Suche Tipps für Holland

  • Hallo,

    Wir möchten diesen Sommer mit dem Rad und Zelt zu sechst durch Holland.

    Wir werden von Ostfriesland aus einreisen, am liebsten würden wir ab dort radeln, aber weiter rein mit dem Zug wäre auch möglich.

    Aber im Moment erscheint uns die schöne Westküste zu weit und die Nord Wattenmeer Seite nicht soooo verlockend....


    Wir brauchen keine vollen Ecken und nicht zwingend Strand und Meer.


    Ich könnte mir gut das Landesinnere, Windmühlen, kleine schöne Städte, Märkte, Badeseen und so vorstellen.


    Bin aber für alle Tipps und Must Sees in Holland dankbar.


    Schlafen wollen wir meist auf den kleinen Campingplätzen.

  • Wie weit wollt Ihr radeln?


    Das hier lohnt sich, ist aber weiter südlich. Es gibt dort einen ganz ruhigen kleinen Campingplatz auf dem Parkgelände, ohne viel Komfort aber mit neuem Sanitätsgebäude und Feuerplatz, und der Park selbst ist wirklich sehenswert! Man braucht dort mindestens zwei Tage, einen für die Kunst und einen für die Landschaft und die Architektur.

    Silbermöwen sind Zugvögel.


    Weißt du, wo das Dings ist?

    ... Nein. Suche es selbst! Ich will das heute nicht.

  • :D Da war ich als Kind ganz oft. Da konnten wir von zuhause aus hinradeln, dort Zeit verbringen und zurückradeln.


    Schön ist auch dort in der Ecke Braamt (Het Stroombroek), Doetinchem (immer dienstags Markt auch mit vielen Stoffen), Arnheim mit Zoo und Museen, Apeldoorn mit dem Aapenheul (Tierpark, in dem Affen frei rumlaufen), s'Heerenbergh und Emmerich auf deutscher Seite ;) , Nijmegen...

    Rund um IJsselmeer gefällt es mir auch sehr gut. Vielleicht mögt ihr ja auch einige Tage segeln?

    LG Tevi mit #male 03/2010, #male 06/2012 und zwei weiteren Wundern #female & #male 09/2014

  • Giethoorn (das holländische Venedig) ist zwar total touristisch, aber für 1-2 Tage finde ich das trotzdem sehr schön. Wenn man dort ein oder zwei Übernachtungen einplant, könnte man dort einen Tag mit einem "Flüsterboot" fahren. Das (ich durfte ans Steuer) fand ich als Teenager super.

    Und falls ihr Freizeitparks mögt: Ich habe Hellendoorn in sehr guter Erinnerung. :D

  • Wenn ihr mit Fahrrädern aus Ostfriesland anreist ist das erste Problem, dass es momentan nur ne Zugverbindung bis/ab Weener gibt! Die Friesenbrücke über die Ems wurde vor Jahren von einem Frachter beschädigt und seitdem fahren nur Busse zwischen Weener und Leer. Ich vermute mal dass ihr keine 6 Räder im Bus mitnehmen könnt. Im Zug ab Weener ist das aber kein Problem.


    Wollt ihr eine Rundreise machen, also auch wieder zurück nach Ostfriesland mit dem Rad? Oder quasi einmal quer durch irgendwohin und dann mit dem Zug nach Hause? Dann je nach Alter und Laune der Kinder kommt man dann vermutlich weiter oder weniger weit. Radeln in NL ist super easy und macht Spaß weil das ganze Land vom 'fietsknoopppunten'-Netz durchzogen ist #top


    Ich selber mag die alten Innenstädte alle sehr (war dieser Tage zun ersten Mal in Zwolle, sehr klein aber sehr süß), aber es gibt unterwegs genug zu sehen und viele schöne kleine Dörfer *find* Persönlich bin ich auch immer sehr fasziniert von den Poldergebieten, die damals mit technischen Meisterleistungen dem Meer abgetrotzt und besiedelt wurden - Stichwort Provinz Flevoland. Die Gebiete gehören zu den sieben architektonischen Wundern der modernen Welt. Das ist vielleicht eher was für die Geschichtsinteressierten, sehen tut man es ja nicht mehr (nur wenn man es weiß). Falls ihr doch etwas Strand wollt würde ich mit dem Boot nach Schiermonnikoog fahren, das ist eine autofreie Insel. Allerdings würde ich da die Unterkunft vorher buchen.


    Wann seid ihr denn im Land? Vielleicht trifft man sich ja irgendwo :)

  • Das Römermuseum in Nijmegen ist toll und falls Ihr bis Alphen radelt, das Archeon lohnt sich auch.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Genau zu dem Thema gab es gestern und nächsten Sonntag im wdr wunderschön eine Reportage. Da gab es viele Tipps, für jeden etwas. Gestern waren vor allem die Poldergebiete dran. In der Mediathek ist die Sendung immer noch verfügbar.

    Viel Spaß!

  • Vielen vielen lieben Dank! Ich sammle gerne noch weitere Infos!!!


    Zur Anreise, wir selber kommen aus Nord-Ost-Niedersachsen. Wir planen mit dem Zug günstig mit dem Niedersachsenticket anzureisen. Der Schienenersatzverkehr nimmt uns tatsächlich nicht mit. Entweder reisen wir weiter unten an oder radeln ab Leer.

    Da dieses die günstigste Bahnverbindung ist, planen wir eine Runde. Um wieder per NDS Ticket zurück zu kommen. Ein bisschen kann man damit auch in die Niederlande rein fahren, wenn denn ein Zug fährt.


    Wir hoffen auf 50km pro Tag. Wir fahren mit extrem gemischten Konditionen, eine zarte 7 jährige, ein sportlicher 13 jährige und der Rest im normal Bereich. Und müssen uns da wohl noch einpendeln.

  • Berichte bitte unbedingt! Sowas wollen wir auch immer mal machen. In den Osterferien haben wir eine Lightversion davon gemacht. Hatten die Räder mit in Holland und sind jeden Tag so 30-70km gefahren. Das ging sehr gut, ist ja alles flach, aber der Gegenwind ist auch nicht ohne.

  • Na dann könntet ihr ja auch von Leer nach Weener radeln und da erstmal wieder in den Zug einsteigen. Und dann zB ab Groningen westwärts/südwärts radeln, da wird es dann wirklich schön. Die Ostseite der Provinz Groningen ist nicht so dolle, find ich, also da verpasst ihr mMn nichts.

  • Anja

    Es scheint sogar noch komplizierter zu sein. Leer bis Bad Neuschanz ist gesperrt.

    Das sind schon ca. 30 km Radeln

    Ich befürchte das schaffen wir nicht.


    Von uns bis zum Bahnhof sind es 10 km,

    Dann 4 Stunden Zug fahren mit 2 mal umsteigen,

    Dann 30 km radeln und dann noch eine Stunde Zug und dann noch mal 10 km zum nächsten Camping

    Puh ich glaub das ist nicht machbar.


    Es gibt noch die Möglichkeit von uns bis Hengelo mit dem Zug zu fahren. Wie ist denn die Region von dort bis zum Ijselmeer? Hübsch? Langweilig?

  • Anja

    Es scheint sogar noch komplizierter zu sein. Leer bis Bad Neuschanz ist gesperrt.

    Das sind schon ca. 30 km Radeln

    Ich befürchte das schaffen wir nicht.

    Das ist mir neu, und bei bahn.de kann ich auch nach wie vor Zugverbindungen von Weener bis Groningen finden. Ich weiß jetzt natürlich nicht an welchem Datum ihr genau unterwegs seid...


    Vielleicht die erste Nacht gleich in Weener einplanen? Dann am nächsten Morgen frisch starten mit kurzer Zugfahrt und anschließend gemütlicher Radtour zum ersten NL Camping?

  • Dann wären es doppelte Zugkosten.


    Wie ist denn die Gegend von Hengelo Nord-westlich?

    Kennt die jemand?

  • Zitat

    Schienenersatzverkehr

    Aufgrund eines Brückenschadens in Weener ist auf der Strecke zwischen Leer und Bad Neuschanz bis auf Weiteres kein durchgehender Zugverkehr mehr möglich. Die Strecke Groningen - Bad Neuschanz (Bad Nieuweschans) kann weiterhin mit dem Zug befahren werden.

    https://www.bahn.de/p/view/ang…cket-plus-groningen.shtml

    Tschüß kraya!

    Einmal editiert, zuletzt von kraya ()