Reiseziel (D) für Großeltern mit 10Jährigem gesucht

  • Meine Eltern haben angeboten, mit dem Großen (10 Jahre) noch eine Woche Urlaub zu machen, da wir dieses Jahr nicht verreisen.

    Habt Ihr ein gutes Ziel, ein Hotel oder Unterkunft?

    Sohn wünscht sich: Pool

    Großeltern sagen: in D

    Wir meinen: mit Angeboten für 10jährige, da meine Eltern doch schon älter sind und nicht mehr ganz fit.

    Mahatma Pech, Mahatma Glück, Mahatma Ghandi ...
    B.Stelter

  • In welcher Gegend seid ihr und wann soll das stattfinden?


    Gegen Ende der bayerischen Sommerferien würde ich nicht mehr unbedingt an Nord- oder Ostsee wenn Hauptwunsch Baden ist. Da kann es dann schon eher herbstlich sein.

  • Familienprogramm in der Jugendherberge, kann ich sehr empfehlen.

    Wir sind ja auch regelmäßige JH-Besucher - ich bin aber nicht sicher, ob ich das Großeltern unbedingt empfehlen möchte. Die Betten sind halt schon eher einfach und nicht jeder schätzt es, mit den Kindern zusammen so beengt in einem Zimmer zu schlafen. Hängt aber natürlich sehr von den Großeltern ab. Wir haben durchaus schon öfter mal welche getroffen.


    Die einzigen Male, wo wir in JHs mal Nicht-Etagenbetten für die Eltern hatten, waren Thale im Harz und ich glaube auch Kelbra (Kyffhäusergebirge). Beides hat aber nicht wirklich Wasser dabei.


    Prinzipiell haben JHs aber tatsächlich oft den Riesenvorteil, dass (auch ohne Angebot) andere Kinder da sind und da schnell Kontakte entstehen können. Diese Familienprogramme können auch ganz nett sein - aber ob man da jetzt noch spontan etwas findet?

  • Ich habe zwei 9-jährige Jungs, die eine Woche mit Oma und Opa verreisen.

    Sie machen es so: Alle übernachten in einem Appartement im Hotel (ländlich) mit Pool.

    Tagsüber gehen die Jungs ins Fussballcamp im Ort bis 15 Uhr und powern sich aus. Danach verbringen sie die Zeit mit Oma und Opa.

    So haben die Grosseltern ruhige Kinder und morgens Zeit zum Ausruhen.

    Das hat letztes Jahr so gut geklappt, dass sie es dieses Jahr wiederholen.

  • Fussballcamps gibt es quasi in jedem noch so kleinen Ort für etwa 100-150€ die Woche, Betreuung von meist 10-15 Uhr inkl. Essen/Trinken/Trikot o.ä.

    Falls Euer Sohn Fussball mag, kann ich das nur empfehlen.

    (Ist meist günstiger als die (schweine) teuren Kinderhotels).

  • Familienprogramm in der Jugendherberge, kann ich sehr empfehlen.


    Die einzigen Male, wo wir in JHs mal Nicht-Etagenbetten für die Eltern hatten, waren Thale im Harz und ich glaube auch Kelbra (Kyffhäusergebirge). Beides hat aber nicht wirklich Wasser dabei.

    Die Jugendherberge Thale hat mittlerweile eine Therme in ca 10 Minuten Entfernung zu Fuß

  • Ok, das war mir nicht bewusst. Thale hat uns von der Lage her super gefallen weil man direkt von der JH aus sehr schön wandern kann. Man ist aber auch schnell im Ort drin, und da gab es auch einiges an Bespassung nach meiner Erinnerung was und aber zu trubelig war. Das Außengelände der JH ist lagebedingt sehr klein, weil die JH direkt am Eingang zum Bodetal liegt und es da einfach eng ist.

  • Danke für die tollen Gips. Casa Familia finde ich sehr gut, zumal die Großeltern in der Berliner Ecke wohnen.


    Der Hinweis mit den JHs macht Sinn.


    Und eine gute Idee mit den Fussballcamps, das schaue ich auch mal. Ebenso Centerparcs. #super

    Mahatma Pech, Mahatma Glück, Mahatma Ghandi ...
    B.Stelter

  • Wenn Centerparks infrage kommen, ich finde den Centerpark im Sauerland sehr schön. Da haben wir vor ein paar Jahren den Urlaub mit 3 Generationen (Kinder, Eltern, Großeltern) verbracht. Es gibt aber bestimmt auch Centerparks die von Berlin aus näher sind.

    Liebe Grüße von Spinosa


    "Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern." (Galadriel in Der Herr der Ringe)

  • Ich probiere noch ein Zimmer bei der CasaFamilua zu kriegen.

    Meine Mutter liebt die Ostsee und das Kinderangebot klingt wirklich nett.


    Danke Euch allen!

    Mahatma Pech, Mahatma Glück, Mahatma Ghandi ...
    B.Stelter