Rabendaumen gebraucht- Tochter hat 39 Fieber und morgen solls in den Urlaub

  • Ach Mann, immer erwischts jemanden:(

    Heute früh sagte meine Kleine, sie habe heute Nacht so schlecht geschlafen, sie will sich nochmal hinlegen. Hat dann von 10 bis halb 1 geschlafen und ist mit 39 Fieber aufgewacht#haare

    Eigentlich fährt mein Mann mit den beiden Mädels morgen per Zug nach Hamburg, dann mit Auto weiter nach Rostock und mit der Nachtfähre nach Schweden. Eigentlich...! Denn so hochfieberhafte Virusinfekte hat die kleine alle paar Monate, nix, nur Fieber bis gern auch über 40. Das dauert aber erfahrubgsgemäss schon 3 Tage. Mit erhöhter Temperatur würd ich sie evtl fahren lassen, aber das halt ich für nicht so wahrscheinlich bis morgen...Ein oder zwei Tage später fahren wär ja auch an sich nicht so schlimm, aber auf den Nachtfähren gibts da so knapp vorher keine Kabinen mehr, die ersten 3 Tage wollten sie nach Vimmerby, das fällt auch eher flach.

    Die Kleine hat schon sooo geweint. Drückt ihr mal die Daumen, dass das Fieber bis heute abend weggezaubert ist? Ich würde es ihnen so gönnen! Und meinen kinderfreien Plänen ab morgen auch:)!

    Danke und LG Doanka

  • Daumen sind gedrückt. Geht es, dass dein Mann vorausfährt und du mit ihr nachreist?

    LG,
    Carda mit Muckel 13 Jahre und Krümel 11 Jahre.

  • Ach Mensch, Daumen sind fest gedrückt!

    Liebe Grüße, Silke


    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Hallo doanka !


    Ich drücke auch die Daumen!


    (Wenn sie regelmäßig hohes Fieber aber sonst keine Symptome hat: sagen dir Fieber-Syndrom (PFAPA zb) etwas? Das nützt euch für morgen nichts aber evtl für die Zukunft)

    Naja, vielleicht schon ... aber ... #rolleyes

  • Meine Daumen sind gedrückt. Und Mutmach: Unser Kleiner hatte an dem Tag, an dem wir in den Urlaub fahren wollten, plötzlich fast 40 Fieber. Er hat sich dann ausgeschlafen, war abends schon besser drauf und am nächsten Morgen mopsfidel. Wir sind dann gefahren und es kam nichts mehr nach. ... So wird's bei Euch ganz bestimmt auch.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • Danke für eure Daumen!

    Sie hängt schon ziemlich in den Seilen:(

    So eine Über-NachtGenesung wär hier leider ziemlich ungewöhnlich Matilda , aber due Hoffnung stirbt zuletzt, schön, dass es bei euch so war.

    pixxi ich halte das für banale Infekte, hat sie so 3-4 mal im Jahr, reagiert ja auch auf Ibu, von daher spricht eher nichts für Pfapa, aber danke für den Hinweis.


    Wir planen halt schon im Kopf die Anreise um. Weder eine Platzreservierung für die Zugfahrt noch einen Platz auf der Fähre bekommt man grad so mit 2-3 Tagen Vorlauf. Und auf Glück für Donnerstag buchen und dann wirds doch Freitag...bin grad etwas überfordert in der Entscheidungsfindung! Mein Mann ist zum Glück cooler und sagt, vor heute Abend entscheiden wir eh nix...Naja, nacher muss er eshinbekommen mit der Planung.

    Immerhin haben wir eine Reiserücktrittsversicherung#applaus


    carda ich fahr gar nicht mit sondern arbeite erst noch und hab dann kinderfrei zum Kurzbesuche machen und lernen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von doanka ()

  • Ausreichend Ibu und das Kind auf der Reise den Infekt ausschlafen lassen?

    Ich würde es wahrscheinlich riskieren, aber meine haben auch immer sehr schnell wieder ihre Form gefunden.

    schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Wir hatten das letztes Jahr auch, allerdings sind wir die komplette Strecke mit dem Auto durchgefahren.


    Wir haben das Kind für die Fahrt mit Ibu gedopt und haben ihn 7 Stunden später am Urlaubsort angekommen gleich ins Bett gesteckt und auskurieren lassen.


    Eure Anreise klingt sehr anstrengend. Wäre es möglich die Bahnfahrt durch Auto zu ersetzen? Dann müsste sie nur vom Kindersitz ins Bett auf der Fähre umsteigen, das wäre glaube ich machbar.


    Gute Besserung!

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.

  • Schokojunkie und moose , das hatten wir auch überlegt, aber Autofahrt sind halt reine Fahrzeit 8 1/2 h und beide Kinder fahren echt ungern so lange Strecken. Und in in ihrem jetzigen Zustand würd ich sie nicht solangen Autofahren lassen (bei Fieber hat ist sie halt auch echt kreislaufschwach, ich begleite sie auch aufs klo z.B.) .Die nacht auf der fähre ist hatl auch ziemlich kurz. Bei einer insgesamt kürzeren Reise hätten wir evtl auch per Doping mit Ibu überlegt. So ist sie letztes Jahr vom Radurlaub vom Bodensee mit meinem Mann heimgekommen (also mit Fieber und durch Ibu runtergedrückt), da waren 2h Zug und dann noch durch den Bahnhof laufen zum Auto grenzwertig.

    Wir haben jetzt auf gut Glück die Fähre um 1 Tag nach hinten umgebucht (beim Umbuchen gabs noch Kabinen) und in einem Zug 4 h später als der ursprünliche morgen noch 3 Sitzplätze buchen können- wahnsinn, für die Züge vorher war keine Sitzplatzreservierung mehr möglich:(

    Jetzt hoffe ich, daß sie morgen fitter ist und das übermorgen alles klappt.

  • Daumen sind gedrückt. Möglichst viel trinken vielleicht noch als Tipp? Man schwitzt ja doch bei Fieber.

    LG,
    Carda mit Muckel 13 Jahre und Krümel 11 Jahre.

  • Wenn sie nicht ansteckend ist und keine Verantwortung trägt und laufen kann, müsste sue doch einfach im Zug schlafen können, oder?

    "Every day, in every vay, ve get better and better."

  • Wie geht es ihr denn heute?

    Danke fürs Nachfragen. Ihr ging es heute früh deutlich besser, noch etwas schlapp, aber fieberfrei. Mein Mann hat jetzt ganz umgeplant und sie sind heute Nachmittag mit unserem Auto los, machen jetzt eine Zwischenübernachtung nach 3 1/2 h Fahrt, so dass sie morgen noch 5 h bis zur Fähre haben.

    Das hat das Gepäckthema auch entspannt, sie wollten ursprünglich mit dem Carsharingauto auch erstmal noch einkaufen gehen, das konnten sie jetzt alles direkt einpacken.

    Und die Fahrt war wohl ok, sie sind nach Ankunft in ihrem Hostel wohl direkt ins Bett bzw. Haben vorher auf dem Zimmer noch was gegessen und dann ins Bett.

    Also grad mal noch gutgegangen, zwar schade um die eine Nacht in Vimmerby, aber so ists dann halt.

    Danke an alle fürs Daumendrücken!

  • Das klingt doch nach einer guten Lösung. Sie haben ja noch das beste daraus gemacht.

    Ich wünsche ihnen einen tollen Urlaub! Hoffentlich geht jetzt alles gut! 😊

    LG,
    Carda mit Muckel 13 Jahre und Krümel 11 Jahre.