Hängesessel Empfehlung?

  • Liebe Raben,


    ich mag mir einen Hängesessel zulegen. Zum Ausruhen, Lesen und Dösen.

    Das Netz spuckt echt viel aus. Irgendwie werde ich aber damit nicht glücklich.

    Habt ihr eine Empfehlung oder könnt von eurem eigenen berichten?

  • wir haben inzwischen den zweiten, wieder von Amazonas. Genaues Modell müsste ich nachschauen. Der erste ist inzwischen ca. 15Jahre alt und immer noch Top. Ein oder zwei Haltebändchen sind gerissen, die haben wir wieder zusammengeknotet. Der Stoff ist noch 1A.

    gesessen haben wir z.T. zu viert oder fünft drin, kein Problem. Also fette Empfehlung.

    Edith erklärt, das wir nur einen zweiten brauchten weil wir einen drinnen und einen draußen haben wollten. Gib dich allerdings nicht der Illusion hin dass Du viel Zeit darin sitzt, die Kinder sind dauerhaft verrückt danach und belegen die zwei.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Aviva ()

  • Liebe Raben,


    ich mag mir einen Hängesessel zulegen. Zum Ausruhen, Lesen und Dösen.

    Das Netz spuckt echt viel aus. Irgendwie werde ich aber damit nicht glücklich.

    Habt ihr eine Empfehlung oder könnt von eurem eigenen berichten?

    Wir haben uns vor 25 Jahren, also 1994 zwei Hängesitze/Hängesessel zugelegt, beide auf einer einer Messe erstanden.

    Das eine war der Sky Chair in der Ausführung "Hanf" als besonders robust und lange haltbar auch für die draußen angeprießen.

    Das andere war der Mira Art XXXL (heute: Traumschwinger) mit einem geknüpften Netz und von der Größe so, dass man sich komplett drin ausstrecken kann oder mal zu zwei rein


    Beide war sehr bequem und langlebig. Der Skychair hing allerdings ab 2006 immer von April-Oktober draußen, im überdachten Balkon und hat dann 2017 die Grätsche gemacht, der Stoff wurde porös und ich bin durchgebrochen.

    Hat aber trotzdem immerhin 23 Jahre gehalten. Der Skychair hat drei Stangen und eine separate Fußhalterung. Hier sitze ich aufrecht, leicht nach hinten gelehnt und kann wunderbar lesen oder nen Tee trinken.

    Der Mira Art, ist unglaublich bequem. Das Netz gibt genau an den richtigen Stellen Halt und Stütze, es wird nicht zu warm, im Winter hatte ich allerdings gern ein großes Lammfell unten drin. Hier liege ich eher drin, etwas aufrechter als in einer Hängematte, aber was trinken geht nicht so gut, lesen geht, wenn man das Buch gut halten kann. Dieser ist immer noch wie neu, überhaupt kein Verschleiß, nichts kaputt, nichts ausgeleiert. Sehr stabil, auch wenn viele Kinder darauf rumtoben und schaukeln. Der ist zwar damals schon teuer gewesen, war aber wirklich jeden Cent wert. Wir haben auch den Kindersitz und die Babyschaukel von dieser Marke.

    Für den Campingplatz hab ich mir jetzt einen Hängesitz von Amazonas geholt und war sehr enttäuscht, weil das nicht die Bequemlichkeit ist, die ich gewohnt bin, den werd ich wieder veräußern, ich nutze ihn nicht.

  • Wir haben einen von Amazonas - ich selbst mag Hängesessel nicht so gerne sondern lieber Hängematte - Mann und Kind lieben ihn jedoch und er ist sehr robust. Deshalb klare Kaufempfehlung dafür

  • hier in de Balken gebohrt. Ist zwar Eigentum, aber als ich noch in Mietwohnungen wohnte habe ich das genauso gemacht. Nach Auszug Loch wieder zugemacht.

  • reinbohren bis Du einen triffst. Hier im Haus wussten wir es durch die Sanierung so halbwegs und waren im dritten Versuch erfolgreich. Einfach alle 5cm bohren😉

  • Ich habe ein Gestell mit einem Sessel von chico (oder chicco), das sind meines Wissens die ökö-Sessel unter den hängesesseln. Hab meinen gebracht bei Kleinanzeigen gekauft. Der Sessel ist super, leider wird mir aber übel durchs schaukeln (seit Schwangerschaft mit kind 2, vorher hatte ich nie Probleme damit ).

    Die Kinder sitzen gerne mal drin, aber soooo der kracher ist der Sessel hier nicht geworden. Ich überlege eigentlich ihn zu verkaufen, aber hier funktioniert der gebrauchtmarkt leider nicht so gut

  • Unserer hängt an der Decke. Was ich wirklich sehr schätze ist, dass ich die Beine ganz ausstrecken kann, aber es auch bequel ist, wenn es zusammengerafft unter der Kniekehle ist und die Beine nach unten hängen.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Wir haben unseren vor Jahren im Weltladen gekauft. Ist eigentlich immer noch wie neu. Ist über Schaukelhaken an der Decke montiert.

  • Ersteren würde ich nicht nehmen ohne ausführliches Probesitzen. Diese Machart passt nicht jedem und kann ganz schön unbequem sein, sowohl weil das Netz unbequem sein kann, als auch wegen des Rahmens.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Hallo,


    Wir haben seit vielen Jahren solche ganz einfachen aus Baumwollstoff mit Holzstange aus dem Weltladen. Also so wie eine Hängematte in Sesselform, ohne zusätzliche Kissen o.ä. . Ich mochte gerade das flexible, so daß man sich in jeder Form und Lage reinkuscheln konnte, auch quer. Die Kinder haben teilweise die längeren Bänder extra noch mal um die Stange gewickelt, so daß es ein Nest wurde.


    Die fanden wir recht kuschelig und sie halten immer noch (immerhin sind die ehemaligen Babys die drin geschaukelt worden inzwischen schon erwachsen) bleiben allerdings nicht dauerhaft draußen hängen sondern werden abends mit reingenommen.


    Drinnen hatten wir sie auch mit einer extrastarken Aufhängung im Balken befestigt. Ich finde ja auch solche Gestelle toll, aber ich fürchte, die hätten meine Kinder zu Fall gebracht... Die Stange haben sie teilweise als schaukelndes Reck genutzt, da habe ich dann nur mäßig gerne zugesehen, aber es sind ja nicht alle Kinder so kletterverrückt, wie meine waren.


    Wir hatten auch mal einen mit eingebauten Kissen in "Stuhlform", aber erstens fand den keiner so gemütlich und zweitens ging ziemlich bald kaputt, weil die Ösen, an denen die Stricke fest waren, herausrissen. Reparieren ging auch nicht wirklich.