Habt ihr auch keine Wespen?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Wir haben ein Nest am Haus, keine Ahnung, welche Art es genau ist. Sie tut uns nichts und verhält sich wie die Wildbienenart auf der anderen Hausseite. Nur die Hornissen sind dieses Jahr nicht am Haus, sondern irgendwo anders, deshalb sind wohl die Wespen neue Untermieter.

  • Ich habe das jetzt mal eine Weile beobachtet und kann sagen: Ich habe in diesem Jahr bisher vielleicht ein Dutzend Wespen gesehen #blink

    Bienen sind es bei uns aktuell deutlich mehr, Hummeln auch recht viele und heute haben wir ein Hornissennest entdeckt. Aber Wespen sind es aktuell wird ganz, ganz wenige und wenn, warne es bisher immer die Vorbeiflieger - oh, Menschen, okay, wir hauen ab.

    Auch beim Raabstock waren kaum welche, da wimmelte es im letzten Jahr vor ihnen.

  • Ja, nach wie vor vereinzelt welche und dann total frIedlich, letztens hatte es eine auf meine Käsespätzle abgesehen, ich habe ihr etwas davon abgegeben (mit nem Glas abgedeckt, weil mich Flugverkehr auf dem Teller wahnsinnig macht) und als sie satt war, habe ich sie in die Freiheit entlassen

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Wir waren im Dortmunder Zoo, da ist eine Wespen Invasion. Ich habe sowas noch nie erlebt. Die waren auch echt aggressiv und sind uns immer wieder gezielt angeflogen. Auch andere Besucher waren nur auf der Flucht. Es war so schlimm das wir den Besuch dann nach 3 Stunden abgebrochen haben, es war einfach furchtbar nervig nur immer zu flüchten.