Konisation - und danach?

  • Hallo zusammen.


    Gestern hab ich einen Anruf aus der Gyn-Praxis bekommen, mein Abstrich ist auf PAP IV diagnostiziert worden und jetzt blüht mir im Oktober die Konisation mit kleiner Ausschabung, um alles in Labor gründlich zu untersuchen. Welcher PAP, ob a oder b, weiß ich aber grad gar nicht.

    Meine Ärztin sagte zwar, dass es auch noch die Biopsie gäbe, um erst zu gucken und dann im Fall des Falles die Konisation zu machen, aber da zum einen mein Kinderwunsch erledigt ist und zum anderen in der Familie dieses Thema das einzige ist, von dem alle Frauen ein Lied singen können, kommt es uns sinniger vor, direkt die Konisation durchzuführen.


    Jetzt rattert es aber in meinem Kopf. Der Muttermund gehört bei mir eher zu den errogenen Zonen und wenn da jetzt ein großes Stück angeschnitten wird, wie ist das dann?

    Klar muss erstmal die vollständige Heilung abgewartet werden. Aber ich hab Angst, dass es dann nicht mehr so ist, wie zuvor. Ich bin eh grad schon dahingehend durcheinander, erst bringt die Spirale alles zum erliegen, dann brauchte es eine Ausschabung (aus anderen Gründen), ständig gibts ne neue Zyste (die aber sonst keinen Ärger machen) und überhaupt ist die Zweisamkeit wegen äußerer Baustellen (finanziell und Stress) auch irgendwie grad angeknackst.

    Ich fühl mich grad nicht so richtig „funktionierend“ als Frau. Wenn da jetzt auch noch Empfindungsveränderungen dazu kommen, muss ich echt Umdenken.


    Wie war das bei euch, die Ihr eine Konisation habt machen lassen? Vielleicht beruhigt mich das. Oder bereitet mich drauf vor, was ich zu erwarten habe.


    Liebe Grüße.

    #yoga

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jeya ()

  • Ich hatte, aufgrund von bestehenden, leider weiterhin unerfüllten, Kinderwunsch eine Konisation, wo so wenig wie nötig abgenommen wurde. Das war überhaupt kein Problem.


    Die Sexualität hat sich nach dem verheilen bei mir nicht geändert. Zwar ein kleiner Kegel, aber vielleicht hilft auch diese Rückmeldung ein wenig?

    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!


    Aber es hilft ungemein, wenn man ihm im Rahmen seiner Möglichkeiten Wasser gibt, ab und an etwas Dünger und gute Erde zur Verfügung stellt und ihm Schatten spendet wo die Sonne zu stark scheint


  • Hallo Jeya, ich hatte Pap IVb und CIN 3 und hatte relativ schnell nach der Biopsie die Konisation. Bei mir wurde ein ziemlich großes Stück rausgenommen. Da bei mir Kinderwunsch auch durch war, war mir das auch ziemlich egal, hauptsache alles war weg. Irgendwas geändert hat sich dadurch nicht bei mir. :/ Jedenfalls, nicht, dass ich wüsste. Ich war 14 Tage krank geschrieben und dann wars auch wieder gut..

    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. Orson Welles

  • Ich drück Dir auf jeden Fall fest die Daumen und ich hoffe, es geht dann wieder aufwärts bei Dir.

    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. Orson Welles