Stecken da wirklich nur Streptokokken dahinter?

  • Bei meinem Kind geht am Zeh und am Daumen schon wieder die Haut leicht ab. Da hängen jetzt keine großen fetzen weg, sondern die dünne Hautschicht ist ganz leicht weg.

    Sonst ist es topfit. Ich glaube mich zu erinnern, daß es vor ein paar Wochen ganz leicht erkältet war.

    Mein Kinderarzt ist diese Woche nicht da. Kann ich da warten?

    Vor ein paar Monaten hatten wir dasselbe schon mal. Es wurden mehrere Abstriche gemacht, alle negativ.

    Ich mache mir nur Gedanken, ob es diesmal Scharlach sein könnte und ich habe es nicht gemerkt. Ich kenne das nur noch von früher, da wurde mit Antibiotika behandelt und danach noch Urin und EKG. Das wird anscheinend nicht mehr gemacht.

    Macht ein Abstrich jetzt überhaupt noch Sinn?

    Mein Kinderarzt macht eh nur einen wenn Symptome da sind. Muss ich Angst vor Spätfolgen haben oder kann es auch was ganz anderes sein? #gruebel

  • Hallo,


    Solche Abschüpperungen kommen bei manchen Kindern häufiger nach Infekten vor.


    Ich glaube, wenn es dem Kind gutgeht, würde ich nichts weiter tun und mir keine Sorgen machen. Aber ich glaube, ich bin da sowieso eher gelassen...


    Wenn es ohne erkennbaren Zusammenhang zu einem Infekt oft vorkommt, würde ich vielleicht eher mal einen Hautartzt draufschauen lassen.

  • T und ich hatten kurz nach Qs Geburt beide scheinbar Scharlach gehabt, was wir nur an den sich bei uns beiden schälenden Fingerkuppen gemerkt haben. Komischerweise hatten weder der KiA noch die Hautärztin auf dem Schirm, dass ein überstandener Scharlach die Ursache sein könnte. Der KiA vermutete Zinkmangel, die Hautärztin nahm einen Abstrich für eine (negative) Pilzkultur und befand Ts Haut allgemein für zu trocken. Bei beiden hat es nicht gezündet, dass ich sagte, dass das bei uns beiden gleichzeitig auftrat… Als ich Jahre später rausfand, was die wahrscheinlichste Ursache ist, war es natürlich sowieso zu spät für eine Behandlung. Aber auch wenn ich es damals gewusst hätte, hätte ich eine Behandlung seltsam gefunden, denn das war das einzige Symptom.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Scharlach oder Kawasaki wären so die Klassiker. Der Arzt sollte wenn er wieder da ist mal aufs Herz hören und - so er hat, ist nochmal ne Nummer sicherer - mal kurz mit dem Ultraschall das Herz anschauen, einfach nur zur Sicherheit.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Ich hab jetzt mal überlegt, mein Kind hatte aber die letzten Monate null Fieber, höchstens eine kleine Erkältung mit bisschen schnupfen.

    Auch während dieser Zeit war es total fit.

    Bei Scharlach oder Kawasaki wäre doch Fieber und noch einiges anderes dabei oder?

    Ich werde am Montag mal zum Arzt gehen, aber ich denke das da nichts gemacht wird.... #augen#hmpf

  • Bei Scharlach oder Kawasaki wäre doch Fieber und noch einiges anderes dabei oder?

    T und ich hatten beide definitiv kein Fieber. Schnupfen weiß ich nicht mehr, bei mir nicht, bei T aber vielleicht schon.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Das wäre echt blöd. Scharlach hatte ich da gar nicht auf dem Schirm und kawasaki überhaupt nicht. An letzteres mag ich jetzt gar nicht denken und rede mir immer wieder ein, dass da unbedingt Fieber, Ausschlag, Bindehautentzündung etc. dazugehören muss. Das hatten wir nicht.

    Scharlach schließe ich nicht mehr aus.

    Wie ich schon sagte, vor ein paar Monaten war das gleiche, kleine Erkältung, danach schuppte sich alles. Ich war bei mindestens 3 Ärzten, keiner nahm das so richtig ernst.

    Erst auf mein massives Drängen hin wurde ein EKG gemacht.

    Preschoolmum :uff,das kawasaki macht mir mächtig Angst. Geht das auch völlig ohne Fieber, Ausschlag? Sonst ist mir nichts aufgefallen... Ich hatte die letzten Wochen so viel Stress, ich dachte nur an eine harmlose Erkältung. Reicht es wenn ich am Montag gehe? Und was soll ich machen, wenn wieder nichts gemacht wird, wenn wieder nur zu Creme geraten wird?

  • Es gibt recht häufig dass Kawasaki ohne das Vollbild ist. In der Regel ist es dann auch ein harmloser Verlauf ohne Folgeprobleme. Sofort handeln müsste man beim Vollbild, da merkt man aber auch dass die Kinder echt krank sind.

    Der Infekt der nicht damit zusammenhängen scheint war in den leichten Verläufen das eigentliche Krankheitsbild und man merkt erst an der sich schälenden Haut, dass es doch kein normaler Infekt war. Aber weil halt theoretisch innerhalb der ersten 4 Wochen nach Ausbruch der Krankheit (also Beginn vom Infekt) noch Symptome am Herzen auftreten können die unbehandelt auf Dauer Probleme machen , sollte man nach der Zeit da einfach mal nachschauen zur Sicherheit. Ist bei Scharlach exakt dasselbe Meisten ist alles ok. Montag reicht locker.


    Ich würde mit dem Hinweis dass ich mir Sorgen wegen Scharlach oder Kawasaki mach einfordern dass er zumindest gründlich das Herz abhört und wenn er selbst Ultraschall hat auch mal kurz schallt (für ne Überweisung zum Facharzt find ich die Wahrscheinlichkeit dass was ist wenn beim gründlichen! Abhören alles ok Ist nicht groß genug). Wenn da alles ok ist würd ich die Salbe nehmen und beruhigt sein.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

    Einmal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Jetzt war ich bei der Vertretung, habe eine lotion bekommen. Ich habe mehrmals nachgefragt, ob US oder ähnliches notwendig ist, das würde verneint. Für Kawasaki müsste sich nicht nur die Haut schälen, meinte der. Aber gibt immer wieder infekte die zu solchen Hautbild passen oder er meint es könnte an den schwitzigen Füßen liegen. Ach menno

    Beruhigter bin ich jetzt auch nicht.

    Die Hautfetzen sind auch fast nicht mehr sichtbar, nur auf den großen Zeh und ein Daumen. Der hat mich nicht verstanden, weil es so minimal ist. So drückte er sich aus.

    Ich kann jetzt nur noch zu meiner bisherigen Ärztin gehen, mehr kann ich nicht tun.

    Und diese lotion raufmachen...

  • Wenns schon wieder fast weg ist, halt ichs auch für unwahrscheinlich. Egal was wär länger/deutlicher.


    Mach vielleicht mal nen Termin bei nem Hautarzt aus. Vielleicht hat der ne Idee.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Hallo,


    Was ist denn deine Sorge?


    Du hast keine Infektion bemerkt, dein Kind war und ist fit - ich persönlich würde dann tatsächlich eher an "Haut schuppt sich halt mal" denken, das kann viele harmlose Ursachen haben (Ich kenne es von Kindern, wenn sie mit einer bestimmten Knete gespielt hatten) Wenn es häufiger vorkommt, vielleicht an ein Hautproblem.


    Ich persönlich finde es gut, daß die Ärzte nicht gleich alle mögliche Untersuchungen machen sondern sich erst mal den Eindruck anschauen, den das Kind macht. Deins wirkt offenbar gesund und das ist doch toll.:)

  • Konnte es ganz evtl auch ein Hautpilz sein? Ein Bekannter von mir hatte so Stellen an den Fingern, cremte immer, Mal war es gut, mal nicht. Irgendwann machte er so eine Tablettenbehandlung gegen seinen offenbar ausgeprägten Nagelpilz und alle Stellen an den Fingern verschwanden.


    Ich würde das einer Hautärztin zeigen.

  • Kurzes Update :Arzt hat abgehört und Entwarnung gegeben, dass gibt es manchmal bei verschiedenen Erkrankungen, vielleicht ist mein Kind auch empfänglich dafür. Solang es ihm gut geht ist alles gut.

    Danke nochmal für eure Hilfe