Schminke mit 15

  • Guten Morgen an alle!

    Ich würde gern erfahren wollen wie ihr das mit dem Schminken im Jugendalter findet..

    Würdet ihr eure Tochter (15) mit Lippenstift und falschen Wimpern zur Schule gehen lassen?

    "Andere in dem Alter tun es wohl auch" :rolleyes:

    On ne voit bien qu’avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux.#rose

  • 15 ist ja nicht mehr so klein. Ich würde es erlauben, fände es nicht toll, aber verbieten kann man das nicht.

    Ich bin mit 15 mit blauem Lidschatten und dick schwarzem Kajal rumgelaufen, inklusive rosa Lackrock. Schön war das wohl nicht, fand ich damals aber doch

  • Und ich glaube tatsächlich das fast alle in ihrer Klasse so rumlaufen, sogar bedeutend früher. Falsche Wimpern hat ja mittlerweile gefühlt jede dritte, *Grusel*, aber sie muss ihren Stil finden, das geht nur über ausprobieren

  • 15 ist ja nicht mehr so klein. Ich würde es erlauben, fände es nicht toll, aber verbieten kann man das nicht.

    Ich bin mit 15 mit blauem Lidschatten und dick schwarzem Kajal rumgelaufen, inklusive rosa Lackrock. Schön war das wohl nicht, fand ich damals aber doch

    Blauer Lidschatten, schwarzer Kajal ist ja ok. Aber rosa Lackrock?! :D

  • ich hab mich mit 15 auch geschminkt. Schön war das nicht#freu

    Mir persönlich wären falsche Wimpern zu krass. Aber ich denke jede muss ihren Weg finden #weissnicht

    Seit du da bist sind alle Lichter an
    Marc Forster

  • Ja, warum nicht?

    Wenn die Kinder das in dem Moment so möchten ist es für mich vollkommen in Ordnung.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • 15 ist ja nicht mehr so klein. Ich würde es erlauben, fände es nicht toll, aber verbieten kann man das nicht.

    Ich bin mit 15 mit blauem Lidschatten und dick schwarzem Kajal rumgelaufen, inklusive rosa Lackrock. Schön war das wohl nicht, fand ich damals aber doch

    Blauer Lidschatten, schwarzer Kajal ist ja ok. Aber rosa Lackrock?! :D

    Ja, und das auch noch in Mini :D Ganz schlimm, ich bin froh das es noch keine Smartphones gab, sonst gäbe es zig Selfies davon auf Instagram und Facebook. Diesen Vorteil wird die jetztige Generation nicht haben #freu#nägel

  • Meine Kinder sind noch klein, aber wenn ich mir das so vorstelle, wäre meine erste Reaktion: warum nicht?

    Ich finde es grundsätzlich wichtig, Dinge wie Schönheitsideale, Sexismus, Objektifizierung, etc zu thematisieren. Auch, wie bestimmte Kleidung auf andere wirkt (ohne Wertung!). Verbieten würde ich (wahrscheinlich) nichts. Ich bin in dem Alter mit blau gefärbten Haaren und zerrissenen Netzstrumpfhosen rumgelaufen #weissnicht

  • Habe 2 Jungs, kann also nur aus eigener Erfahrung sprechen. Mit 15 finde ich nicht sehr früh. Finde es sogar besser mit 15 die Gruselschminckzeit zu haben als mit 18. Damit meine ich, es passieren ja doch noch einige Fehler (schwarzer Kajal, blauer Balkenlidschatten) und mit 15 ist das noch völlig „normal“.#freu

    LG,
    Carda mit Muckel 13 Jahre und Krümel 11 Jahre.

  • Von den falschen Wimpern wäre ich nicht begeistert und würde das auch deutlich machen.


    Grundsätzlich bin ich froh das meine Großen dazu noch gar keine Lust haben. Sie sind auch beide nicht der Typ dafür und bekommen es nicht vorgelebt. Wenn Mutter grundsätzlich von Kopf bis Fuß geschminkt und getunt ist, und sich dann aber ärgert wenn ihre Teenietochtwr das nachmacht, dafür habe ich weniger Verständnis.

    uFmop2.png       

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Ich habe kapituliert.

    Und mein Kind ist nicht 15, sondern 13.


    Wenn mir vor 13 Jahren jemand gesagt hätte, dass ich mir mal von meiner Tochter Schminktipps hole und ihr pro Ohrläppchen 2 Löcher erlaube, hätte ich Lachkrämpfe gekriegt. ;-)


    Dafür spricht sie mit mir, lässt ihre Ohrlöcher in hygienisch einwandfreien Etablissements stechen und nimmt auch mal die Variante "Bordsteinschwalbe" auch wieder vom Gesicht runter, wenn ich den richtigen Ton treffe.

  • Midna2 Meine Tochter kriegt da nix vorgelebt. Ich benutze manchmal Wimperntusche, mehr nicht. Und meinen "Style" findet das Kind zum Wegrennen.


    Nr. 2 ist da ganz anders und nicht wesentlich jünger.

    Sie ist in dem Alter, in dem die Große angefangen hat, sich fürs Anziehen und Schminken zu interessieren und das auch durchzuziehen. Bei Nr. 2 regt sich da nix bzw. sie versteht nicht, wie ein Mensch überhaupt auf die Idee kommen kann, sich Farbe ins Gesicht zu schmieren.


    Menschen sind verschieden.



    Ach, @all wegen der falschen Wimpern: Den Versuch habe ich gestattet und das Problem hat sich schnell gelöst. Die Dinger halten nicht richtig und scheinen auch zu stören.

    War nur 2 Tage lang ein Thema. ;-)

  • Meine 12j12jährige schminkt sich auch. Inklusive Tutorials. Zur Zt. geht ein Großteil ihres Taschengeldes für Kosmetika drauf. Ich hab schon viel von ihr gelernt (z.B. über Farbzusammensetzungen in Foundation und die Unterschiede verschiedener Produkte). Ich schmink mich trotzdem wenig bis selten und bekomm dann ohnehin immer gesagt, was ich falsch gemacht habe #rolleyes;)


    Ich verbuche das unter Erfahrung, Phase und Hobby. Oft ist es ihr dann doch auch zu anstrengend oder das Ergebnis nicht wie gewünscht und sie schminkt sich wieder ab.

  • Meine Kollegin hat vor vielen Jahren mal in klasse 6 im Schullandheim mit den Mädels einen Schminkkurs gemacht.


    Wenn ich mir die Damen in klasse 9 ansehe, dann sehe ich viele fehlgeschlagene Versuche die gängigen Make-up Tutorials nachzuahmen.

    Ich halte meine Klappe und drücke ihren Müttern und Vätern in Gedanken stumm mein Mitgefühl aus. Irgendwann lernen sie es - oder auch nicht...

    Ich sage nur was bei unangemessener Kleidung. Ich mag weder bei Jungs noch bei Mädels die Unterwäsche ansehen müssen und die kurzen Hosen sollten zumindest die Arschbacken vollständig bedecken.

    Aber generell haben wir in dieser Hinsicht wenig Grund zu klagen.

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.