Reise in die NL, was mitnehmen?

  • Eigentlich sollte man meinen es sei ganz einfach, die NL sind um die Ecke und prinzipiell gibt es dort alles zu kaufen. Aber, jedes mal wenn wir dort sind fällt mir ein wie praktisch es doch gewesen wäre irgendein bestimmtes Ding aus Deutschland mitzubringen. Und jedes Mal vergesse ich es wieder bis zum nächsten mal.

    Wir fahren in ein gut ausgestattetes Ferienhaus, es mangelt also nicht an essentiellem aber was werde ich dieses Jahr vermissen?

    Eingekauft habe ich jetzt Wein, weil ich hier das Preis Leistungs Verhältnis besser finde.

    Mitnehmen werden wir ein Brot (für die ersten Tage ) und müesli weil ich da nicht jedes mag.

    Ausreichend schampoo und duschgel weil das in den Niederlanden soviel teurer ist.

    Aber ich weiß genau dass ich wieder denken werde "hättest du mal xy eingepackt ".

    Also, liebe Raben was muss unbedingt mit?

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • ein gutes Messer, die sind manchmal schlecht in den Ferienhäusern, egal wo....

    Spülmaschinenreiniger, einen Spülschwamm, Kerze, Zewa,...

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Sonnenmilch. Die finde ich in Urlaubsorten sehr teuer. Sandspielzeug, je nach Alter der Kinder. Alles was man dringend und nur vor Ort wirklich braucht finde ich teuer. Also Sonnenschirme, Luftmatratzen etc.

    LG,
    Carda mit Muckel 13 Jahre und Krümel 11 Jahre.

  • Meine Schwester bringt und immer Gemüse mit, wenn sie kommt.

    Und Klopapier, weil das hier wirklich unverschämt teuer ist.

    Ich nehme immer Kiloweise Müsli mit nach Hause wenn ich in D zu Besuch war.


    Ansonsten fährst du in den Urlaub, um was Anderes kennen zu lernen. Dann kann man doch auch mit dem Leben, was man hier „Müsli“ nennt. Sind doch nur ein paar Tage!

  • Mitnehmen werden wir ein Brot (für die ersten Tage )

    brot ist für uns in nl das wichtigste. das, was sie dort als brot essen, mögen wir überhaupt nicht.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Mitnehmen werden wir ein Brot (für die ersten Tage )

    brot ist für uns in nl das wichtigste. das, was sie dort als brot essen, mögen wir überhaupt nicht.

    Verständlich. Geht mir auch so.

    Als Tip kann ich nur anraten, einen echten Bäcker aufzusuchen, und nicht den Supermarkt. Und dann nach „Desem“ und „volkoren“ fragen. Die Steigerung ist dann Zuur-Desem“. Die Brote sind teurer, aber am Ehesten das, was wir unter Brot verstehen.

    (Am Besten wäre ein Vlaamsche Broodhuis“ zu finden.)

  • Die Niederländer kommen bei uns einkaufen und kaufen bevorzugt: Drogerieartikel wie Windeln und Sonnenmilch (ist da wohl viel teurer)

    Gewürzgurken, Wurst, Brot und Bier.


    Ich persönlich finde NL nicht so viel teurer, es hängt eher am Geschäft: Lidl und Aldi sind günstig ähnlich wie Hier, Jumbo etwas teurer und Albert Heijn sehr teuer.


    Ich würde deutsche Bücher mitnehmen, sonst kriegt man eigentlich Alles.

    In den Supermärkten gibt es auch viele knusprige Brötchen wie in D. Lidl hat z.B. Backstationen wie in D. Jumbo bietet ebenfalls knusprige Brötchen und Baguettes an. Allerdings nicht den ganzen Tag. Gegen Abend sind die oft ausverkauft.

    Aldi ist in NL mit Aldi Süd nicht vergleichbar eher billig und ramschig. Eher wie Aldi Nord.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kajak ()

  • ich geh doch an einen Ort, um die Sachen von da zu gucken und zu essen... ist doch schade, wenn man alles hat wie zuhause.

    Ich hab in NL angefangen Kaffee zu trinken, weil die heisse Schoki so gar nicht meins war (in den meisten Lokalen Cadburys Schoki mit Milch angerührt...) - solche neuen Dinge finde ich gut, und einfach mal die Zeit, in der ich im Urlaub bin, die Dinge zu essen und trinken, die die Menschen dort auch essen :-)

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Hm, wir sind seit zwei Wochen in Amsterdam und ich finde es hier nicht wesentlich teurer als in Deutschland. Besonders die Mengenrabatte bei Albert Heijn finde ich für größere Familien großartig! Nicht, dass wir hier Pizza von Dr Oetker gekauft hätten, aber 4 Stück für 6€ sind in Deutschland unvorstellbar.

    LG
    rotesPesto mit ♂ Frühling '10, ♂ Sommer '06 und ♂ Herbst '12

  • Ich denke dass es im preismix sich wahrscheinlich gar nicht viel schenkt, war aber letztes mal etwas überrascht dass ich für das günstigste schampoo locker zwei Euro hingeblättert habe, und es keine richtig günstige Alternative gab. Hier im dm gibt es so Kram halt vergleichsweise billig.

    Viele Sachen sind in nl auch günstiger, kaffee und alles aus dem Azië Regal zum beispiel.

    Klar wollen wir auch die lokalen Produkte essen, Streussel auf Brot schmecken auch echt nur in nl. Oder poffertjes und vla. ...

    Aber beim Brot sind wir bisher nicht glücklich geworden. Ich werde an dacarrot denken. Kommt aber dazu dass wir auch hierzulande beim Brot mäkelig sind, und ich eher selten Brot im Supermarkt kaufe.

    Und Kakao in den nl ist in der Regel chocomel , fertig gemischter Kakao auf

    den meine Kinder abfahren als wäre da

    sonstwas drin. Den kann man zwar auch

    hier kaufen, den findet die Jugend aber

    nicht so interessant.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Die Leberwurst ist snijworst also fest. Das mögen meine Kinder nicht. Chocomel und Fristi lieben sie auch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kajak ()

  • Die Leberwurst ist snijworst also fest. Das mögen meine Kinder nicht. Chocomel und Fristi lieben sie auch.

    Die Leberwurst ist hier „Berliner“ und was ihr sucht fällt dann unter (Kalfslever-)„smeerwurst“.


    Zum AH Mengen-Rabatt, das ist nur gerade! Normalerweise natürlich nicht. Die billigste Dr. Oetkar Pizza ist 2.29€.

    Die Angobten sind immer Wochenweise. Man kann daran sehen, wo im Jahr wir uns bevinden. Wenn die Schule wieder anfängt bekommt man wieder Sammelplätzen für die Kinder ab 10€ Einkauf dazu. Das passende Heft muss man natürlich noch kaufen.

    Übrigens gibt es Aldi und Co nicht überall. Bei uns im Bezirk gibt es nur AH und nichts billigeres.

  • Falls jemand von Euch grenznah wohnt, kann er sich melden, vielleicht sind wir Nachbarn? ;)

    Ich habe den Eindruck es ist zur Zeit billiger hier. Bei uns sind die Läden voll mit Niederländern.


    Früher- als ich Kind war- sind wir immer nach NL gefahren aber preislich lohnt das nicht mehr (ausser Kaffee).

  • Asia Sachen sind in NL nicht günstiger sondern anders. Wir haben Sachen aus China, Japan. In NL sind die Sachen aus Indonesien wegen der Kolonialherrschaft der NL. Bambi, Nasi, Sate etc.

  • Ich meine auch mal gelesen zu haben dass Lebensmittel und Drogerie in Deutschland vergleichsweise günstig wären. Auch verglichen mit Rumänien und Bulgarien. Wobei sich der Vergleich wohl auf industriell verarbeitete Dinge bezog. Also die Packung Käsescheiben kostet im Discounter in D weniger als im Supermarkt in südosteuropa. Das ganze bei sehr unterschiedlichen Einkommen.

    Meine Verwandten aus dem Elsass kaufen viele DrogerieArtikel in Deutschland, das lohnt sich wohl. Zumal sie ohnehin oft nach D fahren weil sie dort die Kinder im schwimm Kurs haben. Lebensmittel werden eher in F gekauft weil bessere Qualität .insbesondere bei Wein und Käse.

    Waschpulver, Windeln etc sei in D erheblich billiger meinen sie.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Danke dacarrot für die Empfehlungen. Wir waren aufm Camping Platz mit eigenem Supermarkt und Brötchen gingen sogar. Wenn wir wieder in NL Urlaub machen sollten, halte ich nach den Läden Ausschau.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • ja, wie gesagt, hier bauen sie grenznahe Discounter und DM. Da siehst Du 80% gelbe Nummernschilder und die Durchsagen sind auf niederländisch ... geachte klant...

  • Völlig OT:

    Wir wohnen in der besten Stadt Hollands und knapp 2h von Kleve entfernt.

    Alle 2 Monate fahren wir auch genau dort hin um einzukaufen. Beim DM Duschzeugs und Kram, im Reformhaus TofuWiener und im Kaufland Froschwaschmittel, Mehl, Kilos an Schokomüsli, Makkaroni, Kisten Fritzkola, etc und sämtlichen Süsskram.

    Schulranzen, (Ersatz-)Brillen für Kind 2.0, und DVDs, Hörspiele beim Saturn.

    Auf dem Weg nach Hause tanken wir auch nochmal voll.

    Hamsterkäufe, halt.

    Inzwischen sind viele Mitarbeiter im Kaufland 2sprachig. In der Altstadt noch eher nicht. Aber da sind auch weniger Niederländer, ist mir aufgefallen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von dacarrot ()