Stromschlag bekommen

  • unglaublich.


    stromschlag unter der dusche fühlt sich mit sicherheit anders an als im trockenen.

    "Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.

    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.

    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.

    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“


    Pfarrer Martin Niemöller

  • Echt #sauer


    So geht das gar nicht. Der kann doch nicht einfach sagen, er findet alles OK und du irrst dich. Das gehört von einer Fachkraft überprüft! Nicht per Telefon! Und schriftlich bestätigt!


    Klar will er, dass es kein Stromschlag ist. Sonst muss er dann noch die Krankenhausrechnung bezahlen...


    Da wäre bei mir langsam fertig nett und ich würde @rheinländerins Vorschlag in Erwägung ziehen.

  • In kurz:

    mein mann (gelernt elektr.) zweifelt keine Sekunde.

    Die ganze Elektroanlage bei euch muss geprüft werden, auf gar keinen Fall duschen.


    (und dem hausmeister gar nix glauben)

    HAVE A NICE DAY!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Manea ()

  • Ich könnte hier grad in die Tastatur beissen vor Empörung, daß der Hausmeister/Miteigentümer die Gefährdung nicht wahrhaben will (so klingt es für mich). Wie kann man dem denn Beine machen?

  • So ein Gerät womit man das prüft kostet viiiiel Geld, das hat man nicht zuhause, auch nicht als "ich kann und weiss alles" hausmeister.

  • Ja, kann durchaus sein, dass JETZT grade kein Strom geflossen ist. Aber gestern IST er definitiv geflossen.

    Also gilt es rauszufinden: Was war gestern anders was heute nicht so war? Oder welche Ursache könnte mal da sein, mal nicht? Und in diese Richtung muss weiter geschaut werden. Die Info sollte auch der Elektriker am Telefon gleich kriegen, dass er in die richtige Richtung überlegen kann.


    Selber kannst schon mal überlegen, ob Dir in der Wohnung was einfällt was gestern anders war als heute. Waschmaschine an, heute kaltes Wasser getestet nur (Therme also nicht angesprungen), Handy oder Ladekabel im Bad dabei gehabt, ....


    Und dann mal im Haus und bei den Stadtwerken nachfragen, ob da gestern irgendwo an Leitungen oder Rohren was gemacht wurde (bzw. im Haus auch, ob an irgend ner Wand in der Nähe von den Leitungen was gemacht wurde generell, auch wenn "ganz sicher keine beschädigt wurde".


    Wichtig natürlich, definitiv die Dusche nicht mehr benutzen bis die Ursache geklärt ist.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • Und genau deswegen sollte er sich nicht als Mr. "Ichkannalles-ichweissalles-dasbildenSiesichnurein" aufspielen.

  • oh und:

    Wenn es das ist was mann glaubt, dann könte auch händewaschen gefährlich sein.

    Das ist nicht harmlos, echt nicht.

    Das ist schnellstmöglich profi.

  • Hast Du einen Brief vom Krankenhaus mitbekommen mit Anamnese, Symptomen, Diagnose? Sowas würde ich der Hausverwaltung vorlegen.


    Bis zur Klärung und Behebung des Schadens würde ich mich übrigens nicht mehr trauen, in der Wohnung Wasser zu benutzen und sie als unbewohnbar betrachten.

  • zu dem außer Haus was gemacht wurde: da liegen eigentlich nur noch Kunststoffrohre unten in der Erde, die sind nicht leitend.


    Und ob da ne Waschmaschine oder so an war, ist bei der Isolationsprüfung die der macht egal, der findet das auch wenn gerad gar nix läuft. Bzw währenddessen darf gar nichts laufen ;)


    (der Hausmeister darf das als Laie übrigens gar nicht prüfen #ja)

  • So ein Gerät womit man das prüft kostet viiiiel Geld, das hat man nicht zuhause, auch nicht als "ich kann und weiss alles" hausmeister.

    Der hatte bestimmt - wenn er nicht gar nur den Spannungsprüfer-Schraubenzieher hingehalten hat - so nen Multiprüfer den man für 20 Euro im Baumarkt kaufen kann. Und der normal dafür reicht, festzustellen ob ein loses KABEL!!! Strom hat oder nicht.

    Heimwerker ohne Ahnung verwenden das für alles was mit Strom zu tun hat.


    Bei uns kam mal ein Elektriker (angeblich) von der Hausverwaltung damit um nach unspezifischem Schmorgeruch und knistern in der Leitung die Steckdosen zu prüfen und befand alles für in Ordnung. Telefonat mit meinem Bekannten (ebenfalls Elektriker, von dem weiß ich aber dass das stimmt) ergab "Mit nem Zweiphasenprüfer kann der die Steckdosen doch gar nicht zuverlässig auf Fehlstrom überprüfen, da braucht er nen Vierphasigen" (keine AHnung was das genau ist, waren seine Worte). Vermiter angerufen, der hat ne externe FIrma beauftragt, die hatten ein fast Laptopgroßes Gerät (scheinbar dieses Vierphasendings) und haben an mehreren Steckdosen Fehlstrom bzw. bei einer sogar ne fehlende Erdung festgestellt (und behoben). Danach war sowohl knistern als auch schmoren weg. Na schau mal einer an.


    Lange Rede kurzer Sinn: Auf die Aussage von dem Hausmeister würd ich null geben. Da muss ein unabhängiger Fachmann her.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • zu dem außer Haus was gemacht wurde: da liegen eigentlich nur noch Kunststoffrohre unten in der Erde, die sind nicht leitend.


    Und ob da ne Waschmaschine oder so an war, ist bei der Isolationsprüfung die der macht egal, der findet das auch wenn gerad gar nix läuft. Bzw währenddessen darf gar nichts laufen ;)


    (der Hausmeister darf das als Laie übrigens gar nicht prüfen #ja)

    Echt? IRgendwelche Kupferrohre liegen hier immer in der Erde wenn die die Straße aufbuddeln, Keine Ahnung was da drinn ist. Dachte es wäre Wasser. Aber stimmt, wenn generell keine Kupferrohre mehr für Wasser verwendet werden dürfen könnens ja gar keine sein. Für was sind die dann? Fernwärme? #gruebel


    Ja, bei der Isolationsprüfung nicht. Ich tipp aber mal drauf, der Hausmeister hat das Wasser angedreht und den Messfühler drunter gehalten. ;) Und dann kann er eben nicht sagen dass da nix ist nur weil bei SEINER Versuchsanordnung nix gewesen ist.


    Ein guter Hausmeister/Allrounder ist es in meinen Augen ohnehin nur dann, wenn er seine Grenzen erkennt und respektiert. Egal ob die Hausverwaltung will dass er alles macht weil billiger oder nicht.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • oh und:

    Wenn es das ist was mann glaubt, dann könte auch händewaschen gefährlich sein.

    Das ist nicht harmlos, echt nicht.

    Das ist schnellstmöglich profi.

    Das zitier ich nochmal damits nicht untergeht. Weil das echt lebenswichtig sein kann.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • In kurz:

    mein mann (gelernt elektr.) zweifelt keine Sekunde.

    Die ganze Elektroanlage bei euch muss geprüft werden, auf gar keinen Fall duschen.


    (und dem hausmeister gar nix glauben)

    Absolut!


    Der hat ja nicht mehr alle Tassen im Schrank...

  • Vom KH hab ich den Entlassungsbrief da. Also falls noch was ist.

    Der Elektriker hat sich bisher nicht gemeldet. Werde morgen dem Hausmeister nochmal auf die Füße treten. Er hat dieses Steommessding auch ins fließende Wasser gehalten. Kein Strom #hammer na was für ne Erkenntnis.

    Er hat nach nassen Stellen gesucht. Keine gefunden.

    Dann hat er die Amatur abgebaut. Die war an beinen Wasserausgängen undicht. Also kann Wasser in die Riegipswand gelaufen sein. Da sind auch alle Kabel. Das wäre aber unwahrscheinlich meint er.


    Weil das müsste ja immer unter Strom stehen, wenn ich nen Schlag bekommen hätte. Ja klar....


    Anders war gestern nix. Mein Freund hat den Geschirrspüler ausgeräumt in der Zeit.


    Geduscht wird nicht mehr in der Dusche. Wir gehen jetzt runter in die Wohnung (mein Freund und ich haben Wohnungen untereinander).

    Morgen werd ich sehen, dass ich den Elektriker ranbekomme.


    Jetzt ist ausruhen angesagt. Bin immer noch müde von der Nacht. Und irgendwie ist es komisch im Kopf, wenn man sowas erlebt hat. Ein Glück ist nichts weiter passiert.

  • Mein Mann, der auch Elektriker ist, würde einen Sachverständigen kommen lassen. Keinen normalen Elektriker.

    Ist die Duschwanne aus Metall oder Kunststoff? Wasserleitungen Metall oder Kunststoff?

    Liebe Grüße

    Katrin



    Klar bin ich peinlich :D

    Das gehört schließlich zu den Kernkompetenzen einer Mutter #nägel

  • Du meine Güte, ein Glück, dass Du noch lebst !!!


    Was ist denn ein "Standbild" und was ist FI?


    Dieser Hausmeister-Verwalter-Typ hat sie ja nicht mehr alle! Da einfach laienhaft etwas zusammen zu schustern und dann womöglich noch auf Einbildung zu schieben!


    Gut, dass Du beim Freund duschen kannst, aber was ist, wenn das bei dem auch passiert?

    Vielleicht ist ja die ganze Elektro-Anlage irgendwie zu laienhaft verlegt und angeschlossen worden?

    Das klingt echt nach lebensgefahr für's ganze Haus, finde ich. Wie viele Parteien wohnen darin?


    LG,

    Anne

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe

  • Mein Mann, der auch Elektriker ist, würde einen Sachverständigen kommen lassen. Keinen normalen Elektriker.

    Ist die Duschwanne aus Metall oder Kunststoff? Wasserleitungen Metall oder Kunststoff?

    Hier auch so ein Mann udn das selbe fragte er auch direkt.

    Und er meint, dass klingt als sei da eine Phase an die Wasserleitung gekommen und das kann auch vorm FI sein.

    Er würde die Stadtwerke anrufen, weil er sagt, die können den Schleifenwiderstand der Erde messen.

    Wir haben einen Freunde bei den Stadtwerken, den ruft er grad mal an, weil er jetzt neugierig ist.

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz