DT(a)P- Impfung 3mal oder viermal - warum so unterschiedlich?

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Hallo ihr.


    wie ich gerade lernte, impft man die DTP-Impfung in Deutschland 4 mal und gilt erst dann als grundimmunisiert. In anderen Ländern (Frankreich) zB reicht es dreimal zur Grundimmunisierung. Spaeter unterscheiden sich dann auch die Auffrischungsraten - in Deutschland alle 10 Jahre, anderswo alle 15 oder sogar 20 Jahre.


    Weiss jemand von euch, was die Begründungen dafuer sind? Ich finde gerade keine guten Infos.


    Liebe Gruesse

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • wie ich gerade lernte, impft man die DTP-Impfung in Deutschland 4 mal und gilt erst dann als grundimmunisiert.

    Es gibt verschiedene Impfschemata.

    Wir haben auch das mit 3x impfen gemacht (Deutschland). Dann sind die Intervalle anders.

    Aber da der Muk zwischendrin krank war kam das bei uns mit dem 3er - Dingen gut aus und passte so.

  • Nein, ich habe keinen Link.

    Ich habe da unserem Kia vertraut ;)


    Also es sollte erst 4mal geimpft werden, und dann haben wir dank Krnankheit das Intervall wie es soll nicht hinbekommen.

    Und dann sagte der Kia, dass in andern Ländern anders geimpft würde, nur 3 Mal, dafür mit anderen Abständen und das zu uns grad passt und ob wir das nicht so machen wollten. Wir wollten.


    Er sagte uns, dass das in norischen Ländern (SChweden und Co) so gehandhabt würde und das nicht besser oder schlechter sei als unseres, eben nur anders und das passte für uns.

  • Wir haben auch nur dreimal. Musste dafür allerdings den Arzt wechseln. Dem neuen haben wir gesagt, dass wir gerne nur dreimal impfen und dann war's ok. Ich dachte in Österreich ist das so...?


    Warum? Meines Wissens gibt die 4 mal Impfung noch ein minibisschen mehr Schutz. Ich bin aber kein Experte.

    Mit einem Osterhäschen reich beschenkt ❤️

    Einmal editiert, zuletzt von Ludowica ()

  • Wir haben auch nur 3x geimpft zur Grundimmunisierung.


    Alle 10 Jahre dann eine weitere Impfung.


    Laut meinem Arzt liegt der Zeitraum so, weil viele den Termin selber verpassen. Egal ob er nach 10 Jahren oder 15 Jahren ist.


    Viele kommen dann einige Jahre später.


    Wer hier in Deutschland nach 15 Jahren kommt wird dann trotzdem einfach 1x nachgeimpft.


    Aber so kommt die Mehrheit dann irgendwann im möglichen Zeitraum zur Impfung.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Wir haben auch bei beiden Kindern nur dreimal geimpft. Auf Anraten von zwei unterschiedlichen Ärzten, allerdings in der gleichen Praxis.

    Allerdings haben wir auch erst mit 3 bzw 2 Jahren angefangen. Kann es sein, dass man vielleicht bei den Minis öfter impfen muss/sollte, damit das Immunsystem ausreichend reagiert? (Laienwissen!)

  • Diese vierfache Immunisierung dient dazu, dass man nach sechs Monaten schon einen vollständigen Keuchhustenschutz hat. Und nicht erst mit einem Jahr. Für alle anderen Krankheiten ist es Jacke wie Hose.

  • Danke. Fürs feedback und die Erklärungen. Dann ist es für uns jetzt eh zu spät. Und jetzt einfach nochmal zwischen rein imp-fen, wie uns gerade empfohlen wurde (Kind ist 3), ist dann eh unsinnig. Ich denke wir warten bis das Kind 6 ist, oder die Impfpflicht kommt.

    Obwohl mein Mann meinte “ist doch eh nur ne Impfung, was stellst du dich immer an” - oder so aehnlich. #hmpf

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich meine in anderen Ländern beginnt man mit der 1. und 2. etwas später, und braucht dann halt nur 3. Eine vage Vermutung von mir wäre, dass ggf. beim frühen Impfen noch maternelle AK für einzelne Komponenten, über die Plazenta aufs Baby übertragen, aktiv werden und das Antigen abfangen - ähnlich wie bei der Masernimpfung die aus dem Grund des langen Überdauerns der AK erst später gegeben wird.

  • Beim Auffrischen ist das Problem, dass Tetanus Abstände über 10Jahre ausreichend wären, bei Pertussis wären kürze Intervalle wünschenswert ( um 7 Jahre). Da fehlt aber leider der Pertussis-Mono.

    großer Sohn (1/08) und kleiner Sohn (6/15)

  • Thisbe. Das ist interessant, aber nur für die großen relevant, oder? Ist das auch nicht eine Erkenntnis der letzten Jahre, in denen wieder mehr Keuchhustenfälle auftraten?

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Was die Begründung für die unterschiedlichen Schemata ist, ist mir auch noch nicht ganz klar. Wir haben so spät mit dem Impfen angefangen, dass wir mit dem 3er-Schema letzendlich sogar Stiko-konform geimpft haben.

    Pertussis fehlt allerdings tatsächlich noch - da ist dann mit der ersten Auffrischung soweit ich verstanden habe aber auch nur noch eine Dosis nötig.

    "Eigentlich weiß man nur, wenn man wenig weiß. Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Goethe)

  • Die Begründung für das 4er Schema: Also z.B. 4 Monate, 5, Monate, 6 Monate, 12 Monate ist, dass man dann bereits mit 6 Monaten einen guten Keuchhustenimpfschutz hat.

    Das 3er Schema z.B. 4 Monate, 6 Monate, 12 Monate liefert zwar nach 12 Monate eine vergleichbare Immunität bzgl. Keuchhusten, aber nach 6 Monaten eine deutlich schwächere.


    Letzten Endes hat man also zwischen 6 und 12 Monaten einen besseren Keuchhustenschutz beim 4er Schema als beim 3er Schema. Man erkauft sich diesen Schutz mit einer weiteren Impfdosis und damit verbundenen Kosten, Risiken und Nebenwirkungen (oder andersrum). Diese Abwägen fällt in unterschiedlichen Ländern unterschiedliche aus.

  • Nach euren Kommentaren habe ich nun doch beim RKI die Infos gefunden, die ich suchte:


    Hier ersteinmal der Link zum Bulletin zum Selbstnachlesen: LINK


    Und dann zusammenfassend steht da genau das, was viele schrieben, wenn die Kinder älter sind, reicht eine 3fach Impfung zur Grundimmunisierung aus. (S.369).


    Und auf S.367 steht auch als Tabelle gelistet, wie oft geimpft worden sein muss und wie lange die Impfung her sein kann, bevor im Verletzungsfall eine Tetanusauffrischungsimpfung empfohlen wird.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Nachtkerze vielen Dank für diesen Thread unser Kinderarzt meinte gestern auch, das wir einen vierten Termin bräuchten. Hatte mich kurzzeitig irritiert und jetzt lese ich, dass ich mit meinem Gefühl richtig lag. Kind wurde nämlich auch erst später geimpft. Werde morgen mal in der Praxis anrufen.

    Branwyn mit dem Februarknirps '12 und dem Maikrümelchen '17 #love

  • Branwyn Freut mich, wenn es dir hilft. Bei mir war es nur die Arzthelferin, die das meinte. Wie die aerztin dazu steht, weiss ich gar nicht.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.