Das Kätzchen will "zuhause bleiben"

  • Rattenkind ich weiß nicht, ob du mich überhaupt liest *kopfkratz* Aber bei uns ist das so, dass ich zeitweise wirklich wenig Termine gemacht hab. Wirklich enorm entschleunigt habe. Bei uns ist es ja Kind 2, was sehr extrem ist.


    Geduldig ist dann halt nicht zwingend etwas... und klar gibt es dann Tage, wo es ganz furchtbar ist :( aber dann ändere ich den Ablauf die nächsten Tage und versuche Sachen echt zu streichen. Deshalb haben wir auch nur 1 Hobby...


    Möwe nicht ärgern lassen! :)

  • und beim Zweiten kind hat man dann null zeit für das ganze Brimborium und komischerweise ist das zweite kind das, das viel unproblematischer ist in der Hinsicht #weissnicht

    *lol*

    Sei einfach froh, dass du ein "einfach so" mitlaufendes Kind zwei hast.Denn es hängt vom Kind und dessen Charakter ab, NICHT von der Position.


    Hier ist es Kind zwei, bei dem ich diesen Kalender eingeführt habe.

    Hätte ich DAS bereits bei Kind 1 gekannt, ebenso wie Wochenpläne, wäre viel Stress erspart geblieben!

    Und nebenbei SPART es Zeit! Denn ich muss nicht alles zig-mal wiederholen und es SPART reichlich Nerven bei mir und Kind, denn es gibt nicht so viele Situationen, die in einem "Trotz"-Anfall enden. Der Streß fürs Kind ist und für mich.

    Kind hat eine alters-entsprechende Übersicht, Selbstwirklichkeit, kann selber überblicken und mit-planen,...


    Ernst nehmen des Kindes, auf der entsprechenden Entwicklungsstufe abholen und altersgemäß mit einbeziehen.

    Moment ... dafür gab's doch irgend eine Umschreibung ... hatte was mit schwarzen Vögeln zu tun. Wenn ich doch nur drauf kommen würde ... </sarkasmus>

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Iverna zu spät. ;) aber du hast ja recht.


    Ja, es tut gut, von anderen zu lesen, die ähnliche Probleme haben und nicht alles auf mangelnde Konsequenz schieben.


    Kontextfrei warte, schwarze Vögel? Ach, das ist also diese zu vermeidende schwarze Pädagogik?

  • Rattenkind wie ich das mache? Immer unterschiedlich. Ganz viel reden. Erklären, warum ich etwas wie mache. Mit Kind 1 besprechen, wie es sich fühlen würde, wenn ... (Kind 1 mag Übergänge auch nicht, das hat sich aber immer anders geäußert). Bestärken, dass das gerade doof ist und anstrengend, Kind 2 auch älter wird und das noch lernt. An heftige Ereignisse erinnern “weißt du noch, als ... das ist jetzt schon ganz anders, oder?“ “als du so alt warst, hast du ...“

    Kind 1 ist aber auch oft weggegangen in der Zeit. Wenn Kind 2 dann aber soweit war, hat die gewartet, bis ich Kind 1 wieder hatte.

    Das war auch ein Grund, warum ich Kind 2 oft getragen habe - dann ging Kind 1 an meiner Hand und wir haben es zusammen geschafft.

    Ganz wichtig: es gibt die Situationen, wo eines akut eifersüchtig ist, dann hilft gerade gar nichts.

    Bestechung habe ich vermieden - also kein gummibärchen fürs warten. Aber das Warten angenehm machen - da durfte sie dann z.b. selbst ein Hörspiel am Handy starten. Solange das Auto noch steht, darf der Tisch ausgeklappt werden.

    Wenn möglich, beide Kinder ins Spiel einbeziehen. Beide sind meine hunde, die aufs Wort hören. Wer mich fängt, darf zuerst ins Auto. (Das kann je nach Situation ins Gegenteil umschlagen, wenn eine dann gefrustet ist.)


    Seit geraumer Zeit merke ich deutlich, wie sehr es die Kinder prägt. Wenn ich genervt bin und mich nicht bremse, springt oft genug eines der Kinder ein und rettet sehr rabig die Situation.

    (Nicht immer, bevor da falsche Hoffnungen entstehen.)

  • Rattenkind ich weiß nicht, ob du mich überhaupt liest *kopfkratz* Aber bei uns ist das so, dass ich zeitweise wirklich wenig Termine gemacht hab. Wirklich enorm entschleunigt habe. Bei uns ist es ja Kind 2, was sehr extrem ist.


    Geduldig ist dann halt nicht zwingend etwas... und klar gibt es dann Tage, wo es ganz furchtbar ist :( aber dann ändere ich den Ablauf die nächsten Tage und versuche Sachen echt zu streichen. Deshalb haben wir auch nur 1 Hobby...

    Na logo les ich Dich! Das Kätzchen hat ja auch nur ein Hobby, nämlich diese Reitstunde. Der kleine Kater hat noch nichts fest im Terminplan (nichtmal Babyschwimmen *schäm*). Viel streichen können wir gar nicht. Aber ich hab jetzt einen ganz famosen Whiteboard-Wochenplan gebastelt! *stolz*

    Mal gucken, wie das so klappt.

    Seit geraumer Zeit merke ich deutlich, wie sehr es die Kinder prägt. Wenn ich genervt bin und mich nicht bremse, springt oft genug eines der Kinder ein und rettet sehr rabig die Situation.

    (Nicht immer, bevor da falsche Hoffnungen entstehen.)

    Aber immer öfter? ;) Das find ich sehr sehr cool. Ich hoffe mal, dass sich die ganze Sache bei uns auch gut entwickelt...

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Leute, ich hab von mir selbst geredet #weissnicht mein Kind1 ist nämlich ziemlich eine andere Liga... auch jetzt noch mit 10.

    und ich sich da teilweise das Problem durchaus bei mir

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Mein Kind ist zwar schon 6 Jahre älter, aber ich kann mich gut an die Übergangsprobleme erinnern. Bei ihr hat es geholfen, etwas von zuhause oder von gerade mitzunehmen. Entweder sie hatte es im Anhänger dann bei sich oder als sie selbst fuhr, auch mal in einem Rucksack oder in einer Tasche am Fahrrad, also auf jeden Fall bei ihr selbst dabei. Ganz oft hat sie es am KiGa im Anhänger vergessen oder uns gegeben, damit wir darauf aufpassen. Sehr selten sind die Sachen dann wirklich mit in den KiGa gegangen, sodass wir vermuten, dass sie es einfach für den Übergang benötigte.

  • Ja, das Lieblingskuscheltier sitzt eigetlich immer im KiGa auf dem Schrank und wartet auf das Kätzchen.

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • und beim Zweiten kind hat man dann null zeit für das ganze Brimborium und komischerweise ist das zweite kind das, das viel unproblematischer ist in der Hinsicht #weissnicht

    Nö.

    Die älteren Mädels waren da pflegeleichter. Hier ist es Kind 3, der ab 4 Jahren solche Schwierigkeiten hatte.

    Ich bilde mir ein, gerade weil er so lange immer ungefragt überall mit hin musste, war diese ÜbergangsTrennungsSchwierigkeit besonders ausgeprägt. Alle von Möwe beschriebenen Methoden habe ich auch angewandt. Mal klappte es mehr, mal weniger gut.


    Dieses Jahr wird er eingeschult und es fällt ihm leichter sich umzustellen. Aber ab und an kommt es noch durch. #taetschel


    Edit:

    Eine große Wanduhr habe ich ihm vor knapp 2 Jahren gekauft. Da habe ich ihm dann immer gezeigt, "wenn der große Zeiger auf xyz steht, müssen wir los". Und trotzdem noch einen Puffer von 10min eingebaut. Pufferzeiten ist hier überhaupt das Lösungswort.

    Hast Du denn gar keine Angst?

    Würde das helfen?

    Nein.

    #sonneSiehste! #sonne



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von campari ()

  • So, ich wollte mal kurz von unserem Morgen berichten.

    Als ich mit dem Kätzchen zum Kindergarten los wollte, hab ich ihr die Tafel gezeigt, die ich gebastelt hab, und sie gefragt, wo wir grad sind. Sie orientiert sich kurz, tippt auf das entsprechende Symbol, sagt: "Zum Kindergarten jetzt!", und zerrt mich quasi zum Auto. "Kin-der-gar-ten, Mama!"


    Mir fällt die Kinnlade runter, mein Mann guckt mich nur an und fragt: "Ist das 'ne Zaubertafel?!", und schwupps waren wir im Kindergarten. #banane


    Mag jetzt ein Ausreißer in der Statistik gewesen sein... Aber vorläufig bilde ich mir ein, dass der Plan funktioniert. Und ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert... Muhahaha... ;)


    Insofern nochmal danke an Euch alle! :D




    ...und so sieht ihre Tafel aus:

    5fd39f-1562754615.jpg

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rattenkind ()

  • wie wundervoll!


    Ich verstehe den Plan zwar nicht, aber solange ihr ihn versteht ist doch klasse #hammer#huepf


    Ich wollte auch so was malen am Montag. Aber meine Kleine hat es überhaupt nicht verstanden und einfach darauf herum gemalt. Vielleicht in ein paar Monaten, wenn es dann zum Kindergarten geht, oder so.

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)

  • Eigentlich ganz einfach: Jeder Tag hat eine Spalte und drei Zeilen (für morgens, nachmittags, abends). Der "Finger" zeigt, wo man gerade ist. Dann gibt's Symbole für Aktivitäten (Bett für "ins Bett gehen", Auto für Ausflüge und so weiter), und Bilder von Leuten oder Orten. Wenn wir also Donnerstag nachmittag zum Spielplatz fahren wollen, kommt unter "Donnerstag" in das zweite Kästchen das Autosymbol und das Bild vom Spielplatz.


    Auf dem Foto sieht man z.B., dass wir mittwochs am Nachmittag zum Reiten fahren.

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rattenkind ()

  • Danke. :)

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Wenn wir also Donnerstag nachmittag zum Spielplatz fahren wollen, kommt unter "Donnerstag" in das zweite Kästchen das Autosymbol und das Bild vom Spielplatz.


    Auf dem Foto sieht man z.B., dass wir mittwochs am Nachmittag zum Reiten fahren.

    das geht doch aber auch nur, wenn die Aktivitäten fix sind... als meine Kinder so klein waren, hatten wir kaum fixe Aktivitäten und an meinen Kindertagen wusste ich oft Donnerstagmittag nicht, was ich in 2 stunden mache... ich hab mich auch oft am morgen des Tages entschieden, was ich mache...

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Wenn wir also Donnerstag nachmittag zum Spielplatz fahren wollen, kommt unter "Donnerstag" in das zweite Kästchen das Autosymbol und das Bild vom Spielplatz.


    Auf dem Foto sieht man z.B., dass wir mittwochs am Nachmittag zum Reiten fahren.

    das geht doch aber auch nur, wenn die Aktivitäten fix sind... als meine Kinder so klein waren, hatten wir kaum fixe Aktivitäten und an meinen Kindertagen wusste ich oft Donnerstagmittag nicht, was ich in 2 stunden mache... ich hab mich auch oft am morgen des Tages entschieden, was ich mache...

    Wir haben eine Mischung aus fixen Magneten und freiem Whiteboard, auf dass ich male. Da kann man dann auch spontan Aktivitäten hinzufügen.


    Rattenkind Grossartig, wie das geklappt hat!


    Bei uns zieht Morgen zusätzlich noch ein Linearkalender für das ganze Jahr ein. Hier wird ständig gefragt: Wann habe ich Geburtstag? Wann ist wieder Winter? Wann fahren wir in die Ferien?

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.