Immer aufgebläht - was tun?

  • Ich brauche mal Tipps und Ideen.


    Seit einigen Wochen bin ich nach fast jedem Essen irgendwie aufgebläht und habe ein unangenehmes Völlegefühl.

    Der Bauch sieht dann richtig schwanger aus, es drückt unangenehm und ich denke * böff, viel zu viel* auch wenn es wie eben nur ein Stückchen Kuchen auf nüchternen Magen war.


    Ich kann auch gar nicht sagen an was es liegen könnte, ich esse das gleiche wie immer. Tendenziell eher weniger da ich einge Kilos verlieren will.


    In welche Richtung sollte ich da mal gucken, gibts Tipps was evtl. helfen könnte? Ich bin zugegeben völlig ratlos, bis auf Episoden nach Kohlgenuss hatte ich so was noch nie.

    Normal is just a setting on a dryer.

  • Da würde ich als erstes an eine Intoleranz denken: Laktose, Fruktose, was auch immer...

  • Ich auch.. Gluten wäre auch möglich.. oder nur Weizen..

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Abgesehen von Unverträglichkeiten usw: Nach der Lektüre des Buches Darm mit Charme (das Buch samt Autorin finde ich wirklich so gut, dass ich es gerne empfehle) habe wir uns diverse "Darmfloraverbesserer" angeschafft. (z.B. Inulin, Leinsamen usw)

    Und ich achte halt darauf, mehr "Darmfreundliches" zu essen.

  • ja also wenn ich nichts esse isses gut:DAber nicht auf Dauer Praktikabel...


    Also mal Tagebuch führen? Geht man damit zum, Hausaurzt?

    Normal is just a setting on a dryer.

  • Ja, führ mal ein Tagebuch.. bei manchen Unverträglichkeiten kann die Reaktion aber auch verzögert kommen ;). Damit würde ich dann erst mal zum Hausarzt gehen.

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Hast du gerade viel Stress?

    Bei zu viel Stress kann es sein, daß der Magen viel zu langsam arbeitet (der Körper ist dann auf Flucht oder Kampf eingestellt - Verdauung stört dann nur).


    Ich hatte sowas ähnliches als Nebenwirkung von Augentropfen. Das war extrem gruselig.


    Oft hilft ein Entschäumer (Sab Simplex oder Lefax), den Blähbauch zu reduzieren.


    LG

    LG von Schlumpii #nägel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Schlumpii ()

  • Vielleicht auch sowas wie ein Pilz oder Wurmbefall? Also was Temporäres.

    Liebe Grüße #sonne


    ... dann leuchten Sterne weit in der Ferne silbern und hell ...

  • @conondrum Bei Fructoseintoleranz wäre Inulin grad das falsche. Also erstmal abklären.

  • Mein Sohn hat ja Zöliakie und eine Fruktoseintoleranz und verträgt diese ganzen "Darmverbesserer" absolut gar nicht..

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Ich hab das immer mal wieder und inzwischen mein Standardprogramm, was meinem Magen Darm Trakt hilft. Ich glaube das System kommt bei manchen Menschen halt mal aus dem Tritt und blähen heißt bei mir, irgendwie gehts nicht gut weiter in der Verdauung, fäulnisgase bilden sich vermehrt. Ich schreib dir mal meine Strategien: Heidelberger Pulver (bitterstoffe), barmbakterien (meine Sorte, muss man wohl probieren) und viel viel Ballaststoffe. Also Leinsamen, flohsamen, Chia was passt. Ich werf das eh in Brot und Pfannkuchen und in solchen Fällen wie deinem gibts ne extraportion. Dann scharf und Kaffee reduzieren und viel Warme Suppen/ Eintöpfe.

    Viel Erfolg dir beim wohler fühlen!

  • Ich hab‘ irgendwie in Erinnerung, dass dein Freund so lecker kocht, ob‘s daran liegt?? :P

    Haha das trägt sicher zum Gewicht bei aber da er nix außergewöhnliches bruzzelt wird es das alleine nicht sein.


    Ich notiere dann mal was ich so esse

    Tut sicher eh ganz gut.

    Normal is just a setting on a dryer.

  • Das hab ich auch immer wieder.

    Nach Ausschluss diverser ernster Dinge tippte meine Hausärztin auf "Fehlbesiedlung" des Darmes. Ich hab dann vor kurzem in Absprache mit ihr eine Darmreinigung und Neuaufbau der Darmflora mit diversen Mittelchen gemacht. Seitdem ist es erstmal wieder gut.


    LG Pelle

    LG Pelle


    Sohn 01, Tochter 04, Tochter 08

  • Begonnen gab ich mit Passagesalz. Das haut erstmal alles aus dem Darm (Durchfall).

    Anschließend zum Neuaufbau der Darmflora und zum Entgiften:

    Polisorb, Silimarit, Nystatin und noch irgendwelche guten Darmbakterien (Name hab ich vergessen).


    LG Pelle

    LG Pelle


    Sohn 01, Tochter 04, Tochter 08