Deckfarben zum Haut anmalen

  • Hallo,


    Wie sieht das denn aus mit Toxizität von den Schulwasserfarben, wenn man damit die Haut anmalt? Mein Kind soll in der nächsten Kunststunde seine Hände mit Muster bemalen. Mein Kind findet die Idee schrecklich. Hat jemand dazu Ideen?


    Liebe Grüße,

    Nachtkerze

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Meine Kinder haben sich immer schon mit allem angemalt. Wasserfarben, Acrylfarben... Gab nie auch nur einen Ausschlag.


    Ob sie sich aber überwinden kann, ist die andere Sache...

  • Das beantwortet leider die Frage nicht: ich finde die Idee mässig toll. Soweit ich mich erinnere, gehen bestimmte Farben nicht mehr gut von der Haut weg. Vielleicht hatten wir auch einfach eine billige Marke?


    Wenn schon Hände anmalen, könnten sie doch wasserlösliche Schminke nehmen.


    Noch ne Idee: Hände vorher eincrèmen hilft vielleicht, sich zu überwinden.

  • Mein Kind mag das halt einfach nicht, auch keine Tattoos, oder andere Schminke, und ich finde die Idee nur mäßig gut, eben weil das keine hautneutrale Schminkfarbe ist. Bei einem Mal wird da eher nix passieren, da stimme ich dir zu Fairy***tale , aber so richtig toll finde ich das als Schulprojekt nicht.


    Anisp , die Idee mit dem eincreme koennte klappen.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Die toxische Belastung ist irrelevant, wenn das Kind die Vorstellung bereits belastend findet.


    Mensch.... Das muss sich in Pädagogen kreisen bereits rumgesprochen haben, dass es Kinder gibt, die die haptik von Farben auf Haut nicht aushalten können...


    Ich würde also mit der Pädagogin reden, welche Möglichkeiten es gibt, dass das Kind die Aufgabe erfüllt, aber nicht die eigene Hand bemalt wird.

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Ich meine, diese Stifte würden Kosmetikkriterien erfüllen:
    https://www.amazon.de/Buntstif…%2C144&sr=8-1-spons&psc=1



    Aber wenn Dein Kind es nicht mag, ist es eigentlich egal, welche Farbe genommen wird. Ich würde das mit der Lehrkraft klären. Alternativ kann man doch auch eine Handform auf Papier malen, die gestalten und dann ausschneiden. (Erst bemalen, dann ausschneiden ist einfacher.)


    ...ich glaube, einige Kinder werden die Idee richtig cool finden, aber eben nicht alle.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Astarte ()

  • Theaterschminke ist ja auch unbedenklich..... Das ändert aber nicht das unbeHagen

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Handschuh bemalen? So dünne Plastikdinger? Dann bräuchte es aber vermutlich andere Farbe...

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Vielleicht kann Dein Kind die Hand von jemand anders anmalen. Könnte es sich das vorstellen?

    Du sollst den Tag nicht vor dem Elternabend loben.

  • Wasserfarben sind nicht giftig und fühlen sich auch noch am Angenehmsten an im Vergleich zu Theaterschminke, Fingerfarben u.ä. Gehen auch super von der Haut runter wieder.

    Am Besten er probierts daheim schon mal aus, obs für ihn aushaltbar ist. Ich habe es auch immer gehasst, es ging dann aber doch damit (Fingerfarbe find ich dagegen bis heute eklig)

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.



    1 - #post#post - #post - #post - #post - #post - #post - #post - #post- 10 - 11 - #post#post - 13 - 14 - #post - 16 - #post - #post - #post- #post - 21 - 22 - 23 - 24 Bonus: #post#post

  • Wasserfarben gehen so schlecht wieder ab, da würde ich Einspruch erheben.

    dünnen handschuh?

    Fremde Hand?

    Hand auf Papier?

    Andere Farbe? (Es gibt badewannenfarbe, die super abgeht, oder diese Woody buntstifte) - wenn er damit leben könnte.

    Theaterschminke mit eingecremter haut?

  • So viele Ideen. Wir werden reden und ausprobieren. Er will nicht so viel Extrawürste.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Hallo,


    Erst mal finde ich die Idee an sich nicht schlimm (weil das bei einigen so anklang). Im Gegenteil, es gibt viele Kinder, denen das total angenehm ist und die das lieben. Meine hätten sich regelmäßig ganzkörperlich bemalen können, sie fanden das Gefühl dabei richtig toll. Nach 2, 3 Mal waschen waren eigentlich auch alle Farben immer runter, trotzdem bin ich dann auf Schminkfarben auf Wasserbasis umgestiegen. (Schminkfarben auf Fettbasis kann ich dagegen nach wie vor nicht leiden)


    Aber - natürlich sollte es respektiert werden, wenn ein Kind aus irgend einem Grund nicht möchte, es ist schließlich sein Körper. Die Idee, statt dessen eine Hand auf Papier zu bemalen oder die eines Kindes, daß das Gefühl liebt (meine hätten freiwillig Schlange gestanden) finde ich gut. Ob Farbe auf Wasserbasis auf einem Gummihandschuh hält, bezweifle ich, das müsste man ausprobieren oder dann ggf. auf Edding o.ä. ausweichen.


    Ich wünsch euch eine gute Lösung!

  • Ich würde auch weiße dünne Handschuhe bemalen lassen. Als Grund empfindliche Haut angeben.

    das finde ich richtig gut, körperliche Gründe werden leider immer noch besser anerkannt, als Gefühle.


    Wenn er nicht so viele Extra-Würste möchte, würde ich evtl. sogar überlegen ihm das (aufgrund seiner empfindlichen Haut) zu verbieten, dann kann er offiziell dir den schwarzen Peter zuschieben...

  • Das mit der empfindliche Haut könnte besser passen als Argument.


    Plastikhandschuhe und Wasserfarben wird schwierig, aber eine Papierhand oder die Hand eines anderen Kindes, sind noch gute Ideen



    Trin 3-4mal waschen bis die Farbe von der Hand ab ist? Das finde ich schon extrem doof.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~