Fieber sinkt durchs Stillen - geht das?

  • Liebe Raben,


    mein Zweijähriger war letzte Woche etwas erkältet, Schnupfen, Husten, aber nix weiter. Als es eigentlich schon weitestgehend vorbei war, hab ich in einer Nacht bemerkt, dass er ziemlich warm ist. Also nicht wie 40 Grad Fieber, mehr wie erhöhte Temperatur, er war definitiv nicht zu warm angezogen, eher zu dünn, weil er immer die Decke wegstrampelt.

    Morgens ist er dann aufgewacht, war immer noch ziemlich warm. Wir haben dann gekuschelt und gestillt und ich hab mir schon den Kopf zerbrochen, wie wir nun den Tag umplanen, wenn er Fieber hat und dann fing er ziemlich an zu schwitzen und nach 10 Minuten oder so hatte er Normaltemperatur und war den Rest des Tages topfit, Temperatur blieb auch unten.


    Hatte von euch jemand sowas schon mal? Ich grübel seit Tagen daran rum, ob ich mich mit der Temperatur vllt einfach verschätzt hab, aber er hat ja auch richtig geschwitzt in dem Moment. Was könnte das denn nun gewesen sein?

  • Ich kenn das von Sohni wenn er zu wenig getrunken hat, meist über paar Tage schleichend zu wenig (oft auch im Rahmen von nem Infekt wenn Schlucken unangenehm ist oder er durch Mundatmung weil Nase zu mehr bräuchte als normal). Durstfieber . Oft hat der Körper so wenig Flüssigkeit dass ers nicht mit Schwitzen (was für Temperaturausgkeich aber wichtig wär) verschwenden will. Flüssigkeit aufgefüllt - Körper kann wieder schwitzen - Temperatur wieder normal

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • Morgens sinkt Fieber sowieso oft, meiner Erfahrung nach.

    Ich glaube nicht, daß das etwas mit dem Stillen zu tun hat. So etwas habe ich bei meinen Kindern nie beobachtet.

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.



  • Wenn meine Kinder krank waren, hatten sie oft nur beim Schlafen Fieber. Ich konnte manchmal daran, dass sie heiß wurden, erkennen, dass sie eingeschlafen waren. Nach dem Aufwachen morgens haben sie dann schnell abgefiebert. Vielleicht ist es bei euch ähnlich.

  • Das mit dem Durstfieber, was preschoolmum schrieb, kenn ich von der Tochter einer Freundin. Die lag mal einen ganzen Tag lang, es war ziemlich heiß, matt in der Gegend rum und hatte Fieber. Wollte aber partout nix trinken. Als sie sich abends dann endlich zum trinken überreden lassen hat, war das Fieber innerhalb von Minuten weg und sie wieder fit! Das war wirklich krass!

  • Danke für eure Antworten. Durstfieber hab ich noch nie gehört, könnte aber tatsächlich hinkommen, er hat die Tage als er krank war, ziemlich schlecht getrunken, dann wirds das wohl gewesen sein