Habt ihr auch keine Wespen?

  • Ich habe gestern gerade ein Wespennest aus dem Geräteschrank auf der Terrasse umsiedeln lassen.

    Plus extrem nettes Gespräch mit dem netten älteren Ex-Imker, der sie weggeholt hat.

    Und trotz Allergie habe ich aus sicherer Entfernung zugeguckt und konnte mir das Nest samt Gewusel nochmal kurz durch ein Gitterchen ansehen (witzigerweise grusele ich mich nicht vor Wespen an sich, aber die Nester finde ich total fies und könnte die selbst verpackt und garantiert verlassen nicht anfassen...)

    _._._._._._._._
    Prokrastinierer aller Länder: vereinigt Euch - morgen


    “Schatz, komm bitte ins Bett. Man braucht sieben Stunden Schlaf, um als Mensch zu funktionieren.“ “Ich bin Mutter, ich brauch vier.“


    Silence is golden... unless you have a toddler. Then silence is extremely suspicious.

  • Hier ist es durch den langen Winter wohl einfach noch zu früh für Wespen. Wir haben zwei Nester an Garagen und Hausdach die bisher erst ein paar Schichten haben und grad mal so groß wie ein Tennisball sind. Wobei wir die letzen Jahre gar keinen "normalen" Wespenbau am Haus hatten. Dafür nisten seit letztes Jahr ganz viele Feldwespen im Schmetterlingskasten (und da heisst es immer, die wären total sinnfrei #super) Da wuselt es schon ganz schön, aber die sind absolut harmlos.

    Hornissen hab ich dafür heuer schon viele fliegen sehen. Hatten wir letztes Jahr nur selten gesichtet. Heuer haben sie wohl im angrenzenden Wald irgendwo ein Nest gebaut.

    Nr. 1 Sommer 06 - Nr. 2 Herbst 08 - Nr.3 Frühling 11 und Nr. 4 Herbst 13 #herzen

  • Nun haben wir auch ein Wespennest am Carport. Mein Mann baut da gerade etwas um, aber sie haben ihn ignoriert. Wäre auch doof, so auf der Leiter stehend..


    Ansonsten sind hier - wie auch letztes Jahr schon - mehr Insekten als sonst. Das ist auch anderen schon aufgefallen #applaus. Da muss also etwas dran sein. Und Wildblumen, ganz viele!! Kornblumen, Mohn, Kuckuckslichtnelcken, Scharfgarbe, so was Rosa-farbenes, Johanniskraut.. Das war sonst nicht so. Schön!!!

  • Wir mögen Wespen 🐝 sehr gerne und haben hin und wieder Erdwespen. Die lassen wir in Ruhe, machen jedoch das Loch kenntlich, damit es nicht versehentlich mit dem Rasenmäher überrannt wird, oder jemand drauftritt.

    Neulich war im Haus ein Exemplar, das minimo 10 cm hatte. Entweder war es eine Hornisse, oder eine Wespenkönigin. Dem Tierchen haben wir allerdings freundlich ins Freie geholfen.

  • Hier summt und brummt es munter, auf dem Lavendel sind Unmengen an Bienen und Schmetterlingen (vorwiegend Kohlweißlinge). Die Beeren haben sehr gut getragen, nur die Kastanie hat weniger Früchte angesetzt. Kann aber sein, dass es zu kalt war während der Blüte, auch hat sie letztes Jahr unter der Trockenheit gelitten.


    Ein paar Meter weiter hat ein Imker auf einem unbebauten Grundstück Bienenstöcke stehen.

    Vögel hat es auch reichlich. Wir haben einen Miniteich, der sehr gerne als Vogelbad und Tränke angenommen wird.


    Dafür habe ich in diesem Jahr noch keine einzige Schnecke im Garten erwischt. Kohlrabi und Salat sind bislang unberührt.


    Unsere Gemeinde hat in diesem Jahr auf den Grünstreifen statt Gras oder Blümchen Bienenweide gepflanzt - laut Gemeindeblatt eine spezielle Mischung aus 50 Sorten, die vom Frühjahr bis November durchweg was Blühendes zu bieten hat. Pflegeleicht ist es auch, muss nicht gemäht oder neu gemacht werden, der Bürgermeister hat sich auch gleich entschuldigt, dass das ganze ab Juli vielleicht etwas vertrocknet aussehen könnte, aber das so gewollt ist.

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.

  • Das mit der Bienenweide auf den Grünstreifen finde ich toll! Und habe das jetzt schon öfter gesehen. Auf dem Weg zu meinen Eltern blüht es an der Autobahn entlang km-lang auch wie verrückt, da war vorher nur Wiese, die regelmäßig platt gemacht wurde...

  • Wir haben hier in der Gegend dieses Jahr deutlich mehr Blühstreifen, die Gemeinde bemüht sich da seit einigen Jahren sehr. Auf einigen neuen Kreiseln wurden in der Mitte offenbar auch einfach solche Blumen angesät wie man sie sonst an Feldrändern sieht. Einer war eine Weile voll mit Mohnblumen, das sah toll aus. Inzwischen ist er eher weiß.


    Vor allem in meinem Labendel summt es momentan auch sehr stark, wie jedes Jahr.


    Wespen sind hier noch keine, aber die kommen ja auch immer erst eher im Spätsommer.

  • Neulich war im Haus ein Exemplar, das minimo 10 cm hatte.

    Eine Wespe/Hornisse mit 10cm Größe?! Das gibt's doch nicht, oder? Wikipedia spricht bei Wespenköniginnen von einer MAximalgröße von 2cm und bei Hornissen von 2,4cm. Sogar die japanischen Riesenhornissen werden keine 6cm groß.

  • Ich habe kürzlich eine Hornissenkönigin rausgesetzt, die hatte bestimmt 4cm Länge.


    Zu den Grünstreifen bzw Blühstreifen:

    Ich bin da kein Fan von. Also, entlang von stark befahrenen Straßen oder gar Autobahnen.


    Die Insekten klatschen reihenweise an die Autos, werden durch die Blüten nach unten gelockt.

    Man sollte lieber Gemeindeflächen,die nicht direkt an Verkehrsadern liegen, einsäen.

    Die Blühstreifen an den Straßen sehen hübsch aus und motivieren manche Anwohner, ebenfalls Blühwiesen anzulegen.

  • Bei uns sind diese Blühstreifen im Ort, also an Stellen wo man 30-50 fahren darf. Da sehe ich weniger ein Problem mit Insekten am Auto - habe zumindest echt nicht den Eindruck, dass ich da diesen Sommer mehr kleben hätte.

  • hängt es frei oder ist es in irgendeine dunkle Ecke reingebaut? Die hellnistenden Wespen sind ziemlich friedfertig und unnervig.

    _._._._._._._._
    Prokrastinierer aller Länder: vereinigt Euch - morgen


    “Schatz, komm bitte ins Bett. Man braucht sieben Stunden Schlaf, um als Mensch zu funktionieren.“ “Ich bin Mutter, ich brauch vier.“


    Silence is golden... unless you have a toddler. Then silence is extremely suspicious.

  • Ne, die verschwinden nur in einem Loch. Es ist aber nicht so nah und wir sind eigentlich recht entspannt. Ich hoffe es bleibt im August auch erträglich.

  • So, Frage an die Expertinnen.


    Was sind das für welche?



    (ich hoffe, das Hochladen klappt)

    Entdeckt habe ich das Nest Anfang Juni, musste den Holzstapel umsetzen, das Nest ist auf einer der Planen, die den Holzstapel an der alten Stelle abdeckten.

    Hab die Plane erst mal dort liegen lassen.

    Ich komme eigentlich jeden Tag dran vorbei, weil der Kompost (noch) in dieser Ecke steht.

    Es wird jeden Tag dran gebaut, das Nest wird aber nicht exorbitant größer.

    Die Wespen scheinen einigermaßen friedlich zu sein (also ich wurde weder beim Umsetzen des Holzstapels angegriffen, noch wenn ich zum Kompost gehe... Tochter spielt auch häufig in der Ecke... also ich kenne Wespen auch in anders und aggressiv).


    Was sind das für welche, und was mache ich mit denen?

    Die Plane kann da nicht bleiben.

  • Hochladen klappte, aber das Foto ist arg klein, oder?

    Ich versuche es nochmal, diesmal in größer #angst

    (Bild gelöscht)


    Oh jeee... sehr groß

    nächster Versuch


    36308475st.jpg


    (Edit: Das Nest steht senkrecht, so wie auf dem Foto, in einer Falte der Plane. Das ist mit so einer Art Standfuß da dran geklebt.

    Alles in Allem schon echt faszinierend).

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von liddy ()

  • Leider immer noch recht pixelig.

    Haben sie auffällig lange Beine?

    Ich tippe auf Feldwespen, die sind sehr friedlich. Die kannst du getrost da lassen.

    Schau dir bei Tante Google mal ein paar Bilder von Feldwespen an, ob es passen könnte.

  • Doch, vereinzelt haben wir welche....


    Gestern kam eine zu meinen Käsespätzle... Die war ganz friedlich und hat das vorzügliche mal genossen...

    Aber ich habe gefühlt noch nie so viele Bienen und Hummeln gesehen....

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • liddy , ich glaube, es hat schon jemand hier geschrieben, aber Wespen, die im Licht, quasi "offen" Nester bauen, sind die "Guten". Diejenigen, die in dunklen Ecken Nester bauen, sind die aggressiven. Wenn Du sie da nicht lassen kannst, würd ich mich an die Fachperson Deines Landkreises wenden (bei uns ist das jemand aus dem Imkerverein, und ich denke, selbst wenn das bei Euch kein Imker ist, können Imkervereine Dir bestimmt zumindest sagen, an wen Du Dich wenden kannst) und dann die Tiere umsetzen lassen.

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Rattenkind ()