Sporttag bei Hitzewelle

  • Die Südzimmer sind gut und gern 38 Grad und wärmer. So läuft es aktuell zumindest an der Schule, an der mein Großer letztes Jahr war (Gymi). Die Kids dürfen nicht mal trinken zwischendurch. Wäre mein Sohn dort noch, würde ich auf die Barrikaden gehen. Wie es dieses Jahr an der RS läuft, werden wir sehen. Zumindest trinken muss erlaubt sein!

    Zumindest nach Arbeitsrecht wäre der Arbeitsplatz für die Lehrkräfte nicht mehr zulässig. Und es gibt auch Lehrkräfte, die in so einem Fall in der 6. Stunden die Klassenkasse mitnehmen und eine Exkursion zur Eisdiele machen.


    Fürs Protokoll: mein Kind (weiterführende Schule) hatte heute nach 5. Stunde Schluss wegen hitzefrei.

  • Ich habe meinen Sohn letztes Mal zu Hause gelassen, als die Klasse bei 34 Grad wandern gegangen ist.

    Wo sind die Kinder den wandern gegangen? Gerade Waldwandern finde ich bei den Temperaturen doch so ziemlich das beste Angebot, dass eine Schule machen kann.

  • Sie waren in den Müggelbergen. Das Problem war eher der Weg mit den Öffis da hin. Und der Rückweg dann. Das hätte er nicht durchgehalten.

  • War gerade in der Schule, um die Hausis für meine Tochter in meiner Mittagspause zu holen, da sie seit gestern krank ist.

    Da ist mir die Direktorin über den Weg gelaufen snd hat mich sofort informiert, daß sie den Sporttag absagen, bzw. um eine Woche (erstmal) verschoben haben. Ich hab gleich gesagt daß ich das vernünftig und gut finde. Ich soll bitte, falls es böse Stimmen gäbe ( wegen der Elternhelfer, die dann evtl nicht können bzw anders geplant haben), das mit den Argumenten verteidigen. Das werde ich natülich machen, kann mir aber gar nicht vorstellen, daß da jemand was sagt.

    Bin jetzt sehr positiv überascht! Und hoffe, bei euch allen anderen auch auf einsichtige Verantwortliche!

    LG

  • Stimmt das jetzt eigentlich, dass es kein Hitzefrei mehr gibt? Meine Kinder sagen, es gibt dies nicht mehr.....

    In der Grundschule gab es hier faktisch kein hitzefrei, weil 80% der Kinder zur Nachmittagsbetreuung gehen. Diese wird von einem externen Dienstleister angeboten und beginnt nicht früher, bloß weil es heiß ist. Zudem dürfen die Kinder nicht ohne Vorankündigung vor dem regulären Unterrichtsende nach Hause entlassen werden (verlässliche Grundschule).


    Jetzt am Gym sehe ich gerade, dass aufgrund der Hitze für die Unter- und Mittelstufe in den nächsten drei Tagen der Nachmittagsunterricht entfällt.

  • Ich habe gerade mit meinem Mann geredet, in seinem Heimatland sind die Sommer auch schwuel-heiss und da entfällt der Schulunterricht nicht und auch nicht der Sportunterricht. Was aber anders ist, dass die Schulen wissen wie sie mit der Hitze umgehen muessen, und dass es nicht diese krassen Temperaturschwankungen von 22C an einem Tag zu 35 am nächsten und eine Woche spaeter wieder zurueck gibt. Same in vielen anderen Ländern und Gegenden der Welt.

    .die Kinder sitzen bei 30 Grad am Nachmittag solang im Unterricht... das ist einfach nicht mehr schön, zumal wir ja bis Ende Juli Schule haben..

    das ist auch abartig.

    Verstehe ich auch nicht, so heiss wie es in den letzten Jahren geworden ist, da muessen dann halt mal Klimaanlagen installiert werden oder smarter gebaut werden, wenn man darauf besteht Unterricht zu halten. Oder man ist flexibel, laesst Unterricht Großzügig ausfallen und verkürzt die Ferien.

    Das Problem war eher der Weg mit den Öffis da hin.

    Noch so was, was ich nicht kapiere. Busse und Bahnen sind so affig heiss, da hangt man nur in der Ecke. Warum da nicht auf funktionierendes Klimasystem geachtet wird? Vielleicht muesste man mehr klagen?


    Der Supermarkt um die Ecke ist ebenfalls total überhitzt, der hat so schicke Dachfenster - toll fürs Licht, aber das heisst unheimlich und die Kassiererinnen sitzen mit ihren kleinen Fans da, spritzen sich Wasser ins Gesicht und leiden. Das geht doch nicht!

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Sowie dein Mann kenne auch ich herkunftsbedingt einen anderen Umgang mit der Hitze. Allerdings die erste Maßnahme dagegen ist lange Sommerferien (drei Monate) dafür nur zwei Wochen Winterferien und paar vereinzelte freie Tage aufgrund religiöser Feierlichkeiten.


    Hier wäre Installation der Klimaanlagen nicht nur Eine Frage des Geldes sondern auch eines ziemlichen bürokratischen Aufwandes. Glaub nicht, dass es hier klappen würde. In nrw sind eh bald Ferien, spätestens nächste Woche ist Notenschluss. Da kann man ohne größere Probleme Lösungen für Schulalltag finden ohne SuS und schulpersonal sklavisch unter Hitze leiden müssen.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Ich habe jetzt gerade per Klassenchat die Nachricht bekommen das alle 3 Schulen der Kinder hitzefrei geben. Gymnasium ab 11.30 bis Donnerstag erstmal, Grundschule ab 11.30, die Sprachförderschule von Sohni sogar um 10.30, gottseidank, denn die Schule ist wirklich grausig isoliert und bei der geringsten Sonneneinstrahlung wird es kuschlig im Klassenzimmer.

    uFmop2.png       

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Klimaanlagen schreibe ich deshalb, weil Deutschland stinkreich ist, aber Klimaanlagen irgendwie sehr verteufelt sind. Und die Sommer werden immer heisser. , ein Rekordsommer, jagt den nächsten.


    Andererseits sehe ich auch, dass hier schon lange kaum mehr was in der Schule laeuft.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Hier bisher kein Wort von Hitzefrei (wobei mein 2. Klässler sowieso Di&Mi regulär um 11:30 aus hat) und das Sportfest der Grundschule wird durchgezogen.

    Der Rektor vom Gymi ist eh Hardliner. Da hat es die letzten 3 Jahre noch nie Hitzefrei gegeben. Im Gegenteil, als ich heute Mittag vorbei bin war der gesamte Sportplatz voll und alle Sportklassen haben in der prallen Sonne Leichtathletik gemacht. 🙄

    Nr. 1 Sommer 06 - Nr. 2 Herbst 08 - Nr.3 Frühling 11 und Nr. 4 Herbst 13 #herzen

  • Klimaanlagen schreibe ich deshalb, weil Deutschland stinkreich ist, aber Klimaanlagen irgendwie sehr verteufelt sind. Und die Sommer werden immer heisser. , ein Rekordsommer, jagt den nächsten.


    Andererseits sehe ich auch, dass hier schon lange kaum mehr was in der Schule laeuft.

    Hier - städtisch - wurde sich wohl ziemlich wohlüberlegt gegen Klimaanlagen in Schulen entschieden. Ich fände es ja ehrlich gesagt auch ziemlich schräg, das 2000-Watt-Ziel anzustreben und dann flächendeckend Klimaanlagen einzubauen.


    Sporttage sind bei uns schon durch - die werden tendentiell eher Anfang Juni geplant, weil es da noch nicht so heiss ist. Ausserdem wird jeweils für Schatten und Wasser gesorgt und dann finde ich es durchaus ok, wenn es auch mal heisser ist.

    Für den Unterricht lassen sich die Lehrpersonen recht spannende Sachen einfallen und die Schulen meiner Kinder lassen sich zum Glück recht gut durchlüften, dann geht das für die letzten paar Wochen noch.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Das Gymnasium vom Großen gibt morgen und übermorgen Hitzefrei - ab etwa 11 Uhr.

    Der Kerl wird sich sehr ärgern, weil er Praktikum hat ... morgen in der Kantine beim Papa auf Arbeit und übermorgen in der Grundschule. Der Arme #yoga

  • Verstehe ich auch nicht, so heiss wie es in den letzten Jahren geworden ist, da muessen dann halt mal Klimaanlagen installiert werden oder smarter gebaut werden, wenn man darauf besteht Unterricht zu halten.

    Ich erinnere mich auch an heiße Sommer zu meiner Schulzeit und jedes Jahr wieder die Dikussion um hitzefrei. Das gab es auch schon in den 80ern und Anfang der 90er.


    ....und wenn ich mir so anschaue, was heute so hingestellt wird, sind die alten Schulgebäude aus Kaisers Zeiten da oft "smarter" gebaut - sehr dicke Mauern statt schicker Glasfassaden. Und oft sind dann die Bäume drum herum auch hoch gewachsen und werfen zusätzlich Schatten.

  • Klimaanlagen schreibe ich deshalb, weil Deutschland stinkreich ist, aber Klimaanlagen irgendwie sehr verteufelt sind. Und die Sommer werden immer heisser. , ein Rekordsommer, jagt den nächsten.

    Ich denke, es gibt bessere Maßnahmen als Klimaanlagen. ....und wenn Du Dir mal viele Schulgebäude anschaust, haben die echt andere Probleme als die fehlende Klimaanlage.

  • Zu meiner Schulzeit 80er und 90er gab es oft Hitzefrei. Ich kann mich noch daran erinnern, wie der Hausmeister die Raumtemperatur gemessen hat und wir dann gehen durften.


    Daher verstehe ich diese Diskussion und dieses Theater darum wirklich nicht.

    Es ist heiß und dann sollen sie halt früher gehen.


    Manchmal hatten wir auch Kurzstunden, da war dann 1 Schulstunde 30 Minuten, statt 45 Minuten lang. So ist kein Fach komplett ausgefallen.


    Notenschluss ist bei uns leider erst gut 1 Woche vor den Sommerferien....


    Aber ich verstehe auch nicht, dass bei einer Doppelstunde nicht die ersten beiden Stunden ausfallen dürfen.

    Da müssen sie zur 2. hin und dann wird gesagt: Hört Musik oder ein Film wird angestellt.


    Was fand ich das toll, wenn ich mal erst zur 3. Schule hatte.


    In der Grundschule kann ich das Betreuungstechnisch noch verstehen, aber spätestens ab der 7. (eher schon früher), find ich das eher schade.

  • Ich schreibe ja, man kann sehr gut intelligent klimafreundlich bauen, dann braucht es keine Klimaanlagen, das trifft aber auf ganz viele Schulen nicht zu.


    Mag sein, dass die Schulen noch andere Probleme haben. Aber da eine heisst ja nicht, dass das andere nicht auch ein Mangel sein kann.


    Und Klimaanlage kann man auch so einsetzen, dass es erträglich ist, und eben nur an den Tagen, wenn nötig. Die muessen ja nicht staendig das Gebäude auf 21Grad kühlen. 25C reichen ja auch, oder auch 26. Oder ein Deckenventilator. Aber wenn hier von Fensteroeffnenverboten geschrieben wird und Klassenzimmern mit 38C mit Anwesenheitspflicht. Das ist doch verrückt - da muss doch irgendwas nachgeben. Wer soll denn da noch irgendwas lernen koennen? Und dann warum die Kinder in die Schule zwingen, wenn sie sowieso nix lernen? Oder warum nicht die Fenster aufmachen, oder wenn das nicht, warum kein Ventilator oder eben doch Klimaanlage (da gibt es auch solche und solche).

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Mein Kind kommt eben aus der Schule und sagt, sie müssten morgen tatsächlich zum Sporttag. Es sind 36 Grad angekündigt. Der ist nach ner viertel Stunde Schulweg schon mit hochrotem Kopf hier angekommen.

    Mein Sohn müsste wegen Attest nichtmal beim Sport mitmachen (die Stufe hat sich ein Fußball und ein Frisbeeturnier ausgesucht, das finde ich mal viel netter, als immer nur BJS), aber er muss anwesend sein. #hammer

  • Hier (NRW) wurde das Spiel- und Sportfest der Grundschule am kommenden Mittwoch abgesagt.

    Manches fängt klein an,
    manches beginnt groß,
    aber manchmal ist das Kleinste das Größte. #love