Italien ohne Kinderreisepass? Erfahrungen?

  • Einfach mit Vollmacht und beiden Ausweisen + Kind zum Bürgeramt marschieren, evtl Zeit mitbringen und beantragen.

    Das geht bei mir in der Stadt z.B. nicht mehr. Ohne vorherige Buchung eines Termines (online oder per Telefon) wird man nicht mehr bedient.

    LG
    rotesPesto mit ♂ Frühling '10, ♂ Sommer '06 und ♂ Herbst '12

  • Ist doch noch ein wenig Zeit bis Sommer - ich musste auch an einem Fenstertag (Freitag) mit Tochter ins Amt, waren halt 1,5 h Wartezeit, der Pass (und der mit ausgestellte Personalausweis) waren am Mittwoch darauf mit der Post da. Dauert das in D echt so lange? Ich würde auf jeden Fall einen Pass oder Personalausweis mitnehmen.

    Gruß Corvidae

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Corvidae ()

  • Im Winter hatten wir den Kinderreisepass vergessen und dann müssten wir jeden Tag über die Grenze, weil in Deutschland kein Schnee lag. Ich hatte an den ersten Tagen furchtbare Angst vor einer Kontrolle 🥺, aber es ist nichts passiert. Mein Mann hat mich beruhigt. Wir Eltern hatten gültige Reisedokumente mit und mein Sohn ist ein extrem nordischer Typ, ganz hell die Hautfarbe und die Haare und meinem Mann da ähnlich. Der meinte dann, das wir nicht angehalten werden und Sohn nicht für einen Flüchtling gehalten wird 😳. Die Grenze amten haben reingeschaut und wir sind immer langsam durchgefahren

  • Ich würde nie ohne Dokumente die Grenzen überqueren. Es gibt Notfallpässe, die sind schnell ausgestellt, wenn man es braucht.


    Wahrscheinlich geht alles auch ohne PAss gut. Aber falls du doch angehalten und befragt wirst, kann das äußerst lange und kompliziert werden. Das sind Situationen, durch die ein Kind nicht durch muss.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • In meiner Aufregung habe ich schon vor meinem geistigen Auge gesehen, wie wir an der Grenze wieder zurück geschickt werden (man merkt wohl, ich war noch nicht oft im Ausland :D).

    Uns ist das mal passiert. Wir wurden an der Grenze von Slowenien ohne gültigen Kinderausweis abgewiesen. Da war ich selbst noch ein Kind. Meine Eltern sind dann mit uns wieder heim, morgens einen vorläufigen Pass beantragen und dann wieder Richtung Slowenien. #freu


    Ich selbst bin auch mal ohne Kinderausweis (zu Hause vergessen) mit Kind nach Italien - mit dem Zug und durch die Schweiz. Als ich es bemerkt habe, war ich etwas beunruhigt, es ging dann aber alles gut, wir wurden nie kontrolliert. Das war aber auch noch vor der sog. Flüchtlingskrise...

  • Ich hatte ja oben geschrieben, ich wurde im Zug noch nie kontrolliert. Dennoch würde ich nie wissentlich ohne Dokumente über die Grenze.


    Falls man kontrolliert würde, kann das sicher unangenehm werden. Meine Hebamme hatte uns erzählt, eine von ihr betreute Familie sei mit Baby zum Einkaufen nach Deutschland gefahren. Auf den Rückweg wurden sie kontrolliert, Neugeborenes noch ohne Ausweis. Geburtsurkunde hatten sie auch nicht dabei. Das Baby wurde bis zur Klärung der Identität von den Beamten dabehalten wegen Gefahr der Kindesentführung. Zwar nur ein paar Stunden, aber das braucht man ja echt nicht Urlaub.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • die Einreise ins Ausland ist nicht das Problem, die Rückreise kann es werden.

    Und da geht es nicht nur um Flüchtlinge, sondern schlicht auch um kindesentführung.

    Wenn es mit dem Amt nicht mehr klappt, würde ich wohl Fotos und geburtstutrkunde mitnehmen zur Sicherheit und es riskieren.

    Kinderreisepass ist nur bis zum 12. Geb gültig.

    Hier braucht man das Kind, Geburtshilfe im original und ein biometrisches passbild. Dazu eine Vollmacht des nicht anwesenden Erziehungsberechtigten.

  • Ist doch noch ein wenig Zeit bis Sommer - ich musste auch an einem Fenstertag (Freitag) mit Tochter ins Amt, waren halt 1,5 h Wartezeit, der Pass (und der mit ausgestellte Personalausweis) waren am Mittwoch darauf mit der Post da. Dauert das in D echt so lange? Ich würde auf jeden Fall einen Pass oder Personalausweis mitnehmen.

    Bei uns werden auch nur noch online Termine vergeben, da kann man nicht einfach vorbei kommen. Allerdings sind genug Termine vorhanden, auch kurzfristig. Der Reisepass hat 4-6 Woche gebraucht. den Express-Reisepass kann man direkt mitnehmen kostet aber 30 Euro Aufpreis, insgesamt aslo um die 60 Euro. Aber das ist ja überall verschieden.


    Suzanne : Nur für den Fall, dass du nicht verheiratet bist oder dein Kind von einer früheren Bezieung stammt. Bei uns musste mein Mann für unsere Tochter anwesend sein bei der Beantragung. Zusätzlich zu den Geburtsurkunden brauchte ich für meine Große eine Vollmacht mit Ausweiskopie ihres Vaters und die Sorgeerklärung. Wenn er kein Sorgerecht hätte, hätte ich eben eine Negativbescheinigung benötigt. Ein Aufwand, dafür dass er uns ja eh die Vollmacht mitgegeben hat #rolleyes


    OT:Ich brauchte übrigens letzten eine Unterschrift meines Ex dafür dass das Konto unseres Kindes (was auf mich läuft) auf eine online Version umgestellt werden kann. Wahnsinn für welche Kleinigkeiten man eine Einverständnis braucht.

    "Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten." Jean Paul


    Töchterchen (2006) und Klein-Töchterchen (2011)




  • Ja, wegen den Thema Kindesentführungen sind die Grenzbeamtinnen wesentlich aufmerksamer in den letzten Jahren. Besonders einzelne Elternteile werden eher mal kontrolliert.

    Und, wie viele sagten: in Italien MUSS die Unterkunft alle Reisedokumente sehen und notieren. Tut sie das nicht, machen sich alle strafbar und Du kannst auch davon ausgehen, dass da am Fiskus vorbei gearbeitet wird...


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Und, wie viele sagten: in Italien MUSS die Unterkunft alle Reisedokumente sehen und notieren. Tut sie das nicht, machen sich alle strafbar und Du kannst auch davon ausgehen, dass da am Fiskus vorbei gearbeitet wird...


    Liebe Grüsse


    Talpa

    Genau das.


    Gruß,

    F

    Mal geht es dir schlecht. Dann geht's dir wieder gut. Ich jedenfalls trag jetzt immer einen Hut.

  • In Frankreich muss ein Elternteil, wenn es alleine das Land verlässt mit den Kindern, ein offizielles Formular der Genehmigung des anderen Elternteils mitführen - als Vorbeugung zur kindsentführung. Andere Länder haben auch sowas.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Was genau sollte denn dann am Fiskus vorbei gearbeitet werden?

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Die Einnahmen aus Vermietung.

    Was haben die mit den Ausweisdokumenten von allen Persoben zu tun?

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • wenn da alle mit ausweisnummer aufgenommen und gemeldet werden müssen und ein Vermieter macht das nicht, dann wird er diese Gäste schlicht nicht melden. Also die Einnahmen auch nicht versteuern.

  • Bei uns auf der Gemeinde braucht man keine Vollmacht des Vaters/Mutters, wenn der bei der Beantragung des Ausweises des Kindes nicht anwesend sein kann. Allerdings muss man den Ausweis des nicht anwesenden Elternteils dann mitbringen.

    Man kann den Antrag von der Webseite runterladen, ausdrucken, ausfüllen. Der wird von beiden Elternteilen unterschrieben und dann geht man mit beiden Ausweisen beider Elternteile ohne Kind zur Gemeinde und kann den Ausweis beantragen (so hab ich es schon mehrfach gemacht). Lebt man getrennt geht bestimmt auch eine Vollmacht.

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • wenn da alle mit ausweisnummer aufgenommen und gemeldet werden müssen und ein Vermieter macht das nicht, dann wird er diese Gäste schlicht nicht melden. Also die Einnahmen auch nicht versteuern.

    Das ist ja meine Frage.

    Wir fahren immer in einen größeren Park.

    Da kostet die Unterkunft x Euro, egal wieviele Personen darin wohnen.

    Wir geben vor Reiseantritt die Namen usw. an.

    Vor Ort wird dann 1 Personalausweis verlangt.


    Das kann dann ebenso versteuert werden, auch wenn nur 1 Ausweis vorgelegt wird.


    Also nur der Ausweis garantiert ja eben keine Versteuerung.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Bei uns gibt es auch nur noch Onlinetermine. Die sind auch oft weit im voraus ausgebucht. Allerdings werden auch kurzfristig immer wieder Termine frei, wenn Leute ihre Termine absagen. Es kann sich also durchaus lohnen immer morgens zu schauen, wenn es zeitlich an dem Tag passen würde, ob ein Termin kurzfristig wieder freigegeben wurde.

    Das Kind muss bei der Ausstellung eines Kinderausweises persönlich dabei sein. (Wir wussten das nicht und mussten ein zweites mal mit Kind kommen...)

  • in iItalien könnte dann nur eine Person versteuert werden, wenn du nur einen Ausweis vorlegt.

    Ansonsten ist das jetzt einfach das Problem mit dem umkehrschluss: legst du ausweise vor, heißt es nicht, dass das korrekt gemeldet und versteuert wird.

    Legst du die ausweise nicht vor, heißt es aber, dass es nicht korrekt gemeldet und versteuert wird.

  • Also nur der Ausweis garantiert ja eben keine Versteuerung.

    Andersrum wird ein Schuh draus.

    Wird kein Ausweis verlangt, werden auch keine Meldepapiere ausgefüllt. Ergo auch nichts versteuert.

    Zum korrekten Ausfüllen der Meldepapiere gehören in Italien die Ausweisnummern aller Reisenden.

    Wenn ein Vermieter nur einen Ausweis vermerkt, weiß er entweder, was er tut, oder er fällt bei der nächsten Kontrolle auf die Nase.

    Ich hab keine Ahnung, was ein Vermieter macht, der die Weisung hat alle Ausweisnummern zu vermerken, wenn ein Ausweis fehlt.


    Darum würde ich an der Stelle der TS ales dran setzen, noch einen Ausweis fürs Kind zu bekommen.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)