das - dass?? SLP

  • Bitte, was ist denn daran so schwierig?


    Egal ob hier im Forum oder im RL, ich habe manchmal das Gefühl, die Hälfte der deutschsprachigen Mehrheit hat keine Ahnung, wann was anzuwenden ist.

  • Ich weiß ziemlich genau, wann man das das und wann man das dass verwendet, aber ich schreibe das trotzdem super oft falsch #angst

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Geht mir auch so.

    Ich weiß das schon, aber es klingt eben gleich.

    It all started with the big BANG!


    (Big Bang Theory)

  • Die Autokorrektur kann das und dass nicht sicher differenzieren. Mich regt eher auf, dass die generalstabsmäßig durch Autokorrektur verschlimmbesserten Posts nicht mal mehr durchgelesen werden vor dem Abschicken. Kleine Ungenauigkeiten lasse ich auch schon mal drin, aber so manches Post wird völlig unverständlich.


    Immerhin hat die notorische Kleinschreibung nachgelassen.

  • Oder seid und seit ;)


    Wenn ich von meiner Tochter und ihren Rechtschreibproblemen ausgehe liegt es bei ihr daran, dass die Rechtschreibkorrektur das nicht anzeigt.

  • Oder es fällt manchen tatsächlich einfach schwer.


    Kann man sich natürlich drüber aufregen und lustig machen, man kann es auch einfach wohlwollend überlesen :)

    Remember stars still shine in the darkest nights. Even when you can't see them, they're always there

  • Oh Aoide, du triffst es genau.

    Wenn ich nicht mal mehr den Sinn eines Postings erfassen kann, weil die Autokorrektur quasi alles verschlimmbessert hat, lese ich das nicht mehr und regier da auch nicht drauf.

    Ich fände es schön, wenn eben jene ihre Postings vorm Abschicken einfach noch mal durchlesen und verbessern würden.

    Mir rutscht ja ab und an auch mal was durch, aber das sind meistens nur fehlende Buchstaben.


    Da finde ich das und dass schon fast zu vernachlässigen #angst

    Liebe Grüße

    Katrin



    Klar bin ich peinlich :D

    Das gehört schließlich zu den Kernkompetenzen einer Mutter #nägel

  • das oder dass ist für mich total leicht. Wir sprechen das hier aber auch unterschiedlich aus "daaas" und "dasss". Was meine Finger nicht dran hindert, ab und zu doch mal falsch zu tippen (v.a. am Handy passierts ganz schnell dass es aus zweimal tippen eins macht oder umgekehrt).


    Oder seid und seit ;)

    Das schaff ich noch.

    Mein persönlicher Albtraum ist aber "ward" und "wart": Ward kommt von werden, wart bei uns im Dialekt von warten. Aber als Mehrzahl von "warst Du" schaut beides falsch aus. Und das ist blöd, wenn man 90% der Rechtschreibregeln als Vielleser und extrem visueller Mensch schon immer nach "schaut richtig aus" oder "schaut komisch aus" gelernt hat Grade nachgeschaut, es heisst wart. "Wart Ihr heute Einkaufen" sieht für mich trotzdem falsch aus weil ich immer sofort an warte denke. Jetzt grade weiß ichs weil ich nachgeschaut hab. Mal schauen wann ich wieder ward statt wart schreib (nach fünfmal löschen und anders schreiben weil "sieht irgendwie beides doof aus" natürlich. #hammer

    ach ja, hauptsache kein "daß"...

    Am Handy tipp ich meistens dass weil einfacher. Aber ich muss gestehen, am Computer nehm ich das ß schon noch öfter. Das ist einfach fest so drin und abgespeichert. Früher war ja dass nur die Notform wenn kein ß vorhanden war.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • Oder es fällt manchen tatsächlich einfach schwer.


    Kann man sich natürlich drüber aufregen und lustig machen, man kann es auch einfach wohlwollend überlesen :)

    *zustimm*


    Ein "was ist daran so schwierig" ist schon sehr von oben herab.

  • Ich bin durchaus firm in der Rechtschreibung. Und ich weiß auch, dass meine Autokorrektur wilde Sachen macht, deshalb lese ich meine Beiträge immer nochmal durch, bevor ich abschicke.

    Aber mir fällt nicht jede Verschlimmbesserung der Autokorrektur auf.

    Das tut mir echt leid.

    Und ich fände es schade, wenn deshalb meine Beiträge nicht gelesen werden.

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • #ja


    Ich habe eine LRS. In der Schule war es deutlich schlimmer, als es jetzt ist. Dennoch sehe ich Fehler einfach nicht, egal wie oft ich drüber lese.

    Grammatik fällt mir sehr schwer und ich muss mir häufig mit Eselsbrücken behelfen.

    Ich mache das nicht mit Absicht und ärgern möchte ich damit absolut niemanden.


    Bei dass und das bin ich mir zu 90% sicher, wann welches benutzt wird, aber auch nur mit Eselsbrücken.

    "Alles was wir fühlen, zerfällt in dem Augenblick, in dem wir es versuchen zu erklären.
    Alles was wir fühlen, erstrahlt in dem Augenblick, in dem wir unsere Ängste überstehen." Madsen

  • Solche Beiträge hemmen einige Userinnen bestimmt sehr! Manche können es einfach nicht oder anderen fällt es nicht auf, Autokorrektur, was auch immer.

    Ich bin immer auf eine korrekte Schreibweise bedacht, aber manchmal geht halt was durch. Ich hab schon oft ein ungutes Gefühl, weil ich nicht weiß, ob alles richtig geschrieben oder alle Zeichen korrekt gesetzt wurden. Für diejenigen, die es stört, tut es mir sehr leid.

  • Herrje, seid doch nicht gleich so pikiert (ich habe doch eh extra SLP drüber geschrieben). Klar schreibt keiner vollkommen fehlerfrei, weder ich noch andere - gerade in Foren wird oft geschrieben, wie einem der Schnabel gewachsen ist.


    Mir fällt die Häufung der das-dass Fehler einfach auf, gerade weil die Regeln hier, im Gegensatz zu vielen anderen Bereichen der deutschen Rechtschreibung, wirklich relativ simpel sind.


    Autokorrektur habe ich übrigens ausgeschalten ...

  • genau dassßsss.


    Es gibt hier im Forum eigentlich niemanden, über den man diesbezüglich meckern/klagen/lachen kann. Ich kenn aus anderen Foren früher geschreibe, da tut das lesen schon echt weh. Stellenweise wußte man echt nicht mal was da steht, bzw was das bedeuten soll, aber hier? Nee, echt nicht.


    Außer 1-2 mal wo ellenlang per sprache oder so diktiert wurde und was schrecklich zu lesendes endlossatziges ergab oder so, aber das ist sooo unfassbar seltenst.

    Das man nicht mal sowas wie dass oder seid aushalten kann und den naserümpfenden Rechtschreibsnob raushängen lassen muß, und das auch noch mit "wie dumm muß Mensch eigentlich sien nicht mal DAS zu schnallen!" (jup, das sagt der Satz mir), wow...


    Ich schreib übrigens öfters Worte falsch, manchmal sogar mit vollsta absichtst, ich unterbelichtete Dummbratze #nägel :D

    HAVE A NICE DAY!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Manea ()

  • Ich habe noch kein Posting gelesen, das wegen das oder dass unleserlich wurde.


    Ich stimme da auch dafür die Leute schreiben zulassen, wie sie halt schreiben.

    Ja, manche kriegen das mit der Rechtschreibung nicht gut hin, andere können nicht kochen, nicht singen, kein Mathe oder kein Englisch.


    Und wer das alles perfekt kann, ist damit immer noch einfach ein Mensch.


    Ich müsste das im übrigen von Berufswegen alles können, und mache Fehler. Also, was solls.

    Wenn ich was nicht verstehe, frage ich eben nach.

    It all started with the big BANG!


    (Big Bang Theory)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Shevek ()

  • Mein Einwand galt Aoide und Elfchen

    Ich hatte durchaus schon sinnentstellte Beiträge gehabt, trotz dass ich korrekturgelesen habe.

    Dann zu lesen, dass ich Gefahr laufe, deswegen überlesen zu werden, fühlt sich nicht gut an.


    Corvidae Das bezieht sich nicht auf dein Ausgangsposting, ich finde gut, wenn einfach gesagt wird, "ich wünsche mir mehr korrekte Rechtschreibung und keine Verschlimmbesserungen der Autokorrekturen"

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."