Schulrucksack für weiterführende Schule

  • Ich habe für meine Tochter gerade den Satch Pack bestellt.

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • Hier hat das große Kind seit 2 Jahren einen Satch, der fürs 2. Kind liegt hier schon.

    In unserer Schule müssen sie doch noch ziemlich viel hin- und herschleppen, obwohl sie pro Tag nur 3 Fächer haben. Aber irgendwie sind es doch viele Sachen. In der 6. Klasse vom großen Kind benutzen schon viele Kinder normale Rucksäcke, vor allem den Kanken, aber da passt nicht alles rein. Die Kinder haben dann entweder nicht alles dabei oder noch eine extra Tasche.


    Von mir gibt es also noch eine Stimme für Satch oder einen ähnlich großen Rucksack von einem anderen Hersteller, falls die Kinder so viel transportieren müssen wie an unserer Schule.

  • Hier Deuter Ypsilon. Eer lässt sich toll tragen, sehr gut anpassen und hat viel Platz mit einer klugen Aufteilung. Wir sind sehr zufrieden.


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von susali ()

  • Meine Tochter hat schon seit der 3. Klasse keinen Ranzen mehr.

    Bisher ist sie mit dem Deuter Strike zufrieden und wird den Rucksack auf der weiter führenden Schule weiter nutzen.

  • Die Große hat jetzt seit 3 Jahren einen Deuter Ypsilon. Der steht nicht besonders gut, aber sonst ist er noch super in Schuss. Er ist auch ziemlich wasserdicht und es passt immer alles rein. Allerdings sieht er mittlerweile auf dem großen Kind (7. Klasse, ca. 170 cm) ziemlich klein aus.


    Der Sohn (5. Klasse) hat seit einem Jahr einen 4You. Der steht super, es passt soweit alles rein und er ist wasserdicht. Allerdings kommt er mir im Vergleich zu dem Deuter immer ziemlich schwer vor und im Laden sah er damals zwar passend aus, aber irgendwie finde ich, dass er voll an dem Kind ziemlich groß aussieht (143 cm). Außerdem war ein Reißverschluss schon kaputt, obwohl Sohn wirklich sehr vorsichtig mit seinem Ranzen umgeht. Beim Reparieren gab es aber immerhin keine Probleme ;)

  • Wir haben unsere Kinder auch im Geschäft probetragen lassen. Sie sind mit den Teilen ja meist noch deutlich länger unterwegs, als Grundschulkinder.

    Mein Sohn hatte einen Satch, den er allerdings nur 4 Jahre genutzt hat. Er ist jetzt an eine andere Rabenfamilie weitergewandert.

    Meine Tochter hat einen Coocazzo, der passte ihr besser, als Satch (sehr schmales, kleines, leichtes Kind).

  • Hier ging der Ranzen der Grundschule nicht mehr in der Weiterführenden. Nicht wegen "uncool" sondern wegen "viel zu klein".

    In der weiterführenden müssen Bücher und Hefte mitgeschleppt werden, während sie in der Grundschule immer in der Schule blieben.

    Maxi wollte unbedingt einen Trolley. Der erste, 40 Euro von Rofu, hielt nicht mal ein Schulhalbjahr durch. Das Geld bekamen wir komplett zurück. Der zweite, ein Take it easy aus dem Fachgeschäft, sieht immernoch gut aus. Die Räder wurden einmal getauscht, weil die Kugellager nach knapp 2 Jahren durch waren. Wurde an den Hersteller geschickt und von dem kostenlos ausgetauscht. Während der Reparaturzeit gabs einen Satch vom Fachgeschäft geliehen. Ebenfalls unentgeldlich.

    Hier ziehen viele - auch in den höheren Klassen!

    Beim aussuchen des Trolleys sind wir mit dem Ranzeninhalt des fächerreichsten Tages ins Fachgeschäft marschiert und haben geschaut, in welcher Tasche das ganze Zeug platz hat.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Meine Töchter hätten nie einen Satch genommen, die haben hier irgendwie eher so einen „Nerdruf“. Sie mögen aber seit Verlassen der Grundschule auch nix mehr, was es im Set gibt. Beide hatten zunächst Dakine, nun tausend andere Sachen. Der Sohn hat einen Satch, der sieht auch nach 3 Jahren noch gut aus.

    Wir sind das Gegenteil von traurig!


    Einling und Zwillinge #dance

  • Hier laufen bestimmt 80% mit einem Satch rum. Im Set wollten meine Kinder den aber auch auf keinen Fall mehr haben. Wir haben jeweils nur den Rucksack gekauft.

    Und bei Dakine habe ich vor kurzem mal geguckt, da war ich überrascht, was die alles im Set anbieten.

  • Meine Größe hatte erst ab der 4. Klasse einen von Nitro. Ab der weiterführenden Schule dann einen von Jack Wolfskin. Der war echt genial. Aber seit der 8. Klasse nimmt sie nur irgendwelche Rucksäcke und Taschen. Auf keinen Fall Schulracksack!


    Die Jungs haben auch beide einen von Nitro, und wir sind sehr zufrieden damit.

  • Ich finde nicht, dass es Satch sein muss. Die sind doch auch sehr teuer... #hmpf Ich hab einfach bei Schulranzen-Onlineshops geschaut, was groß genug ist und gerade günstig im Angebot, und das Kind hatte natürlich Mitspracherecht, welcher Rucksack ihm gefällt. #ja

  • Hier Deuter Ypsilon. Eer lässt sich toll tragen, sehr gut anpassen und hat viel Platz mit einer klugen Aufteilung. Wir sind sehr zufrieden.

    Hier genauso.

    Die anderen Rucksäcke wie Satch oder 4You waren Missy um Längen zu groß. Der Deuter passt perfekt.

    Allerdings sagte sie neulich, sie wolle jetzt zur 7. Klasse einen Fjällräven. Diese mit dem Henkel obendran. Die sind offenbar grad sehr populär hier, an der Uni hab ich die auch dauernd gesehen.

    Ich find die aber blöd, also für das, was Missy alles mitschleppt immer.

    Außerdem ist ihr Deuter top in Schuss und sieht farblich auch nicht peinlich aus (sie hatte sich für den dunkelblauen mit türkis abgesetzten Nähten entschieden), deswegen bekommt sie definitiv erstmal nichts neues.

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

    Und - Frauen sind mitgemeint. :D

  • Hier ein Satch in blau und einen kleinen Turnbeutel dazu. Bei dem Mäppchen ist er wieder auf sein blaues Ledermäppchen von Sonnenleder umgestiegen #zwinker.


    Nach nicht mal einem Jahr ist eine Schnalle am Hüftgurt defekt.

  • Hier musste der Satch dreimal in 18 Monaten zur Reperatur. Anschließend hat der Große auf den Coocazoo gewechselt. Die Mittlere bekam auch einen. Die sind jetzt 3 Jahre alt und noch in gutem Zustand.


    Inzwischen sehe ich hier aber auch immer mehr 4you bei den Jüngeren.

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Hier hat der Bruder den inzwischen 5 Jahre alten schwarzen Satch der großen Schwester geerbt - aber er will ihn wohl nicht an den 5. Klässler weitergeben. Ich finde den Satch super, auch wenn sich manchmal was drin verkriecht und nur schwer wieder zu finden ist. Mein aktueller 5. Klässler-to-be hat noch keine Meinung zu einem neuen Rucksack.

  • Hier läuft auch seit einem Jahr ein Coocazoo rum, den bekam er dann im Juli der 5. Klasse, weil der alte endgültig zu klein wurde (hatte er seit der ersten Klasse). Mit so einem Hefteschoner drin taugt der richtig viel.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Die Große hatte ab der 4. Klasse einen Fit-z by Deuter Schulrucksack (den ich zuvor schon 5 Jahre im Studium verwendet hab), da war dann Anfang der 7. Klasse der Reissverschluss hinüber. Seitdem hat sie den Deuter Strike (allerdings noch die Vorgänger Version wo quer rüber Klettverschlüsse sind) und bisher gibt es keine Anzeichen, dass sie den so bald nicht mehr verwenden wird, obwohl sie inzwischen schon 1,65m groß ist. Sie mag das bequeme Tragesystem und bringt alles gut rein.


    Kind 2 hat zur 4. Klasse einen Satch bekommen und ist mit dem nach 3 Jahren auch immer noch zufrieden. Bisher hat er auch keine nennenswerten Abnutzungen oder Beschädigungen, obwohl das Kind nicht grad sorgsam mit seinen Sachen umgeht. Den Hüftgurt verwendet er meistens nicht. Nur wenn er wirklich mal sehr viele Bücher dabei hat.


    Kind 3 ist relativ groß und hat deshalb zum Halbjahr der 2. Klasse schon vom Scout Sunny auf einen Deuter Schulrucksack gewechselt. Den haben wir hier von den Raben vererbt bekommen und obwohl er schon einige Jahre Schule mitgemacht hat, ist er noch tip top.


    Also für uns stimmen Preis-Leistung von Satch und Deuter. Ich persönlich finde das Rucksacksystem vom Deuter etwas bequemer, aber das ist wohl Geschmacksache. Und ich würde beide Marken jederzeit 2. Hand kaufen. (Aber ich und meine Kids sind da eh schmerzfrei. Wir hatten vom 1. Schultag an Second Hand Ranzen ;-) )

    Nr. 1 Sommer 06 - Nr. 2 Herbst 08 - Nr.3 Frühling 11 und Nr. 4 Herbst 13 #herzen