Familienbett - und wann es von allein aufhört...

  • Was ist denn deine Meinung? Kann der Große alleine schlafen? Ich finde dein Mann ist erwachsen, wenn er alleine schlafen möchte, dann ist das in Ordnung. Sich aber hinzustellen und Forderungen an dich was du tun sollst, ist nicht in Ordnung.


    Ich werde auch nachts immer als Erstes wach, wenn sich ein Kind meldet. Ich brauche meinen Schlaf. Deshalb schlafen Kinder, die nicht alleine einschlafen können oder nachts mehr Betreuung brauchen bei mir. D.h. im großen Familienbett. Wenn ich Ruhe brauche, schlafe ich im obersten Stockwerk im Gästezimmer.


    Wäre es möglich ein größeres Familienbett einzurichten. Für jeden eine Matratze? Ich mag es auch nicht, wenn wir keinen Platz im Bett haben. Ich möchte die Möglichkeit haben, bequem zu liegen. Theoretisch. :D Praktisch schlafe ich mit 2 Kindern auf 1,60m Breite und mein Mann auf dem Rest (ebenfalls 1,60m Breite).

    Liebe Grüße
    pitcat


    Dumm geborn, dor kanns nix för, Dumm starben dat is'n Malör.

  • Ich kenne einige Familien, die mit dem Umzug das Familie Bett Aufgaben und das klappte wunderbar.


    Als Alternative zum Familienbetrieb gibt es ja auch nich das Familie Schlafzimmer.


    Ihr könnt es ja ausprobieren, so wie dein Mann es sich wünscht. Meiner Erfahrung nach kommen die Kinder eh zu den Eltern, wenn sie das brauchen. Und wenn es gar nicht geht, kann man immer noch Umdenken.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Warum können nicht alle drei Kinder in einem Zimmer schlafen und du und dien Mann in einem anderen?

    Das stelle ich mich schwierig vor, weil der Große mit seinen kleinen Geschwistern nicht so gut klarkommt - die drei alleine lassen für länger als 10 Minuten, ist momentan keine gute Idee. Er ärgert sich total über seine Geschwister, die sollen auch nichts anfassen und es gibt immer wieder Ja-Nein-Doch Diskussionen die ins unendige weitergehen und/oder explodieren :diablo:. Aber das kann sich natürlich ändern, wer weiß #rolleyes.


    Was ist denn deine Meinung? Kann der Große alleine schlafen? Ich finde dein Mann ist erwachsen, wenn er alleine schlafen möchte, dann ist das in Ordnung. Sich aber hinzustellen und Forderungen an dich was du tun sollst, ist nicht in Ordnung.


    Ich werde auch nachts immer als Erstes wach, wenn sich ein Kind meldet. Ich brauche meinen Schlaf. Deshalb schlafen Kinder, die nicht alleine einschlafen können oder nachts mehr Betreuung brauchen bei mir. D.h. im großen Familienbett. Wenn ich Ruhe brauche, schlafe ich im obersten Stockwerk im Gästezimmer.


    Wäre es möglich ein größeres Familienbett einzurichten. Für jeden eine Matratze? Ich mag es auch nicht, wenn wir keinen Platz im Bett haben. Ich möchte die Möglichkeit haben, bequem zu liegen. Theoretisch. :D Praktisch schlafe ich mit 2 Kindern auf 1,60m Breite und mein Mann auf dem Rest (ebenfalls 1,60m Breite).

    Der Große hat schon mal alleine geschlafen. Wenn mein Mann nicht da ist und er sauer ist, weil er mit den kleinen schlafen soll, dann habe ich ihm schon angeboten, dass er alleine auf sein Zimmer schlafen kann, und das hat eigentlich ziemlich gut geklappt. Ich weiß nur nicht wie lange er dann noch wach geblieben ist. Aber das weiß man ja nie wenn sie alleine schlafen #weissnicht:D. Für jeden eine Matratze ist möglich ja. Aber auch hier werde ich von den beiden meistens beidseitig "angegriffen" :D.



    Ich kenne einige Familien, die mit dem Umzug das Familie Bett Aufgaben und das klappte wunderbar.


    Als Alternative zum Familienbetrieb gibt es ja auch nich das Familie Schlafzimmer.


    Ihr könnt es ja ausprobieren, so wie dein Mann es sich wünscht. Meiner Erfahrung nach kommen die Kinder eh zu den Eltern, wenn sie das brauchen. Und wenn es gar nicht geht, kann man immer noch Umdenken.


    Über Familienschlafzimmer habe ich auch noch weiter nachgedacht. Ich weiß es nicht, ich kann mich nicht gut vorstellen, dass die Zwillinge im gleichen Raum aber nicht an meine Seite schlafen wollen würden. Aber auch da, wer weiss... Ihr habt natürlich alle recht: wenn ich es nicht ausprobiere, werde ich es nie wissen :).


    Wahrscheinlich wird es doch erstmal noch eine flexibele Lösung geben mussen. Wo ich wahrscheinlich am meisten hin und her zwischen Betten wechsle. #schnarch

    Bin nicht deutschsprachig, Fehler sind also möglich #pfeif und sprachliche Tipps sind immer willkommen!

  • in eurem bett einschlafen lassen und dann rübertragen?


    Dir überlegen, womit du am besten klarkommst?


    Ich habe lange versucht, sie an ihr bett zu gewöhnen. Da ich diejenige bin, die sich kümmert, habe ich dann entschieden, dass ich lieber in meinem bett als vor ihrem bett liege. Wenn das heißt, dass sie nicht in ihrem bett schlafen, dann ist das so.

  • die Zwillinge im gleichen Raum aber nicht an meine Seite schlafen wollen würden

    Als Idee:


    Ein Bett für die Zwillinge, eins für dich/euch, eins für den Großen. Das Bett von den Zwillingen kommt neben eures aber mit einem Abstand. (wie im Hotel mit zwei Einzelbetten z.B.) Evtl. sogar mit Rausfallschutz hin zu eurer Seite (und die andere an die Wand z.B.. Wenn es dann nicht klappt könnt ihr ohne großen Aufwand die Betten zusammen schieben und müsst nicht das ganze Zimmer umstellen.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Ruebertragen ging bei uns nicht. Aber einschlafbegleiten im Kinderbett und dann ins eigene Bett. Irgendwann haben sie ja doch meistens eine längere Strecke Schlaf, wenn man die im eigenen Bett nutzt und dann erst wieder zurueckumzieht, kann das auch gehen.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Hier geht es gut die Kinder im eigenen Zimmer ins Bett zu bringen und sie kommen dann in der Nacht.

    Die 1-5 Stunden Platz in Bett machen schon viel aus.

    Madame hat heute das erste Mal die ganze Nacht in ihrem Bett geschlafen.

  • Und wer sagt, denn dass man jede Nacht gleich schlafen muss?


    Dein Mann könnte doch immer in seinem Bett schlafen, der große in seinem, und Du schläfst mal bei den Zwillingen, mal bei Deinem Mann (wenn Du doch noch mal aufstehst) und wenn sie aufwachen gehst Du über zu den Zwillingen und bleibst da.


    Ansonsten würde ich so oder so - bei genug Platz - ein extra Kinderbett im Schlafzimmer empfehlen, z.B. wenn der große nachts aufwacht und nicht alleine schlafen will.


    Ich finde ja (obwohl bei uns kein Platz dafür ist) ein Bett mehr als Personen im Haushalt sind ist mindestens notwendig - wie bei Katzenklos :D

  • In der Übergangsphase habe ich bei uns das Rotationsprinzip eingeführt. Jedes Kind hatte von Anfang an ein ausreichend breites Bett, in dem auch ein Erwachsener noch mit liegen konnte. Dort wurde einschlafbegleitet. Das jüngere Kind kam dann noch recht lange nachts ins Elternbett. Dort habe wurde es wieder "eingeschläfert" und ich bin in das dann frei gewordene Kinderbett umgezogen.

  • Wie findet ihr es eigentlich, wenn Mama und Papa Kinderzimmer einrichten obwohl die kleine bis ca. X Monaten bei den Eltern im Bett schlafen wird? :D

    Wen stört's? Es gibt ja auch Leute, die einen Flügel im Wohnzimmer stehen haben, obwohl niemand in der Familie Klavier spielt...

  • Wie findet ihr es eigentlich, wenn Mama und Papa Kinderzimmer einrichten obwohl die kleine bis ca. X Monaten bei den Eltern im Bett schlafen wird? :D

    das Bedürfnis hatte ich auch. Trotz Babybalkon etc.

    LG,
    Carda mit Muckel 13 Jahre und Krümel 11 Jahre.

  • Pelle mit Hochbett oben drüber, das hört sich ja sehr cool und paradiesisch an.

    Auf die Idee wäre ich nie gekommen.

    17 Jahre, Respekt, habt ihr toll gemacht und bestimmt eine schöne Erinnerung für Eure Kinder geschaffen und viel Vertrauen.

    Bei uns war es auch eine schöne Zeit, ich denke da gerne zurück und ertappe mich ab und an dabei mit „weisste noch in unserem grossen Bett....?“

  • Wie findet ihr es eigentlich, wenn Mama und Papa Kinderzimmer einrichten obwohl die kleine bis ca. X Monaten bei den Eltern im Bett schlafen wird? :D

    Wir haben ein Zimmer, wo wir all die Sachen von unserer Kleinen drin haben. Wir brauchen tatsächlich den Raum für die Schränke, da in die vorhandenen der Kram (insbesondere das Stoffwindelzeug) nicht reingepasst hätte. Sonst steht in dem Zimmer ein aufgeblasenes Planschbecken, in das ich sie manchmal reinlege, damit sie nackig rumturnen kann, ohne dass ich das ganze Zimmer wischen muss, wenn sie pinkelt :D


    EDIT: Vorher war es unser Arbeitszimmer und es war voller Elektrokram von meinem Mann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Anatinae () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Ich kann berichten, dass unsere 6-jährige pünktlich zum Schulanfang jetzt im eigenen Bett schläft. Wir sind allerdings noch mit im Zimmer.



    Das hat sich mehr oder weniger durch Zufall so ergeben, ich hätte tatsächlich letzte Woche noch nicht damit gerechnet. Ich genieße jetzt den freien Platz :D

  • Meine große Tochter zog mit 11 aus. Nachdem unser Sohn geboren wurde, brauchte sie noch ein paar Monate lang sehr viel Nähe, danach zog sie ins eigene Zimmer und ward seither nicht mehr in meinem Bett gesehen. Außer ganz manchmal, wenn sie den Kleinen wachkuschelt.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • Mein Großer ist 12 und schläft am allerliebsten bei mir im Bett, ich bin gespannt, wann das endlich aufhört. Natürlich darf das keiner seiner Freunde wissen, das ist quasi seine heimliche Leidenschaft. Er war schon als Baby extrem anhänglich und nähebedürftig. Die kleine Schwester mit 8 ist ähnlich veranlagt..

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11