Wochenende in Prag - Eure (Geheim-)Tipps bitte

  • Was muss ich unbedingt sehen/machen? Was lieber lassen? Geheimtipps für leckeres Essen/Kaffee/den Abend?


    Eckdaten: Wochenende von Freitag später Abend bis Sonntag später Abend, ohne Kinder unterwegs, Wochenende im August, also vermutlich gut warm...


    Ich war noch nie in Prag und freue mich riesig auf die Stadt :)

    1900 von 2018 Teilen entrümpelt#wisch

    1300 von 2019 Teilen entrümpelt


    265 von 2020 Teilen entrümpelt

  • Es ist halt extrem touristisch. Mich hat die Stadt ja etwas enttäuscht. Ist alles ganz schön, aber jetzt nicht zum Umfallen.


    Die Burg soll toll sein. Da war ich aber nicht. Diese goldene Gasse oder wie die heißt, ist wohl nur eine Geldmaschine.


    Wir haben uns so treiben lassen. Abseits der Touristraßen. Hatten einen schönen alternativen Markt gefunden, einen kleinen Laden mit schönen Taschen usw.

    Essen kannst du überall ganz gut. Ich empfehle aber wirklich mal woanders lang zu laufen. Mal das richtige Prag zu erleben.

  • Meine Frau ist aus Prag, wir haben da ein par Ideen :)


    Lohnend sind der Zoo und der Botanische Garten. Da gibt es ein Kombiticket (über mehrere Tage einlösbar), womit es sich auch vom Preis echt lohnt. In dem ist auch das Schloss Troja enthalten, das aber etwas langweilig ist ;). In dem Zoo kostet sogar das Essen nicht viel und es gibt gute Auswahl. Und man schaut auf die ganze Stadt runter, besonders schön vom Weinberg im Botanischen Garten aus ^^^^


    Schloss in der Altstadt - naja, wenn es euch interessiert. Karlsbrücke liebe ich wochentags, am Wochenende ist es da übelst voll. Von Petřín aus hat man auch tolle Aussicht auf Prag, und man fährt mit einer kleinen Bahn auf den Berg oder kann wandern. Vielleicht ein Tag Troja (Zoo + Botanischen Garten), ein Tag Altstadt mit Petřín?


    Kleiner Geheimtip: Flugzeugmuseum in Kbely. Das ist am Stadtrand, nahe Letňany, und interessant.

    Wir wurden erschaffen, um uns weiterzuentwickeln, sonst hätte Jesus sicherlich vor über zweitausend Jahren gesagt: "... und jetzt sitzt ganz still und tut gar nichts, bis ich wiederkomme!" Swami Beyondananda

  • Metronom, Vysegrad (dort tolle Kirche und Friedhof mit Smetanas Grab ), Gemeindehaus (schöner Jugendstil), jüdischer Friedhof, spanische Synagoge, Zoo ist auch toll. Das Hauptpostamt ist beeindruckend. Falls das Nationalmuseum schon wieder auf ist, das ist auch toll.

    Bummeln vom Hradschin runter in die Stadt.

    Das Denkmal der Schlacht am Weißen Berge besuchen (30jähriger Krieg).

    Mit U-Bahn und Straßenbahnen kommt man überall hin.

    Ich liebe Prag !

  • Geht unbedingt in ein Schwarzlichttheater. Da gibt es in Prag mehrere. Ich selbst war schon im Black Light Theatre Metro. Die verraten hinter her auch ihre "Geheimnisse". Sehr schön gemacht.

    "Alles was wir fühlen, zerfällt in dem Augenblick, in dem wir es versuchen zu erklären.
    Alles was wir fühlen, erstrahlt in dem Augenblick, in dem wir unsere Ängste überstehen." Madsen

  • Deutscher Botschaftsgarten von außen und Gänsehaut bekommen, bei der Vorstellung, wie tausende Ostdeutsche 89 Genschers Rede gehört haben. Von außen zu sehen ist auch das Trabidenkmal.... Das Viertel war damals zugeparkt mit Trabis und die Tschechen hatten keine Ahnung, was sie mit den Autos machen sollten: waren das Ostdeutsche, die sich nur mal Prag anschauen wollten oder waren die schon in der Botschaft, und hatten nie im Leben vor, mit diesem Auto wieder irgendwohin zu fahren?

    Sepia mit Tochter 09/2006 + Sohn 07/2010

  • oh ja, die Hauptpost ist krass.

    Der Zoo ist ziemlich super. Wir waren im Frühjahr recht spontan da (wir fahren nur knappe zwei Stunden mitm Zug hin, das nimmt sich nix zu Leipzig, den wir auswendig kennen..) Aaer da geht halt schon fast ein Tag drauf (ohne Kinder vielleicht weniger).

    Hoch zum Schloss würde ich schon und dann runter treiben lassen.

  • Der Hradsch ist schon toll - statt goldene Gasse lieber ins kleine, aber feine Burgmuseum gehen, da erfährt man viel spannendes über die Stadtgeschichte.


    Mich hat vor allem das jüdische Prag sehr fasziniert, wir waren sogar kosher essen (King Solomon).


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Wenn ihr euch für Architektur interessiert: Es gibt in Prag quasi das einzige kubistische Bauwerk, das "Haus der schwarzen Muttergottes" . Innen drin ist auch ein Cafe mit wiederhergestellter ursprünglicher Innenausstattung, schon schick anzusehen. Zur Qualität des Kaffees kann ich aber nichts sagen ;).

  • Es gibt eine besonders nette Straßenbahnlinie 23 oder 21, mein ich. Die Strecke ist besonders schön.

    Laut meiner Frau ist es die 22

    Wir wurden erschaffen, um uns weiterzuentwickeln, sonst hätte Jesus sicherlich vor über zweitausend Jahren gesagt: "... und jetzt sitzt ganz still und tut gar nichts, bis ich wiederkomme!" Swami Beyondananda

  • Einfach treiben lassen durch die Altstadt fand ich in Prag immer super. Burg fand ich spannend aber sehr langwierig. Wir mussten auch ziemlich anstehen bis wir überhaupt drin waren. Zum Essen gehen raus aus dem ganz dollen Tourigewimmel und wenige Schritte weiter sind tolle Restaurants zu deutlich besseren Preisen. Das jüdische Prag ist auch sehr spannend, aber auch recht teuer und lange dauernd, weil es nach meiner Erinnerung nur Kombitickets für mehrere Sachen gab.

  • Ihr Lieben, ich habe euch alle gelesen, hatte aber bisher keine Zeit zum Antworten. Vielen Dank für alle Tipps und Vorschläge :) Ich werde mir diese Woche daraus (und aus den Tipps einer Freundin) ein Programm für mich zusammenstellen. Zoo wird nicht dabei sein, das ist ohne Kinder nicht unbedingt meines, bei Schwarzlichttheater bin ich auch eher unsicher. Aber viele der Vorschläge schaffen es bestimmt ins Haselmaus-Prag-Programm #freu

    1900 von 2018 Teilen entrümpelt#wisch

    1300 von 2019 Teilen entrümpelt


    265 von 2020 Teilen entrümpelt

  • Wir fahren auch jedes Mal zum Petrin hoch und laufen dann Richtung Burg und biegen beim Kloster Richtung Deutsche Botschaft mit Gänsehaut ab. Zu Ostern waren mein Mann und mein großer Sohn im KGB-Museum (100 M von der Deutschen Botschaft). Beide waren schwer begeistert. Die Führung (sie waren nur zu 2.) ist jedoch nur in englisch. Leider konnte ich nicht mit, Kind 2 und 3 wollten lieber an den Spielplatz an der Karlsbrücke.

    LG Elima


    mit Sohn 06/04 und Tochter 11/07 und Sohn 8/10

  • elbeentchen und ihr anderen Prag-Kennerinnen: Wisst ihr zufällig, ob das Dreitages-Ticket für den ÖPNV auch für die Linien-Fährschiffe gilt? Gilt es sonst für alle Verkehrsmittel (Straßenbahn, Bus, U-Bahn, Metro) oder gibt es Einschränkungen?

    1900 von 2018 Teilen entrümpelt#wisch

    1300 von 2019 Teilen entrümpelt


    265 von 2020 Teilen entrümpelt