Kennt Ihr den Ausdruck "mertje sein"?

  • Knülle ist dasselbe wie duhn.#freu

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


  • Ich habe mir die umgangssprachlichen Begriffe für müde abgewöhnt.

    Ich sage jetzt nur müde oder erschöpft. Das wirkt ernsthafter und ich merke, dass ich eher gesehen werde in meinem Ruhebedürfnis, wenn ich sage "ich bin erschöpft" statt "ich bin feddich" oder "ich bin knülle"

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Und ich dachte gerade beim Lesen, dass ich öfter mal "ich bin knülle" verwenden sollte, weil es meinen Zustand vielleicht verständlicher beschreibt. Schade. Da hilft wohl nur noch dun werden #weinglas

  • Ich find, knülle oder groggy (oder platt/platti wird hier auch noch verwendet fällt mir grade ein) sind anders als müde oder fertig. Das ist so die Kombi draus, dieses körperlich, geistig und emotional total geschafft sein. Weder normal schlaf-müde (bzw. wenn, dann im Sinne von völlig übermüdet) noch einfach nur geistig-emotional geschafft

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Wer mertje ist, der ist so erschlagen, der schläft wie tot oder kann sich kaum noch rühren.


    Metje ist man auch mehr so nach einem aufregenden Tag oder einer langen Wanderung oder so.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


  • Fiawin , du eröffnest oft so interessante, ungewöhnliche und horizonterweiternde Themen ❤️ Danke dafür! Du bist ein wahnsinnig toller und sehr interessanter Mensch.

  • kaonashi Ich würde es nach Südniedersachsen verorten, Vorharzer Land vielleicht, Großregion Goslar/Bad Harzburg.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


  • Duhn kenn ich, bin ein Nordlicht.

    Mertje nie gehört.

    Ganz genau so.

    Und "knülle" oder "knille" bedeutet "total geschafft, müde, erschöpft".


    LG,

    Anne

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe

  • Duhn kenne ich noch von einer Freundin, die kam aus Ostfriesland oder so, auf jeden Fall Norden, die hat immer viel gesoffen. Mertje habe ich noch nie gehört, hätte die Bedeutung aber vermutet. Ich sage feddich oder selten groggy.