Ausschlag am Rücken, mit Foto!

  • Mein Sohn (10) hat seit heute Morgen einen Ausschlag am Rücken, er hat es mir gerade erst gezeigt. Es juckt nicht, pikst aber, bei Berührung schmerzt es. Mögt Ihr schonmal eine Abschätzung abgeben? Ich habe einen Verdacht, ach, aber guckt doch einfach mal bitte.


  • Ja ich auch. Windpocken hatte er aber. Nicht das es Herpes ist? Sollte es morgen nicht auf wundersame Weise verschwunden sein sind wir beim Arzt

  • Herpes, ja wäre wohl möglich oder Gürtelrose? Herpes kenne ich nur aus dem Mund/Nasenbereich, geht aber wohl auch anders.


    Edit: Auf jeden Fall gute Besserung!

  • Hallo,


    Das kann alles Mögliche sein. Von Kontaktallergie über Bisse (Grasmilben o.ä.) bis hinzu Windpocken.


    Bei uns im Kindergarten gab es 2x gehäuft Windpocken, beide Male waren die ersten erkrankten Kinder welche, die geimpft waren und bei denen es tagelang auch vom Arzt als Allergie oder Hitzefriesel o.ä. fehlgedeutet wurde. So konnte es noch richtig schön breit getragen werden. Bis die nicht eindeutig ausgeschlossen sind, würde ich es daher so behandeln als wäre es ansteckend (Kontakte mit Babys/Schwangeren meiden, keine Schule usw.)


    Edit zu langsam - Windpocken hatte er also, aber Ja ich würde auch einen Arzt draufschauen lassen, wenn es nicht morgen ganz verschwunden ist. Schon mal, damit du selber beruhigt bist. .

  • Herpetiform gruppierte Bläschen auf gerötetem Grund... wie ist denn die Verteilung über den Rücken, das sieht man auf dem Bild nicht. Entlang eines Dermatoms ( bitte googeln, schwer schriftlich zu erklären) ? Mit dem Berührungsschmerz sieht das sehr nach Zoster aus. Ist das dein kleiner, dem es eh grad ( psychisch oder physisch ) schlecht geht? Das würde zur Delle im Immunsystem passen, die es für eine Virus-Reaktivierung braucht.

    Ich würd mit ihm morgen gleich zum Hautarzt.

    Gute Besserung ihm in jeder Hinsicht!

  • Ist es nir auf einer Seite?

    Dann könnte es tatsächlich Gürtelrose sein.

    Das verläuft laut der Krankenhausärzte wohl oft einseitig an einer Nervenbahn entlang.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Ja nur einseitig.

    Insektenstich müsste ja jucken, es kribbelt und schmerzt aber nur bei Berührung.

    Mist, ich hatte Gürtelrose ja schon vermutet. Wenn es das ist, hoffe ich mal das nicht weitere krank werden. Ich fühl mich seit gestern Abend auch ziemlich schlecht, aber das wird wohl nur eine Erkältung sein.

    Hautarzt ist am besten oder wo geht man damit hin?

  • Herpetiform gruppierte Bläschen auf gerötetem Grund... wie ist denn die Verteilung über den Rücken, das sieht man auf dem Bild nicht. Entlang eines Dermatoms ( bitte googeln, schwer schriftlich zu erklären) ? Mit dem Berührungsschmerz sieht das sehr nach Zoster aus. Ist das dein kleiner, dem es eh grad ( psychisch oder physisch ) schlecht geht? Das würde zur Delle im Immunsystem passen, die es für eine Virus-Reaktivierung braucht.

    Ich würd mit ihm morgen gleich zum Hautarzt.

    Gute Besserung ihm in jeder Hinsicht!

    Nein, es ist der 10-jährige. Dermatom hab ich trotz Google nicht verstanden, sorry. Ich hab aber auch furchtbare Kopfschmerzen gerade. Der Ausschlag ist knapp unter den Schulterblatt, Richtung Wirbelsäule

  • Gürtelrose ist eigentlich nicht besonders ansteckend, solange man nicht in die eitrigen Bläschen fasst - und dann bekommt man eben Windpocken, so man die noch nicht hatte.

    Und das würde auch zu den anderen Schmerzen passen (wenn ich das richtig in Erinnerung habe). Ich dachte bei meiner Gürtelrose meine Rippe wäre angeknackst, weil das so weh tat.

  • Hautarzt wäre sicher gut, hier würde man aber keine Termine bekommen. Und Hausarztpraxis müsste das auch können

    ****Glitzer mit der schnecke (05/06), dem bär (11/08 ), dem hulk (06/13) und findus (04/17) #love ****
    #rabe Für Raben gibt es bei gluecksrabe 5% Rabatt (gebt bei der Bestellung "rabenrabatt5" ein)

  • Gürtelrose selber ist ja nicht ansteckend.

    Also Windpocken könnte man davon bekommen.


    Gute Besserung!

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Dafür braucht man nur einen Hausarzt, denke ich. Es sieht aus wie Gürtelrose. Gürtelrose ist sehr wohl ansteckend! Aber nur bei Kontakt mit der Flüssigkeit aus den Bläschen. D.h. wenn es abgedeckt ist und kein Kontakt zustande kommt, ist es sicher.

  • Dafür braucht man nur einen Hausarzt, denke ich. Es sieht aus wie Gürtelrose. Gürtelrose ist sehr wohl ansteckend! Aber nur bei Kontakt mit der Flüssigkeit aus den Bläschen. D.h. wenn es abgedeckt ist und kein Kontakt zustande kommt, ist es sicher.

    Du kannst dich bri Gürtelrose mit Windpocken anstecken, aber nicht mit Gürtelrose.

    Das schrieb ich ja.


    Wer also Windpocken schon hatte, kann sich nicht anstecken.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Fall es Gürtelrose ist, worauf ich auch tippe, dürfte das vorne auf der selben Höhe auch noch auftauchen. Mein Mann hatte das kürzlich auch, der wollte auch direkt zum Hautarzt, ging dann aber doch erst einmal zum Hausarzt, der nach einem kurzen Blick schon die Diagnose stellen konnte.


    Ansteckend ist es wohl nicht sehr, ich hatte ihm dann immer diese Tinktur auf die Bläschen gemacht und normal Hände gewaschen und hatte nichts.


    Es ist aber wohl sehr, sehr schmerzhaft und kann chronisch werden, wenn man nicht genug Schmerzmittel nimmt. Mein Mann war fast Wochen zuhause. Gegen Ende der zweiten Woche war er wieder einigermaßen fit.


    Hier der Link zu meinen Thread:

    Gürtelrose, Fragen...