Tagestour zur Ostsee mit ner Hortgruppe - ich habe aktuelle Bedenken

  • Einen bollerwagen haben wir glaube ich nicht, aber ich denke, wir werden ne andere Lösung finden



    Dankeschön, für eure Tipps

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Wo wollt ihr denn an den Strand? Wenn ihr am Alten Strom langgeht, kommt auf halber Strecke noch ein Rossmann, da kann man Wasser kaufen (aber vermutlich teurer als bei Edeka). Da ist am Strand allerdings kein Schatten weit und breit.

    Oder ihr geht über den Kirchplatz (->Edeka) und dann weiter durch den Kurpark an den Strand, in der Nähe vom Hotel Neptun. Das hätte den Vorteil, dass ihr auch mal zwischendurch in den Schatten auf den Spielplatz im Park gehen könnt. Meine Wettervorhersage sagt nämlich 33° an, und ich persönlich finde das am Strand in der Mittagszeit nicht aushaltbar (aber ich mag auch keine Hitze).

    Wenn ihr noch ein Stück weiterlauft, also immer weiter am Hotel Neptun vorbei, kommt auch Wald, der direkt an den Strand angrenzt. Evtl. wäre das eine Möglichkeit, um sich für die Mittagspause mal eine zeitlang in den Schatten zu setzen.

    Ansonsten wünsche ich euch auch viel Spaß, das klingt toll für die Kinder!

  • Und nicht den Menge an Getränken unterschätzen! Wir sind an so einem Tag mal mit Kindern zu einer Schnitzelstraßenbahnfahrt durch die Stadt... Wenig laufen, viel Bahn fahren oder an der Haltestelle warten. 7 Kinder, 2 Erwachsene. Wir haben 15Liter Wasser verbraucht. Mit einem 6er Pack werdet ihr nicht weit kommen, wahrscheinlich werdet ihr einen Erwachsenen für die Wasserversorgung abstellen müssen.

    Sepia mit Tochter 09/2006 + Sohn 07/2010

  • Ich binimmer noch ganz neidisch, ich finde das einen sooo tollen Ausflug.

    Und ja, es wird sauheiß einige Kids werden jammern, manches wird nicht so klappen wie gedacht aber alle werden noch lange drüber reden.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Wo wollt ihr denn an den Strand? Wenn ihr am Alten Strom langgeht, kommt auf halber Strecke noch ein Rossmann, da kann man Wasser kaufen (aber vermutlich teurer als bei Edeka). Da ist am Strand allerdings kein Schatten weit und breit.

    Oder ihr geht über den Kirchplatz (->Edeka) und dann weiter durch den Kurpark an den Strand, in der Nähe vom Hotel Neptun. Das hätte den Vorteil, dass ihr auch mal zwischendurch in den Schatten auf den Spielplatz im Park gehen könnt. Meine Wettervorhersage sagt nämlich 33° an, und ich persönlich finde das am Strand in der Mittagszeit nicht aushaltbar (aber ich mag auch keine Hitze).

    Wenn ihr noch ein Stück weiterlauft, also immer weiter am Hotel Neptun vorbei, kommt auch Wald, der direkt an den Strand angrenzt. Evtl. wäre das eine Möglichkeit, um sich für die Mittagspause mal eine zeitlang in den Schatten zu setzen.

    Ansonsten wünsche ich euch auch viel Spaß, das klingt toll für die Kinder!

    Da habe ich noch einen guten Tipp: wenn ihr von der Promenade aus rechts am Ajax Hotel vorbeigeht Richtung Ort kommt direkt hinter dem Hotel ein Park (z.T. ehem. Friedhof mit noch ein paar Grabsteinen). Wenn ihr da den Weg Richtung ortsauswärts geht (also wieder parallel zur Promenade, quasi direkt hinter der Reihe Häuser an der Promenade), müsste da recht schnell ein neu gemachter Spielplatz mitten im Wald kommen. Ich bin selten da gewesen, seit der kompletten Neugestaltung im letzten Jahr gar nicht mehr. Mir wurde aber berichtet dass der sehr toll geworden sei.

  • Hier (ich lebe in einem heissen Land) muss jedes Kind - ok, ältere Kinder - für Schulausflüge 3 l Wasser dabei haben. Pro Tag, pro Person. Also noch eine Stimme für Riesenmenge.

  • Vielleicht hat jemand noch ein großes Tarp. Oder ihr könnt mehrere organisieren.

    Ich finde das ganze eine super Sache, aber über Mittag am Strand ohne eine Schattenmöglichkeit zumindest anbieten zu können, finde ich heftig.

  • Klar, reicht ein Sechserpack Wasser nicht aus.... Das ist schon klar.... Dann Kaufen wir halt mehrere... Füllen vor dem Laden die Flaschen der Kinder auf und dann geben wir den Pfand ab... Und das können wir dann locker bei Ankunft und vor der Abreise jeweils machen.

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Ich will mal berichten, wie die beiden Touren waren:


    Letzte Woche - 25 Kinder sechs Erwachsene - 38 grad (ich war nicht mit)

    Am Bahnhof in Berlin fiel den Kollegen auf, dass ja ein Festival startet. Der Bahnhof war schon krass voll. Einge freundliche Helfer der Polizei sagten schon da "macht euch keine Gedanken, wir sorgen dafür, dass ihr mit den Kindern rein kommT"

    Also mit Polizeischutz und geteilter Gruppe und In der ersten Klasse, weil nirgends Platz war! Führen Sie los. Nach ner halben Stunde fährt (nach Oranienburg) standen sie dann ne Stunde, weil der Zug und andere Züge ne Panne hatten. Und es wurde noch mehr Wartezeit in Aussicht gestellt. Die Kollegen haben dann ihre Smartphones durchforstet, haben uMgeplant und sind in ein anderes kleines Städchen mit See gefahren und haben da vier Stunden an einem bewachten Seebad verbracht.

    Also kein Meer gesehen, aber dennoch Riesen Spaß gehabt. Trinken und essen war gar kein Problem, sie hatten alle genug bei.


    Gestern fuhr ich dann mit Kollegen die Tour.

    Es waren nur neun Kinder dabei, weil es in dieser Woche wenig Anmeldungen für die Ferienbetreuung Gab. Also Bin ich mit zwei Kollegen gefahren.

    Es warEn 17 grad in Warnemünde in Berlin knapp 20 grad. Da Die Ostsee bei jedem Wetter schön ist, haben wir uns nicht unterkriegen lassen.

    Wir fuhren also los, und die Fahrt war ohne große Zwischenfälle, in Warnemünde war herrliches Sonnenwenden mit starkem Wind. Wir haben uns eine gemütliche Stelle gesucht und stellten dann fest, dass Baden und schwimmen aufgrund des Windes verboten ist. Ist aber nicht schlimm gewesen, wir spatzierTen am Wasser lang, suchten Muscheln und Steine usw.

    Die Luft war klasse.

    Die Stunden am Meer gingen dann doch viel zu schnell vorbei, und wir haben unsere Züge bekommen, und kamen pünktlich in Berlin wieder an.


    Fazit, das ist ein Tolles Erlebnis gewesen, und ich finde es große Klasse, dass wir das machen konnten.

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."