Tagestour zur Ostsee mit ner Hortgruppe - ich habe aktuelle Bedenken

  • Unser hort möchte kommenden Mittwoch und den Mittwoch nächste Woche mit der Regionalbahn von Berlin zur Ostsee fahren.... Fahrzeit ca. Drei Stunden..... Vor neun Uhr geht's los.... Wir bleiben dann drei bis vier Stunden am Strand und fahren wieder zurück.

    Das wird mega cool, wir wollen das zwei mal machen, weil wir möglichst vielen Kindern das Erlebnis bieten wollen.

    Personal ist ausreichend da, auch rettungsschwimmer.

    Ich fahre nächste Woche mit.


    So meine Bedenken sind die 38 grad. Ich mache mir sorgen, dass die sechs Stunden Zugfahrt einfach die Hölle sind. Ich frage mich auch, wie wir es sicherstellen, dass alle Kinder ausreichend trinken... Soviel kann man ja morgens gar nicht schleppen, auch wenn jedes Kind seine Flasche füllt, reicht die ja nicht bis zum Abend. Kann man das Wasser von den Toiletten auf dem Bahnhof nehmen Warnemünde hat doch hoffentlich einen "richtigen" Bahnhof mit Toilette .


    Ich will morgen, wenn ich bei meinen Kollegen meine Bedenken äußere, nicht als der schisser dastehen

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Wie groß ist denn die Gruppe und wie viele Erwachsene fahren mit? Können die ausreichend Getränke für alle Kinder zum nachfüllen mitnehmen? Dazu die Eltern bitten möglichst große Flaschen für jedes Kind einzupacken. Ist evtl. ein Einkaufstrolly eine Option, damit das nicht alles den ganzen Weg geschleppt werden muss? Ihr habt ja sicher ohnehin einiges an Zubehör (Decken, Schaufeln, etc) mit dabei.

    Den Bahnhof Warnemünde kenne ich nicht und hab keine Ahnung, ob man da Wasser nachfüllen kann. Wo geht ihr denn an den Strand? Da stellt sich ja ohnehin die Frage nach Toiletten. Evtl. da nachfüllen? Oder es gibt da einen Kiosk oder ähnliches, wo man was kaufen kann?

  • in der Nähe vom Standstrand Warnemünde ist ein Edeka, da würde ich vor Ort großzügig Wasserflaschen kaufen und die leeren gleich wieder da lassen.

    Edith sagt, dass auch die Regionalzüge klimatisiert sind.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Aviva ()

  • der Bahnhof Warnemünde ist ein "richtiger" Bahnhof:) da ist ja auch der Cruise Port und es gibt dort direkt einen Edeka (in den die Touristen und die Crews stürmen ;) ). Ggf. also nur Flaschen für den Weg mitnehmen und vor Ort für den Strandtag kaufen ? Dann müsst ihr nicht Unmengen mit schleppen.


    Am Strand selbst gibt es auch WC´s gegen Geld. Meine Bedenken wären eher "Warnemünde" , da ist es immer voll (und jetzt ist Saison), halt ein "sehen und gesehen werden", viel Trubel, auf der Promenade steppt der Bär. Graal-Müritz ist keine Alternative ? (kenne die Bahnverbindungen nicht)

    LG Petra mit Tochter 1 *20.02.03 und Tochter 2 *24.01.06

  • Ich sehe das Problem weniger bei den Getränken, die kann man sicher vor Ort auffüllen oder welche nachkaufen.

    Problematisch finde ich eher die Dauer, die man ungeschützt der Sonne ausgesetzt ist oder nehmt ihr Sonnenschirme o.ä. mit? Aber ici bin halt eh persönlich niemand der stundenlang am Strand sitzen kann und halt schon gar nicht, wenn die Sonne knallt.

  • prinzipiell finde ich es saucool und würde meinen Kindern das Erlebnis gönnen.

    Es sind doch grundschukinder, da ķönnen die schon ein bisschen Wasser tragen zumal sie es ja trinken sollen und nicht bloß herumtragen.

    Zusätzlich würde ich bitten dass die Kinder Geld dabei haben um im laden Wasser nachzukaufen.

    Wie macht ihr es mit essen? Könnt ihr evtl Wassermelone mitnehmen (vielleicht im bollerwagen?).

    Klar ist die zugfahrt stressig, aber Kinder halten das besser aus als wir alte Schachteln. Und zu guter Letzt, ich würde es anbieten und den Eltern die Entscheidung überlassen.

    Denkt an ganz viel sonnenmilch , wenn ich den kulturellen Background deiner Schule richtig einschätze kann es passieren dass die Eltern "deutsche Sonne " nicht als ernstzunehmende Gefahr einschätzen.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Bei diesen Temperaturen finde ich das sehr sportlich... Letztes Jahr gab es immer mal Ausfälle von Klimaanlagen in den Zügen. Ich hoffe sehr, dass euch das nicht passiert.

    Wie macht ihr das mit dem Sonnenschutz am Strand?

  • Wie Schokojunkie schon anmerkte... Es sind grundschulkinder Ende erste Klasse sind die jüngsten... Klientel gemischt, wir werden vereinzelte Kinder haben, die obwohl sie mitfahren, nicht ausreichend Getränke mithaben werden, das ist aber an sich kein Problem, weil wir unsere pappenheimer kennen.


    Die Eltern und Kinder können sich für den Ausflug entscheiden, müssen aber nicht, sie können auch ganz normal vor Ort in den Hort gehen. Wir werden losen müssen, wie jedesmal, wenn wir für die Ausflüge nur begrenzte Plätze haben.


    Fünf Kollegen auf 25 Kinder

    Zu essen gibt's Lunchpakete und die Kinder sollen zusätzlich noch ne brotbox mitnehmen.


    Sonnencreme werden wir Einpacken und aber die elterN darauf hinweisen, das Kind morgens bereits einzucremen.


    Ob wir Sonnenschutz mitnehmen, weiß ich gar nicht.... Schirme ist ja schlecht im Zug.... Ich werde das aber ansprechen... Vielleicht hat ja der ein oder andere faltbare strandmuscheln

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Ich finde das wahnsinnig toll, dass ihr das anbietet. Auch wenn es für euch extrem stressig wird.


    Müsst ihr euch für eine Gruppe dieser Größe bei der Bahn anmelden? Mein größtes Bedenken wäre auch das Trinken, aber die Variante Bollerwagen mitnehmen und vor Ort kaufen find ich gut.


    Eigentlich müsstet ihr Erzieherinnen dafür einen Tag extra Urlaub bekommen 😊

    Sepia mit Tochter 09/2006 + Sohn 07/2010

  • ich würde auf mütze bestehen und zwei Flaschen Wasser pro Kind, Taschengeld im vor Ort nachzukaufen.


    Extrem toll die Aktion, hier gibt's ja wirklich viele Kinder, die noch nie das Meer gesehen haben.

    Life is a mountain - ride it like a wave

  • was das Wasser kaufen vor Ort angeht, würde ich es glaube ich lieber zentral organisieren. Dass also ihr, die erwachsenen Wasser kauft und ausgebt.

    Dann werden eben auch keine Süßigkeiten gekauft und getrunken. Und die Kinder die mal wieder nichts zu trinken dabei haben, haben vermutlich auch nicht alle Geld dabei. So ist es gerecht und Wasser ist jetzt auch nicht teuer.

    Ausserdem kann man dann eher mal ein Kind motivieren zu trinken wenn es vor lauter spielen nicht dran denkt.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Am Strand selbst wird es wohl eher nicht so heiss sein. Warnemünde hat auch nur 28C als Höchsttemperatur für Mittwoch. Doof ist nur, dass ihr dennoch mittags da seid. Da wäre Sonnenschutz wichtig.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nachtkerze ()

  • Das mit dem Wasser zentral kaufen ist ne gute Idee...

    Die Kinder haben ja Flaschen mit, die idealerweise spätestens vor der Rückfahrt leer sind... Wenn die Erzieher dann ein Sixpack große flaschen Wasser kaufen, können dann mehrere Flaschen nachgefüllt werden, ist besser, als wenn sich jedes Kind ne kleine Flasche kauft.


    Die begleitenden erzieherinnen machen an dem Tag ne Menge Überstunden, die natürlich noch in der gleichen Woche abgemummelt werden.


    Wir haben in diesen Ferien das riesige Glück, viel zu viel erzieherinnen zu haben, und können deshalb auch Mal solche coolen Aktionen zu starten.

    Eben! Weil es hier genug Kinder gibt, die noch nie am Meer waren

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Also, die Toilette am Bahnhof ist glaube ich auf der Rückseite des Hauses, auf das man zugeht, wenn man von den Gleisen kommt.

    Direkt hinter der Brücke über den Alten Strom auf der rechten Seite ist ein Trinkwasserspender, so eine blaue Säule. Da müsstet ihr die Flaschen auffüllen können. Man wird nass dabei, aber das ist bei den Temperaturen ja gut.


    Wo wollt ihr denn an den Strand? Wenn ihr am Alten Strom langgeht, kommt auf halber Strecke noch ein Rossmann, da kann man Wasser kaufen (aber vermutlich teurer als bei Edeka). Da ist am Strand allerdings kein Schatten weit und breit.

    Oder ihr geht über den Kirchplatz (->Edeka) und dann weiter durch den Kurpark an den Strand, in der Nähe vom Hotel Neptun. Das hätte den Vorteil, dass ihr auch mal zwischendurch in den Schatten auf den Spielplatz im Park gehen könnt. Meine Wettervorhersage sagt nämlich 33° an, und ich persönlich finde das am Strand in der Mittagszeit nicht aushaltbar (aber ich mag auch keine Hitze).


    Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß und finde toll, dass ihr das macht!

  • Hallo,


    Tipps habe ich keine, ich wollte aber meine Hochachtung ausdrücken.


    Wir machen zwar im Ferienhort auch jede Woche 1-2 Ausflüge, aber sehr selten welche, bei denen man länger als eine Stunde einfache Fahrt unterwegs ist, meist kürzer (wobei wir schon einmal durch die Stadt eine Stunde brauchen - nicht weil die so groß ist, sondern weil wir so ungünstig liegen).


    Ich wünsche euch eine ganz wundervolle, stressarme Zeit und eine Menge glücklich leuchtender Kinderaugen!

  • Ich bin nicht sicher ob der Warnemünder Bahnhof noch eine Toilette hat. In der Rostocker S-Bahn sind normalerweise Klos drin. Trinken würde ich das Wasser aus Bahnhofsklos nicht.


    Ich bin auch nicht sicher ob der Edeka (am Markt, diekt bei der Kirche) wirklich so eine tolle Idee ist. Wenn Kreuzfahrtschiffe da sind ist da manchmal die Hölle los. Am Strom (und damit direkt am kürzesten Weg zum Wasser) gibt es einen Rossmann, der auch Wasser haben dürfte. Ich glaube, ich würde den versuchen bevor ich den Umweg zum Edeka laufen würde.

  • Wenn Ihr so weit anfahrt, nur noch eine Stimme zur Vorsicht in Bezug auf Sonne: Gerade am Meer geht oft eine leichte Brise, es fühlt sich kühler an, als es ist. Man merkt die Sonneneinstrahlung erst, wenn es zu spät ist. -> Sonnenschutz reichlich auftragen und auf Mützen achten.


    Ansonsten: Cool!


    Könnt Ihr einen Bollerwagen mitnehmen? Und den mit Krams vollpacken? Zum Rein- und Raustragen sollte sich immer jemand finden.