• Hallo,


    ich musste schon recht oft IQ Tests machen und bei manchen Fragen scheitere ich jedes Mal. Eine davon ist es, diese Zahlenreihe weiterzuführen:


    1, 0, -1, 0


    Was wäre denn da die richtige Lösung und warum?

    Und weil ich gerade den Mensa online Test gemacht habe: geht es Euch auch ab und an so, dass Ihr total sicher bei der Antwort seid und sie trotzdem falsch ist? Ich meine, wenn man das logisch begründet herleiten kann, dann kann das doch nicht falsch sein, oder?


  • Ich weiß genau was du meinst! Ich denke das bei solchen Aufgaben dann auch und weiß nie ob meine Erklärung nun schlüssig ist oder nicht.. Vielleicht ist es eine Cosinuskurve, dann käme wieder eins. Aber die Kurve könnte ja auch ganz anders aussehen, dann käme was anderes. Und es gibt auch einfach Aufgaben, da kann man auf verschiedene logische Kurven kommen.

  • dito. also immer alternierend. keine ahnung, ob das richtig ist. aber ich habe auch noch nie einen IQ-test gemacht, u.a. weil ich den dingern nicht traue.

    "Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.

    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.

    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.

    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“


    Pfarrer Martin Niemöller

  • 11 verstehe ich gar nicht. Von 1 auf 2 verschwindet da doch aber auch ein Strich? Daher finde ich da D seltsam als Lösung


    bei der 17 hätte ich jetzt auch Kreise gesagt, weil Dreiecke bis dahin noch gar nicht vorkommen.

  • Die Senkrechte bei D passt nicht. Ich sehe es auch nicht.


    - zwei Striche kommen immer dazu.


    - oder man legt die Bilder immer aufeinander


    - wenn man die aufeinander legt und dreht scheint es vielleicht zu gehen. Ich überlege nachher noch mal.


    bisher komme so auch nur auf C....:(

  • Mir sind auch gelegentlich zwei- oder mehrdeutige Fragen begegnet, oder welche, die ich einfach unpassend finde, weil sie irgendwelches doch recht spezielles "Allgemeinwissen" voraussetzen (z.B. einmal, dass es relevant war zu wissen, ab welchem Alter man sich in Deutschland für ein Bürgermeisteramt zur Wahl stellen darf).


    Die obige hätte ich zwar wahrscheinlich ohne großes Nachdenken mit "1" beantwortet, aber "-3" wäre in meinen Augen genauso richtig, und die Frage mE so zweideutig, dass ich es besser fände, wenn die nicht in einem Test vorkäme.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Ich vermute, das erste Bild sind nicht 1 sondern 2 Striche.

    Deswegen kommen immer 1 Strich mehr: zuerst 1 Strich, dann 2 Striche, dann 3 Striche und dadurch landet man bei D.

  • Ich könnte mir vorstellen, dass bei 11- Bild 1 zwei Striche zu sehen sind (hintereinander) und dann wäre die Reihe quasi 2-3-5-8. Also jeweils die Anzahl der beiden vorherigen Bilder addiert, Lösung d. Wenn da nur ein Strich ist, dann würde die 7, also c, besser passen - jeweils zwei Striche dazu.

    Gruß,
    Chrisss *pling*


    Hier werden nur Zähne geputzt, keine Fenster ... #zaehne

  • Aber stand denn nicht auch dabei, dass ein richtiger Test besser ist als dieser? Ich hatte es so verstanden, dass sie sich da auch nicht so maximal Mühe gegeben haben.

    Aber das mit den verschiedenen Lösungen hatte ich früher schon immer bei solchen Tests. Da stand dann als Erklärung der Lösung irgendwas total aufwändiges (quadrieren, plus 5 und dann minus 23 und durch 3 geteilt oder so :P) und ich hatte im Kopf zwei Reihen gemischt, bei der einen immer einer mehr, bei der anderen einer weniger oder so.

    Gruß,
    Chrisss *pling*


    Hier werden nur Zähne geputzt, keine Fenster ... #zaehne

  • Gibt gute und nicht so gute Tests :) wenn sie ausführlich getestet werden, sollte auffallen, dass manche Aufgaben missverständlich oder doppeldeutig sind. Trotzdem kann es vorkommen, dass die erwartete Antwort eine andere ist.

    (edit. Zu langsam)


    Falls es tröstet: im Mathestudium hat ein Kommilitone mal aus Spaß (mathematisch) bewiesen, dass man eine Zahlenreihe mit jeder beliebigen Zahl fortsetzen kann, es gibt immer eine korrekte Regel dafür - die natürlich nicht unbedingt naheliegend ist, klar. Mit dem Argument kommt man in den Tests nicht weiter :Daber es ist doch irgendwie gut zu wissen, oder?