Neugeborenes auf dem Rücken tragen?

  • Trageweisen mit mehreren Stoffbahnen über dem Rücken werden m. W. generell erst später (ich dachte jetzt aber Sitzalter?) empfohlen, da der Rücken sich nicht so ganz optimal runden kann.

    Die Wickelkreuz hat doch auch mehrer Stoffbahnen überm Rücken. Und das ist doch die klassische eigentlich für Neugeborene weil am stabilsten. #gruebel Oder hab ich da jetzt nen Denkfehler drin?

    Sohni war jedenfalls ab Geburt in der Wickelkreuz, auch von der Hebamme so gezeigt.

    Er hatte immer einen schön runden Rücken und mein sich-immer-durchdrück-Tageskind inzwischen auch zumindest ansatzweise. Deutlich besser jedenfalls als noch vor zwei Wochen.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Richtig, bei der WXT wird bei Neugeborenen nicht aufgefächert damit sich der Rücken möglichst gut runden kann (die sind ja i.d.R. auch nicht so schwer das man die Unterstützung der weiteren Stoffbahnen benötigt).


    Ich kenne es so, dass für die ganz kleinen das Känguru ergonomisch am günstigsten ist - weil das Känguru aber zickig ist, ist es nicht für jede tragende Person die beste Lösung. Daher wird dann die WXT empfohlen.

  • Ich hab die zweite auch knapp 2 Wochen nach Geburt auf dem Rücken getragen, da mein großer doch noch arg meine beiden Hände benötigte.

    Den Rucksack hab ich erst schmerzfrei an den Schultern bekommen, nachdem ich mit längerem Tuch gebunden hab (DD 6er) und die Tuchbahnen vorn kreuzweise unter die Schulterbahnen gebunden hab. Das hat den Druck von den Schultern genommen, da es auf der Brust nochmal gefestigt war.

    Den DoubleHammock hab ich auch erst ab ca. 5 Monaten gebunden.

    Beim dritten hab ichs ebenso gehandhabt.

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles