Ab wann dürfen/durften deine Kinder allein ins Freibad?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Seit vor kurzem ein 15jähriger Mannschaftskollege von Tochter bei einem Badeunfall ums Leben gekommen ist, bin ich nicht wirklich entspannt. Der konnte gut schwimmen und war durchtrainiert.


    Viel wichtiger als Abzeichen finde ich ja, wie das Kind in Situationen reagiert, mit denen es nicht rechnet. zB wenn es untergetaucht wird, irgendwo abrutscht ... Ob ein Kind lange Strecken schwimmen kann, ist dafür vollkommen irrelevant.

  • Meine dürfen erst mit 12. alleine gegen, es geht noch nicht mal ums schwimmen, sie sind alle Rettungsschwimmer sondern um alle Situationen die dazu kommen.

  • Hier mit dem bronze-Abzeichen, das hatten sie- glaube ich- mit ca. 6 jahren. Wir haben aber auch ein kleines, überschaubares Freibad, der Bademeister kennt jedes Kind mit namen und passt super auf!

    LG, LilliMarleen


    *`74 + Mädchen*7/03 + Junge*5/06 + Junge *5/08

    • Offizieller Beitrag

    Hier auch 10 - so vom Schwimmbad vorgegeben. Aber *psst* Kind Nr. 3 darf jetzt schon - der wird im September 10, alle Freude sind schon so alt und er schwimmt sicher.

  • ich glaub mit sieben, aber ich finde das hat mit dem Alter an sich so gar nix zu tun, sondern mit zehn anderen Dingen, Kompetenzen halt.

  • Die Große war 10 oder 11, die Kleine (8) ist jetzt gestern das erste Mal mit der großen Schwester im Freibad gewesen. Darf sie nur, weil sie schon Silber hat und sehr sicher schwimmt.

  • Meine Große ist dies Jahr das erste mal allein ins Freibad, sie ist jetzt 9. Voraussetzung war für mich das Bronze-Abzeichen. Sie schwimmt sehr sicher und ausdauernd und war schon immer ein Wasserkind. Das Freibad ist allerdings bei uns um die Ecke und hat nur 1 großes Becken und ist auch sonst gut überschaubar, keine Rutsche oder sonstiges Spaßgerät vorhanden. Wir wohnen auf dem Dorf. In ein großes Hallenbad würde ich sie vermutlich noch nicht gehen lassen.
    Altersgrenze gibt es hier nicht, ich hab durchaus schon 6 jährige allein im Freibad gesehen, wenn sie sicher schwimmen konnten. Silberabzeichen hat hier praktisch niemand, weil es dafür keine Kurse gibt und eben nur das Freibad über den Sommer. Ist also eher ein Problem mit den nicht verfügbaren Möglichkeiten das zu machen.

  • Nachdem ich heute eine Tour durch unsere Freibäder gemacht hab, um den BademeisterInnen was gutes zu tun, fiel mir auf, dass Kinder bis 7 Jahre mit Eltern kommen müssen, ab 8 Jahren dürfen sie alleine kommen.

    Ich finde, das kommt aufs Kind an, kann man nicht pauschalieren. Bei meinem wäre 12/13 Jahre richtig gewesen. Aber er geht eh nicht alleine, sondern mangels Freunden immer mit mir.

  • Seit vor kurzem ein 15jähriger Mannschaftskollege von Tochter bei einem Badeunfall ums Leben gekommen ist, bin ich nicht wirklich entspannt. Der konnte gut schwimmen und war durchtrainiert.


    Viel wichtiger als Abzeichen finde ich ja, wie das Kind in Situationen reagiert, mit denen es nicht rechnet. zB wenn es untergetaucht wird, irgendwo abrutscht ... Ob ein Kind lange Strecken schwimmen kann, ist dafür vollkommen irrelevant.

    Das ist tragisch und schlimm.

    Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Anwesenheit der Eltern im Bad diesen konkreten Badeunfall unbedingt verhindert hätte, oder?

    Generell würde ich sagen, wenn das Kind einigermassen verkehrstüchtig ist. Dh. wenn ich es auch alleine im Ort rumlaufen lasse, dann würde ich es auch alleine ins Schwimmbad lassen. Meine Töchter hätte ich ab ca. 8/9 Jahre alleine ins Bad gelassen. Bei einem Schwimmbad, das sehr groß ist und voll mit aktivitätsgeladenen Teenagern eventuell auch erst etwas später. Ich finde es hängt auch sehr von der Stimmung im Bad ab, wieviel Rücksicht auf kleinere genommen wird usw...


    Sicher und ausdauernd schwimmen können finde ich schon relevant und Grundvoraussetzung. Wer gut taucht, sicher und ausdauernd schwimmt bewegt sich im Wasser schon natürlich und kann mehr auf seine unmittelbare Umgebung achten.


    Hier in den Bädern ist 7 Jahre das Alter, ab wann sie alleine rein dürfen.


    lg, karlchen

  • Hier das erste Mal mit 9 oder 10 (4. Klasse). Überschaubares Freibad in Laufweite. Sicher schwimmen war mir wichtig, aber auch v.a., dass er es hinbekommt sich ggf Hilfe/Unterstützung zu holen (Verletzung, pöbelnde Jugendliche o.ä.).

    Räubermutter mit Räubersohn (01/2006), Rumpelkind (06/2013) und Räuberhund (09/2011)



    “We don’t stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing.” (G.B. Shaw)
    G.B. Shaw
  • Wir haben hier gerade jeden Tag mega schlechte Laune, weil J. so gern mit ihrer Freundin ins Freibad möchte. Die darf aber nicht ohne Elternbegleitung. Die sind 12 und 13. (Und schwimmen beide sicher.)Ich kann's nicht wirklich verstehen.


    Hier galt allein ab ca 10. Die eine etwas später, die andere etwas früher. Ich mache mir bei der schlechten Schwimmerin, die eh nicht ins Tiefe geht, sondern dort eher ihren Badeanzug ausführt und die Füße kühlt, übrigens weniger Sorgen als bei dem guten Schwimmer, der jeden Mist überbieten muss, wenn einer anfängt #rolleyes

  • Ich habe 10 Jahre angekreuzt. Meine persoenliche Voraussetzung ist schwimmen auf Silberniveau.

    Hier auch. Der Mittlere dürfte aber auch schon, 9,5, total vernünftig und schwimmt super. Die Kleine darf erst mit 18.#pfeif#angst

    Trillian grüßt






    “Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?“ (Douglas Adams)

  • Meine Tochter ist mit 11 das erste Mal allein gegangen. Vorher hat sich die Frage nicht gestellt. Aber es hat für uns gut so gepasst.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • die Premiere hatten wir vor ein paar Wochen, also 10.

    ich selbst war ebenfalls 10.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • die bäder in der stadt haben die regelung, dass kinder ab 10 unbegleitet rein dürfen. dann haben sie idr auch vier jahre schulschwimmunterricht hinter sich und die allermeisten von ihnen sind ausreichend sicher im wasser.


    ich habe das so für meine kinder übernommen.

    Oh, wo haben sie mit 10 Jahren 4 Jahre Schulschwimmunterricht? Das wäre ja richtig cool.


    Die Grundschule bietet hier 1 Jahr Schwimmen an. In der Realität fällt das ständig aus und sie haben ca. 10x Schwimmen in der gesamten Grundschulzeit.

    Bis Ende der 8. nochmal insgesamt 1,5 Jahre.

    Realität etwas besser als Oben.


    Also auf dem Papier bis ca. 14 sind es 2,5 Jahre, in der Realität wohl nichtmal 1 Jahr.


    Meine haben in Schwimmkursen schwimmen gelernt und auch Abzeichen gemacht.


    Mit ca. 10 oder 11 ging es dann auch alleine ins Schwimmbad.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Oh, wo haben sie mit 10 Jahren 4 Jahre Schulschwimmunterricht? Das wäre ja richtig cool.

    hier bei uns. seit der ersten Klasse. also 4 Jahre.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

    • Offizieller Beitrag

    die bäder in der stadt haben die regelung, dass kinder ab 10 unbegleitet rein dürfen. dann haben sie idr auch vier jahre schulschwimmunterricht hinter sich und die allermeisten von ihnen sind ausreichend sicher im wasser.


    ich habe das so für meine kinder übernommen.

    Oh, wo haben sie mit 10 Jahren 4 Jahre Schulschwimmunterricht? Das wäre ja richtig cool.

    Ich wohne in derselben Schweizer Stadt wie ko_nijntje, daher haben auch meine Kinder diese 4 Jahre Schwimmunterricht, was ich extrem schätze.


    Tatsächlich sind fast alle Unfälle mit schrecklichem Ausgang in den letzten Jahren junge Menschen gewesen, die keine Schulzeit hier verbracht haben. Ich glaube deshalb schon, dass der Unterricht sehr stark präventiv wirkt. Dazu die übliche "Verkehrssicherheit" in dem Alter, ein gewisser Überblick in chaotischen Situationen und so finde ich 10 wirklich im Schnitt relativ vernünftig.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Okay, in der Schweiz.

    Ja, das ist traumhaft. Würde ich auch gut finden.


    Daher mussten meine auch Schwimmkurse machen. Das war das Einzige, wozu ich sie quasi gezwungen habe.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen