gaaar nicht! Er ist in der Munster aufgewachsen, offenbar ist das dort nicht üblich.

  • An Sankt Martin gabs bei uns auch nur Laternenumzüge.


    Mit Verkleidung und Gedicht um die Häuserziehen war hier "Globis gehen" und fand an Nikolaus (ich glaub am Tag danach?) statt. Kennt DAS zufällig jemand?

    "Konzentrier dich auf die kleinen Dinge und mache die gut!"

  • Bei uns auch so:

    Seit 2 oder 3 Jahren gibt es hier im Stadtteil auch einen Martinsmarkt mit großem Martinszug, wir waren aber erst einmal da und es war einfach nur irre voll. Ansonsten hat jeder Schule und jeder Kindergarten seinen eigenen Zug. Das Singen an der Haustür findet nach meiner Erfahrung mehr in den Einfamilienhäuser-Wohngebieten statt, hier bei uns in der Innenstadt (leider) kaum.

  • Toller Thread, finde sowas immer sehr interessant. Dass St. Martin in einigen Gegenden als eine Art Nikolaus auftritt und Tüten mit Weckkerlen und Obst austeilt, wusste ich nicht.


    Also hier, Oberbayern, gibt es St. Martinsumzüge mit dem heiligen Martin auf dem Pferd und Laternen. Anschließend meist noch Feuer und entweder die großen weißen Lebkuchen oder gebackene Martinsgänse.


    Dann gibt es zudem (kenn ich auch aus Österreich) Ganslessen in verschiedenen Gasthäusern.


    Wir sind die einzige Familie, die ich kenne, die noch einen sehr alten Brauch pflegt. Meine Großmutter ist ja in den 40gern vom Land in die Stadt gezogen und hat das "konserviert", ich glaub, nichtmal mehr in ihrem Heimatdorf ist das heute noch groß üblich, war es aber früher in Gesamt-Süddeutschland und Ö.. Also, früher war ja die Fastenzeit vor Weihnachten 6 Wochen lang und der Martinstag der letzte Tag davor. Darum gab es da ein großes Fest mit eben der Martinsgans, verschiedenen Knödeln, Blaukraut, Sauerkraut, Süßspeisen, Äpfeln, Maroni ... Es werden spezielle Martinslieder gesungen und die größere Familie kommt zusammen. Es ist im Prinzip sehr ähnlich wie Weihnachten, nur eben ohne Geschenke und mit anderen Liedern. Das Ganslessen im Lokal ist wahrscheinlich ein letzter Teil davon.

  • Ich habe hier im Forum das erste mal davon gehört, dass Kinder an Sankt Martin um die Häuser ziehen und Süßigkeiten bekommen. Ist hier absolut unüblich. Hier gibt es Umzüge mit Gesang und danach ein Martinsweck und Punsch. "Hier" ist Unterfranken.
    In welchen Gebieten wird denn welcher Brauch gelebt? Gibt es noch mehr, die ich nicht kenne?


    Ich kenne das zum 6. Januar (Heilige drei Könige)

  • kindergarten und schulen organisieren um die zeit herum laternenumzüge, wie weit die mit st. martin und der katholischen kirche in zusammenhang stehen, ist wahrscheinlich abhängig vom sozialen umfeld. ich bin in wien gross geworden und da war das für die kinder aber ohne kirche. man hat die geschichte von st. martin erzählt vorher aber das wars. seit 5 jahren wohne ich am land und mein kind ist das erste mal zu st. martin im kindergarten. da muss ich erst schauen, wie weit die örtliche pfarrgemeinde mitmischt.


    dann ganz wichtig das martinigansl, das gibt es zu dieser zeit in den gasthäusern. die 40 tage fastenzeit bis weihnachten kenn ich vom hörensagen, kenne aber niemanden, der das praktiziert bzw früher praktiziert hat. und dann erinnere ich mcih noch ans fasslrutschen in klosterneuburg (nobler weinort gleich bei wien). allerdings hab ich das jetzt nachgelesen und das war zu leopoldi, der ist am 15.11.


    und zu den heiligen drei königen gibts bei uns die sternsinger. die sammeln für kirchliche caritative zwecke.

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.

    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • in wikipedia hab ich ganz viele lustige ausdrücke für dieses martinsgebäck gefunden. in österreich gibt es sowas ja gar nicht.


    stutenkerl

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.

    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • ich bin aus dresden und wir hatten mit kirche nie was am hut. ehrlich gesagt, ich kannte st. martin als kind überhaupt nicht. #weissnicht das betteln gehen haben wir zu fasching gemacht.
    mag sein, dass es in den letzten jahren auch in sachsen angekommen ist (wie ja auch halloween), aber an mir ist das vorbeigegangen. in berlin isses mir auch nie aufgefallen.


    dieses jahr nehme ich erstmalig davon notiz, weil ich ja nun ein kind hab #augen und hab gesehen, dass es in berlin am 11.11. mehrere lampionumzüge gibt. wir werden also 16 uhr mit laterne beim kreuzberger umzug dabei sein. es soll st. martin zu pferde mitreiten und am ende gibts ein gebäckstück für die kinder, stand in der ankündigung. bin sehr gespannt. :)

    liebe grüße
    betty


    ja, ich weiß, dass das ganz schlechter stil ist, wenn man alles klein schreibt. na und? heul doch! :D
    das forum frisst mir grad zuviel zeit, deshalb bin ich eher sporadisch da.



    ich hab jetzt ein kleines gemuetliches notebook mit ner englischen tastatur. umlaute und sonderzeichen sind also luxus.