[Diskussion] Umgang mit Overtourism

  • Ferienbauernhöfe gibt es in der Eifel natürlich schon lange, aber durch den Nationalpark hat der Tourismus doch noch einen sehr deutlichen Aufschwung genommen. Besonders Wandertouristen und besonders auch Leute die länger als nur ein Wochenende bleiben. Die Übernachtungen nehmen von Jahr zu Jahr zu. Ich finde, dass das der Region gut tut.


    Das einzige was mich echt nervt sind die blöden Motorradfahrer, die leider total auf die kurvigen Landstraßen abfahren und mit ihrem Lärm und ihren Abgasen die Idylle zerstören und die Sicherheit gefährden.


    Und was stört dich am Tourismus in der Eifel?

    Liebe Grüße von Spinosa


    "Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern." (Galadriel in Der Herr der Ringe)

  • Mich stört garnichts direkt.

    Wir fahren halt öfter mal hin.

    Und ich finde eben, dass es durchaus voll ist.

    Aber wenn es für die Bewohner gut ist, dann ist es super.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen