Schulrucksack für weiterführende Schule

  • Hier auch ein Deuter Giga. Alles andere ist vom Volumen her zu klein gewesen und an manchen Tagen hätten wir für die alle benötigten Bücher noch eine Tasche extra gebraucht. #blink

  • Wenn ich zur 4. Klasse (manche wären auch schon 5 Klässler mit dem Alter) auf einen neuen Ranzen wechsel, dann gleich den großen Deuter? Der Ypsilon und Strike sind ja "nur" 3l aus einander...

  • Iverna

    Ich würd das von der Statur des Kindes abhängig machen.

    Missy ist echt sehr zierlich, da fallen 3l mehr sehr ins Gewicht.

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

  • Der Ypsilon ist recht groß. J. Hat er gut gepasst, aber sie war auch fast 15cm größer als s. Beim Wechsel.

    LG H. mit J. (16,5) und S. (bald 11)

  • Gehalten hätte er wahrscheinlich lang. J. Hatte nur ab Mitte der 7. Klasse keine Lust auf klassische schulrücksäcke, wie so viele in dem Alter. Die Freundin wollte ihren Satch auch nimmer.

    Der aktuelle von j. Ist eher kleiner. Sie ist aber eher der Typ "dann bleibt das Buch eben zuhause" und nutzt inzwischen eher einzelne Blätter als hefte.

    Edit:die Anzahl der möglichen Fächer verändert sich eigentlich nimmer groß.

    LG H. mit J. (16,5) und S. (bald 11)

    Einmal editiert, zuletzt von asreileeth ()

  • Okay danke. Wir müssen nämlich dringend wechseln, weil das Kind die Sachen im GS Ranzen jetzt schon nicht mehr richtig unterbekommt...

  • Nimm den Kram mit und probiere im Laden aus... Das ist dann quasi die Nummer sicher. Wobei s. Z. B. Dazu neigt, viel zu viel mitzuschleppen, einiges wäre nicht täglich nötig. J. Ist eher minimalistin... Bis auf tonnenweise Stifte

    LG H. mit J. (16,5) und S. (bald 11)

  • H hat seit Anfang der 5. einen Coocazoo. Die verschiedenen Satch-Modelle saßen nicht gut, 4You und Deuter gefiel ihr nicht.


    Sie ist zufrieden, bisher sieht der Rucksack noch sehr gut aus. Nötig wäre so ein riesen Teil bei ihr nicht, da fast immer fast alles in der Schule bleibt. Aber so passen noch ein paar Romane, das Sportzeug und 'ne Jacke mit rein...


    Edit: Wir haben ein reduziertes Auslaufmodell gekauft und hatten Glück, dass es gerade noch eine Rabattaktion gab. So hat der Rucksack ca. 60 Euro gekostet.

  • Hier steht ja auch ein Wechsel in die 5. an und das Kind will einen neuen Rucksack. Verständlicherweise. Wir waren heute in zwei Läden, die im wesentlichen nur Satch, Cocodingsa und Deuter hatten. Das Kind will am liebsten einen Satch. Aber 120€ finde ich heftig für einen Rucksack. Die Große kam damals mit 60€ oder so für den 4you weg. #hmpf

  • Muss sie denn viel schleppen? Ordner und Bücher noch und nöcher? Viele Fächer pro Tag oder Kabinettsystem?

    Wie gesagt, in der Klasse meiner Tochter haben schon in der 6 die ersten auf diese Kanken-Rucksäcke umgesattelt, und das Geld für den Satch war echt irgendwie in den Wind geschossen bei Neukauf. Ich habe mich geärgert.
    Allerdings hat die Schule Kabinettsystem (Fachäume statt Klassenräume, nur Doppelstunden), und jeder hat ein Schließfach. Im Prinzip müssen die Schüler nicht mega viel schleppen (was viele dennoch tun #rolleyes)

  • Sie muss viel schleppen. In den Rucksack muss schon ordentlich was reingehen. #flop In der GS war ihr selbt der Ergobag zu klein. Da ist sie auf den alten School mood der Schwester gewechselt.

  • Wenn Unsicherheit besteht, geht ja auch Gebrauchtkauf. Ich habe jetzt einen 35 Euro Satch bei ebay erstanden, der noch super aussieht.


    Hier hat sich beim Großen aber auch der Neukauf bezahlt gemacht. 8 Jahre, 99 Euro Neuanschaffung -> 12,50 Euro je Schuljahr.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • wurschtel Wie wird denn der Schulweg zurück gelegt?

    Wenn so richtig viel mit muss hat sich hier beim Großsohn der Dakine Campus bewährt.Er bekommt da alles für den Ganztag rein.

    Dakine passt aber eher so ab 1,60m würde ich sagen. Es gibt da auch ganz hübsche Mädchendesigns, die hier bei den Älteren sehr angesagt sind (neben Eastpak und Kanken).

    Zum Beispiel der Dakine Prom. 
    Unsere schmale
    Tochter (1,65m) hatte sich kürzlich einen Prom und einen Eastpak Padded Pakr bestellt. Bei ihr hat aber der Eastpak gesiegt, weil sie einen Rucksack für kurze Schultage haben wollte. Ansonsten greift sie zum Coocazoo.


    Ansonsten dürfen Satch ja seit diesem Jahr reduziert angeboten werden, falls es das Design schon länger gibt.


    Sorry, ich bekomme die doppelte Verlinkung nicht raus. #schäm

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

    Einmal editiert, zuletzt von Mullemaus83 ()

  • So, wir hatten richtig Glück beim Kaufhof. 1. gab es ein reduziertes Exemplar vom Satch, was dem Kind gefallen hat und dann lagen da 2. noch 10% Gutscheine daneben, wo wir auch gleich einen eingelöst haben. #applaus Kind ist glücklich und Mama hat Geld gespart.

  • Meine Tochter nutzt seit einem Jahr einen coocazoo. Ich finde die Seitentaschen für die Flaschen zu niedrig und die Aufteilung gefällt mir nicht. Zu viele einzelne Fächer, mindestens zwei davon hätten besser zusammen gelegt sein sollen. Auch die Befestigung des Brustgurtes ist nicht durchdacht und der Beckengurt völlig nutzlos. Andererseits sieht er noch wie neu aus, trotz täglicher Nutzung.

    Signatur kommt, sobald ich Zeit zum Nachdenken hatte. Voraussichtlich in 2033.