Ideen für Drache-Kokosnuss-Geburtstag ?

  • Hallo,


    unser Kleiner wünscht sich sich zum 6. Geburtstag eine Geburtstagsparty mit dem Thema "Der kleine Drache Kokosnuss".


    Mir fehlt bisher jede Idee, wie man das Thema umsetzen kann. Spezielle Torte zu dem Thema wird es nicht geben - Mottotorten sind hier unüblich und er wünscht sich einen einen speziellen Kuchen, der sich dafür nicht eignet. Im Netz bin ich bisher auch nicht so recht fündig geworden.


    Falls Ihr vielleicht ein paar Ideen zu diesem Thema?


    Viele Grüße

    Jette

  • Hallo,


    Ich würde eine kleine Rahmengeschichte erfinden die der Drache und seine Freunde erleben und in die dann einige klassischen Kinderspiele einbauen und eventuell, wenn es der Ort hergibt, eine Schatzsuche. Wenn die Räumlichkeiten oder das Wetter nicht geeignet sind, können die Kinder auch bei jeder Aktion einen Schnipsel einer Schatzkarte (eventuell geheimnisvoll aufgerollt mit Schleife und Sigel) bekommen und am Ende zusammensetzen.


    "Merkfix" (10 Dinge liegen da, werden kurz mit einem Tuch abgedeckt, mit dem Tuch zussammen wird einer der Gegenstände entfernt, die Kinder raten gemeinsam, was fehlt

    - "Kofferpacken für die abenteuerliche Reise und dabei nichts vergessen


    Topfschlagen - auf der Abenteuerfahrt im Sturm/Nebel/in der Nacht etwas suchen


    Luftballonlauf - Luftballon aufpusten, mit Filzstift Augen usw. draufmalen, Pappfüße unten ran , mit einer Pappe den Kokosnuss (oder einen seiner Freunde) an ein bestimmtes Ziel "wedeln".

    So etwa


    Und so weiter. Je nach Rahmen-Geschichte fällt mir sicher noch etwas ein.


    In den Kuchen könnte man ja auch die Figuren aus den Büchern stecken (ausdrucken, eventuell, an einen Holzstab kleben, später kann man daraus ein Mobile fürs Geburtstagskind basteln, dann hat es noch eine schöne Erinnerung). Alternativ könnte man die laminierten Figuren auch mit etwas Knete untendran einfach so auf den Tisch stellen.

  • Flugunterricht für alle?#freu


    Ich würde wohl auch sowas machen wie Spiele und Aufgaben, die in einer Kokosnuss-Geschichte eingebaut ist, also eine Geschichte mit Kokosnuss-Sprech.



    Man kann die Deko anpassen.


    Ich hatte eigentlich einen Link von Amazon eingefügt, wo man Deko angucken kann, aber da kommt eine böse Buchstabenfolge in der URL drin vor, und deswegen wird das zensiert.#haare

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Hier hat doch neulich jemand dinozähne gemacht - also Käse in dreieicke geschnitten, das könnte bei Drachen auch passen.

    Dracheneier hatten wir auch schon mal gemacht - aber ob das zu Kokosnuss passt?


    Statt Flugunterricht ein Flugwettrennen? Mit kartonflügeln?

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Zum Essen könnte man als Beilage vielleicht auch noch Gurke und rote Paprika in Streifen schneiden und zu Büscheln zusammenlegen (ein Feuerdrache muss ja schließlich Feuergras essen), und Gemüse- / Obstspieße mit und ohne Käse für vegetarische Fressdrachen (wie Oscar) machen.

  • Vielen Dank für eure Ideen und entschuldigt bitte, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Noch läuft das Thema eher nebenher, es sind noch 5 oder 6 Wochen bis zur Party.


    Ich habe eben ein grosses Geburtstagsset bestellt, wo u.a. auch Platzsets drin sind, die die Kinder ein wenig selbst gestalten können. Mit vorhandenem Laminiergerät ist das dann gleich was zum Basteln und mitgeben :-) (Eigentlich haben wir solche Sets bisher immer gemieden, aber bei diesem Thema finde ich das Selbstgestalten immer noch echt schwierig. Da sind z.B. auch Luftballons mit den Figuren dabei)


    Ansonsten hat Sohn mir dieser Tage seine sehr genauen Vorstellungen beschrieben. Danach werden wir wohl auf jeden Fall eine Schatzsuche machen. Zum Essen wünscht er einen Zitronenkuchen, was ich schon erwartet hatte.


    Falls noch jemand weitere Ideen hat oder eine konkrete Geschichte für die Schatzsuche, gerne her damit.

  • Keine Schatzsucher, aber vielleicht auch hilfreich: Es gibt ein Kokosnuss-Kochbuch mit Rezepten/Anleitungen für Motivtorten und Ausstechen in Form von Mathilda, Oskar und Kokosnuss.

  • Bei uns (5. Geburstag) war für die Schatzsuche schon ausreichen, dass wir gesagt haben, dass es dir gibt. Dann haben wir Fernrohre gebastelt und sind anhand einer Karte losgegangen. An fünf Stationen mussten die Kinder Aufgaben machen (Singen, Dosenwerfen u.Ä.) und dann ging es zum Schatz.

    Every time you make a typo, the errorists win.

  • Wenn Du möchtest, schreib ich Dir eine Geschichte, die Du dann für Euch anpassen kannst. Aber ich muss wissen, was Dir vorschwebt und bin nicht mehr auf Kokosnussterrain unterwegs, so mit Namen und Abenteuern und so.


    Edit: Ich könnte mich ein wenig daran https://www.drache-kokosnuss.de/drachenwelt.html orientieren.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fiawin ()

  • In manchen Büchern von Drache Kokosnuss sind Karten von der Dracheninsel o.ä. abgebildet. Zumindest habe ich hier ein Pixi-Buch mit einer. Vielleicht könnte man das als Vorlage für eine Schatzkarte nehmen. Dann kommt man auf dem Weg zum Schatz am Hexenwald, der großen Wüste, dem Biberdorf usw. vorbei.

  • Wir machen am Samstag eine Kokosnuss-Schatzsuche.


    Das Fräulein hat sich Topfschlagen gewünscht. Unter dem "letzten Topf " wird sich ein Brief verbergen von Kokosnuss, Matilda und Oskar, dass sie einen Schatz gefunden haben und den mit den Kindern teilen wollten. Leider sei aber ein Pirat hinter Ihnen her (Name muss ich noch raussuchen) und sie wären vor unserem Haus Richtung Süden abgebogen und jetzt am Fluss... Dort gibt es den nächsten Brief mit Karte und Geld und der Bitte Oskar doch Erdbeeren am Erdbeerstand zu besorgen. Die nächste Station ist dann eine Pflanze für die Hausaufgabe von Dr. Blumenkohl zu besorgen. Oskar hat die Hausaufgabe nämlich aufgegessen und sie brauchen eine neue. Letzte Station ist der Spielplatz, wo sie ein Losungswort brauchen um einen letzten Brief zu bekommen und die Schaufeln zum ausbuddeln.


    Bei jeder Station gibt es eine Karte zur nächsten.

  • FrauMahlzahn Verteilt ihr die Karten an den Plätzen (und hofft dass die keiner vorher mitnimmt) oder gebt Ihr Eltern die den Kindern?


    Fiawin Das wäre natürlich klasse wenn Du da ein paar konkrete Ideen zu einer Geschichte hättest. Ich bin da leider eher nicht so gut im Geschichten ausdenken.


    Bis auf den Flugdrachen Kokosnuss, dem Stachelschwein Matilda und dem verfressenen Fressdrachen würde ich da keine weiteren Figuren verwenden. Statt einem Piraten wie bei FrauMahlzahn könnte ich mir eher ein Gespenst vorstellen was die Reise einleitet (da könnten wir vielleicht den grossen Bruder einbinden).


    Unsere Route ist relativ klar: einmal rund um die Schule und Ende bei uns im Garten. Am Weg gibt es folgende Station, die sich anbieten (Reihenfolge könnte man auch umkehren):

    - Öffentlicher Spielplatz für Kleinere mit Klettergerüst, Rutsche, Schaukel, Nestschaukel, Sandkasten, kleinem Hügel und ein paar Büschen am Rand.

    - Spielplatz der Grundschule, der ausserhalb der der Schulzeiten freigegeben ist. Da gibt es ein kleines Wäldchen mit Riesen-Schlangenschaukel und diversen Balancier-Geräten (für die die Zwerge aber eher noch zu klein sind). Auf dem Platz sind ein Schiff zum Klettern (wo sie zumindest teilweise mit Hilfe schon raufkommen) , ein kleines Seilklettergerüst als Spinnennetz und grössere Steine mit Bouldergriffen.

    - Weiter rum ums Schulgelände kommt man dann zum Pausengebiet des Gymnasiums wo es noch ein Kletterteil mit Bouldergriffen gibt wofür sie definitiv noch zu klein sind. Dahinter könnte man aber gut was verstecken und es ist gut zu finden.

    - Weiter rum um die Schule wird es weniger spannend, man läuft z.B. zwischen Turnhallen durch.

    - Eventuell könnte man dann noch ein Zwischenziel bei einem Besucherkind einlegen was quasi am Weg wohnt

    -Zurück zum Garten wo der Schatz versteckt sein wird. Der soll unbedingt in eine Holzkiste. Man könnte diese eventuell unter Buschen der Hecke verstecken. Oder noch irgendwas basteln (wir haben z.B noch grosse Mengen an Leder, aus denen wir schon mal einen Büffel gebaut haben für einen Indianergeburtstag)

  • @Gespenst Da gibt es den kopflosen Gerd und *Name entfallen*. Der kopflose Gerd ist recht harmlos und kann seinen Kopf werfen und die andere, auch irgendwas mit M glaub ich, ist eine recht schreckliches Gräfin oder so, vor der auch Kokosnuss und Matilda zittern. Oskar hingegen nicht. Der hat sie mit einer Geschichte über Dr. Blumenkohl (Schulausflug ins Abenteuer), der aus einem Fressdrachen rote Grütze gemacht haben soll, in die Flucht geschlagen.


    Nein, die Karten verteile ich. Liegen bleiben würde wohl nicht klappen.


    @Schatz: Wenn, die Kiste das hergibt, könntet Ihr sie mit einem Schloss verschließen und entweder die Zahlen (bei einem Zahlenschloss) unterwegs finden lassen oder den Schlüssel im Garten an einen Busch oder so hängen zum suchen.

  • Ok, ich schau mal, ob ich was über's Wochenende basteln kann. Ist aber eher low level und nicht sehr komplex. Aber gut, dass ich schonmal Eckddaten habe. Dann kannst Du schauen, ob Du damit was anfangen kannst.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Kannst Du Dir auch vorstellen, andere Aufgaben mit reinzunehmen? Also, darf ich Stationen einbauen?


    Ach, und der große Bruder, mag der an den einzelnen Stationen die Aufgabe erklären, so als kopfloses Gespenst, oder muss da Mathilda ran?


    Ich würde gar nicht so viel Geschichte machen, sondern nur das Kokosnusssetting als Rahmen nehmen...

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fiawin ()

  • Guck mal, hier ist ein erster Teil. Wenn Dir das in dem Rahmen gefällt, schreib ich das Ding dann in Ruhe fertig. Da kämen dann jetzt die Stationen mit Aufgaben und die Suche am Ende.

    Wenn es für Euch nicht passend ist, sag es einfach. Ist nur so eine Idee. Oder vielleicht magst Du mit diesem Setting auch selbst was weiterschreiben. Sag einfach, was für Dich gut passt.:) Auch wenn Du die Geschichte doof findest oder so, ist das völlig in Ordnung.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!