Wie schädlich sind halbgare Kichererbsen?

  • Sakura , gilt das auch für Markerbsen? (Ich frage, weil die hier auch teils roh gegessen wurden).


    Und wie lange muss ich Mais kochen? Und der aus dem Glas, der ist ja vorgekocht, reicht das?


    Und frische grüne Bohnen? Wie lange kochen? Bohnensuppe dann besser nicht, oder?


    Tomaten isst man ja oft roh.#gruebel


    (Oder soll ich lieber einen neuen Thread dafür aufmachen?)

  • Ich habe neulich in London das erste Mal grüne Bohnen (also diese normalen langen Schoten) roh im Salat gegessen. Ich war sehr erstaunt zu hören, dass das ganz normal ist in England! In Amerika auch, wie ich inzwischen gerlernt habe.... Das fand ich krass, weil das für mich bisher auch so ein totales Nein war, man kann das ja auch überall nachlesen. Aber was ist in England und Amerika anders?

  • Man kann Zuckererbsen (Zucker- oder Kaiserschoten), Markerbsen und Palerbsen roh essen.

    Sie enthalten weder Phasin noch Blausäure und Saponine in geringeren Mengen als andere Hülsenfrüchte.

    Die Hülle bei den Zuckererbsen kann man essen.

    Bei den anderen beiden Sorten ist sie mit einer wächsernen Schicht auf der Innenseite bezogen und dadurch ungenießbar (aber ungiftig).


    Mais ist Getreide (Süßgräser). Die 1 oder 2 geklauten Minikolben vom Feld esse ich vor Ort roh. Der aus dem Glas kann auch direkt verzehrt werden. Die eingeschweißten Maiskolben sind zwar schon vorgekocht, aber ich mache die immer warm, indem ich sie in Butter und Salz schwenke. Ansonsten habe ich noch nie Mais selbst gekocht.

    Das Wissen von heute ist der Irrtum von morgen.

  • Zur Info: Habe die trockenen Kichererbsen 28 Stunden lang eingeweicht und dann aber nur ungefähr 10 Minuten lang kochen lassen. Das ist ein bisschen wenig, oder? Die meisten Webseiten empfehlen 1,5-2 Stunden. Bei utopia.de hatte ich gelesen, dass 10 Minuten ausreichen, aber mir kommt das jetzt wenig vor ...

    Ich koche immer im Schnellkochtopf. Da reichen eigentlich 10min, gerade, wenn man länger einweicht und die Kichererbsen schon kleine Schwänzchen haben.

    Ich versuche, so viel wie möglich loszuwerden. Ich wasche so lange, bis das Wasser nicht mehr schäumt und wenn ich Zeit habe, dann wechsele ich sogar nach dem Aufkochen noch einmal das Wasser. Und ich weiche je nach Hülsenfruchtart immer 1 - 3 Tage ein (= ankeimen).

    #gruebel Ich koche immer im Einweichwasser, weil die damit schneller gar werden. (Den Tipp hatte ich mal irgendwo gelesen und das macht auch bei anderen Hülsenfrüchten einen deutlichen Unterschied.)

  • Sakura , danke für die Antwort, das beruhigt mich. Die Kinder lieben die Erbsen aus dem Beet.

    Mais aus meinem Garten hab ich bislang eh immer gekocht, das werde ich dann so weitermachen.


    Bohnen dann 24 h einweichen, alles Wasser wegkippen, auch ab jetzt. Linsen wie lange einweichen, morgens rein, abends kochen?

  • Wenn ich Hülsenfrüchte zubereite, brauche ich bis zu 3 Tage. Da ist es egal, ob ich eine Stunde mehr oder weniger koche. Hauptsache, ich bekomme das Gift raus, damit mein Darm halbwegs heile bleibt.


    Im Übrigen verursacht das Einweichwasser für jedes Böhnchen ein Tönchen. Wir haben interessanterweise nicht mit Blähungen bei Hülsenfruchtgerichten zu kämpfen. Nach dem Chili con Carne in Restaurants aber gelegentlich schon.

    Das Wissen von heute ist der Irrtum von morgen.

  • Schnickschnack , wenn du wenig Zeit hast, reicht bei den Linsen tatsächlich auch weniger.


    Wenn ich mal einen Garten habe, komme ich auf deine Anbau-Expertise zurück. Vermutlich aber erst nächstes Jahr.

    Das Wissen von heute ist der Irrtum von morgen.

  • Sakura : Wobei bei den Linsen auch oft Blähungen kommen. Wenn man die mit langem Einweichen vermeiden kann, umso besser.


    (Daher gibt es hier keinen Kohl mehr, Ausnahme totgekochten Ammerländer Grünkohl, weil mein Mann da heftig reagiert mit Darmbeschwerden und seit dem Darmkrebs von seinem Opa ist er da ängstlich, und ich auch #schäm).


    Gerne, komm dann einfach in den Gartenthread. #applaus

  • Es waren tatsächlich diese Stangenbohnen, die wir da roh gegessen haben. Ich kenne niemand aus Deutschland, der/ die das tun tun würde, aber wie gesagt, in England war das völlig normal und in Amerika zumindest für den einen Menschen, den ich gefragt habe , auch.

  • so , jetzt habe ich kichererbsen eingeweicht und mache hummus (heute abend oder morgen )

    Ich koche die immer mit etwas Natron, dann zerfallen die fast von selbst. Es dauert auch nicht ewig. ...

    Ich weiß jetzt natürlich nicht wie Hitzestabil Phasin ist, aber da es ja ein Protein ist würde ich eher auf Memme tippen. Da sollten zehn Minuten kochen reichen.

    Ich kenne so orientalische Gebäckstücke die ähnlich wie spritzgebäck gemacht werden, aber aus kichererbsenmehl. Da scheint es ja auch auszureichen.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • aha , hier in Australien werden grüne Stangenbohnen auch roh, oder eventuell ganz ganz kurz gedämpft gegessen. Ich kann mich da echt nicht überwinden.


    Sakura , Danke für die Antwort. Was ist denn mit diesen kleinen, orangenen Linsen? Das sind eigentlich die einzigen Hülsenfrüchte, die ich nicht einweiche, weil die so schnell weich werden beim kochen. Sollte ich es trotzdem tun?

    Viele Gruesse vom andern Ende der Welt, Sarah




  • Sahne , die gelben und orangenen Linsen sind bereits geschälte Linsen und zudem meist halbiert. Die härtere Schale mit Anteilen an Phasin und Saponinen ist also schon mal weg und das Kochwasser kommt gut an die gesamte restliche schmale Linse ran. Der Kochvorgang ist deshalb bedeutend kürzer und das Phasin baut sich in allen Hülsenfrüchten vor allem am Anfang überproportional ab. Bei diesen Linsen weiche ich auch nicht groß ein, weil das sonst alles Matsch wird. Ich wasche sie halt gut und lasse sie mal ein paar Minuten quellen.


    Da ich aber Getreide und Hülsenfrüchte generell gern ankeime, bin ich auf Keimfähigkeit angewiesen und kaufe bis auf gelegentliche Ausnahmen immer die ganzen und ungeschälten Linsen.

    Das Wissen von heute ist der Irrtum von morgen.

  • Sakura : Wobei bei den Linsen auch oft Blähungen kommen. Wenn man die mit langem Einweichen vermeiden kann, umso besser.


    (Daher gibt es hier keinen Kohl mehr, Ausnahme totgekochten Ammerländer Grünkohl, weil mein Mann da heftig reagiert mit Darmbeschwerden und seit dem Darmkrebs von seinem Opa ist er da ängstlich, und ich auch #schäm).


    Gerne, komm dann einfach in den Gartenthread. #applaus

    Habt ihr schon mal versucht den Kohl mit antiblähenden Gewürzen zuzubereiten? Also Kreuzkümmel, Kümmel, Fenchel etc.?Ich kenne es eigentlich eher so, dass Kohl in der Ernährung als präventiv gegen Darmkrebs angesehen wird.

    Lg karlchen

  • aha , vielleicht waren diese Bohnen wenigstens ein bisschen blanchiert? Wäre immerhin besser als nichts. Oder haben sie noch so richtig an den Zähnen gequietscht beim Essen? Schmeckt das überhaupt? In welchen Mengen wurden diese angeboten?


    Also die Gartenbohnen haben wirklich einen hohen Gehalt an Phasin. Die möchte ich nicht roh essen.


    Schnickschnack , in den Garten-Thread schiele ich schon ab und zu mal rein, bin aber immer völlig überfordert, weil ich da so überhaupt keine Ahnung habe. Der eigene Garten wird dann ein Großprojekt...

    Das Wissen von heute ist der Irrtum von morgen.

  • vor allem, richtig rohe Bohnen schmecken doch gar nicht. Ich mag sie am liebsten blanchiert, aber da sollte das Phasin ja auch denaturiert sein.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Nein, die waren wirklich roh! Ich habe sie selbst geschnitten.... und lecker waren sie auch. Interessant, dass sie in Australien auch so verzehrt werden.

  • Nein, die waren wirklich roh! Ich habe sie selbst geschnitten.... und lecker waren sie auch. Interessant, dass sie in Australien auch so verzehrt werden.

    Ich habe jetzt mal gegoogelt und es kommen echt jede Menge Treffer auf Englisch, die hervorheben, wie gesund rohe Bohnen sind.


    Und hier noch eine englischsprachige Forumsdiskussion über die deutsche Schwiegermutter, die sich weigert, rohe Bohnen zu essen:

    https://www.toytowngermany.com…icity-of-raw-green-beans/

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Astarte ()