Dringend benötigte Medikamente nicht lieferbar

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich würde schicken, komme allerdings erst in einer Woche dazu, nach D zu fahren, ist doch etwas mehr als eine Stunde von mir aus. Weiss aber nicht, ob die Schweizer Versandapotheke mit dem Drutschen Rezept funktioniert?

  • Ich wollte mich nur für den thread hier und alle Infos bedanken. Es hat mein Weltbild (mal wieder) nachhaltig verändert. Unangenehm, aber absolut wichtig zu wissen. Bin immer noch erschüttert. Was ist das für eine Politik? #hmpf

  • Ich habe ganz viele liebe Angebote aus der Schweiz erhalten. Vielen Dank! Ich gucke mal, wie sich die Situation mit der Online Apotheke entwickelt und versuche herauszufinden, ob das Medikament in den Niederlanden vorrätig ist. Da könnte ich einfach hinfahren. Wohnt zufällig jemand in den Niederlanden und könnte da in der Apotheke nachfragen?

  • . Wohnt zufällig jemand in den Niederlanden und könnte da in der Apotheke nachfragen?

    Liebe Run, ich wohne in der Nähe der Grenze. Ich habe gerade in einer Apotheke angerufen, in den Niederlanden und nach Fluvoxamin gefragt. Dort ist es nicht erhältlich, aber die Dame sagte, evt. in der anderen Apotheke, die jetzt aber schon geschlossen hat. Leider bin ich Montag/Dienstag den ganzen Tag unterwegs. Ich könnte dir die Telefonnummer der anderen Apotheke schicken, wenn du dort anrufen magst. Ich könnte es dann auch irgendwie persönlich erledigen und schicken, falls sie es haben. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass es so grenznah auch nicht leicht wird.

  • Ich wollte mich nur für den thread hier und alle Infos bedanken. Es hat mein Weltbild (mal wieder) nachhaltig verändert. Unangenehm, aber absolut wichtig zu wissen. Bin immer noch erschüttert. Was ist das für eine Politik? #hmpf

    Ja. Das geht mir auch so.


    Und ich finde es so toll, wie die Rabengemeinschaft hier gerade wieder funktioniert #love

    Hoffentlich findet sich so sind gute Lösung!!

  • Zu Schweiz und Zoll:

    wenns wirklich eng wird, kann ich es auch nach D tragen und dort auf die Post bringen. Oder es findet sich eine Rabin, die in der Schweiz grenznah zu D wohnt / sowieso nächstens nach D fährt oder so.


    *edit* ich sehe gerade, ich bin nicht die erste mit der Idee. und marzipan auch schon angeboten, über die Grenze zu fahren :D. Bestätigt: das werden wir hinkriegen.

  • *edit2* ich les mich grad durch diverse Webseiten zu Einfuhrbestimmungen für Medikamente in die EU. Es könnte gehen, weil es keine betäubungsmittelhaltigen Medikamente sind und die Einfuhr nicht "gewerbs- oder berufsmäßig" ist.

  • Zu Versandhandel: Auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums zur Einfuhr von Medikamenten steht


    Für den Versandhandel nach Deutschland sind derzeit zugelassen:

    • Island,
    • Niederlande, soweit Versandapotheken gleichzeitig eine Präsenzapotheke unterhalten,
    • Schweden, nur für den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln,
    • Tschechien, nur für den Versandhandel mit nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln,
    • Vereinigtes Königreich.

    Vielleicht hilft das bei der Recherche. Niederlande ist schon mal gut!

  • Ich drück euch die Daumen, dass es mit Rabenhilfe klappt. Gibts denn irgendwelche Angaben, wann das Medikament wieder regulär lieferbar sein soll?

    • Offizieller Beitrag

    Hier wohnt Familie direkt an den Niederlanden, könnten bei Bedarf bestimmt auch langfristig was installieren.

  • luxa-rosenburg Vielen Dank, aber einen Schweiz Kontakt habe ich

    Anaba Wo wären denn da Apotheken? Dann könnte ich mal dort anfragen, ob sie liefern können.

    Inzwischen kann keine einzige Versandapotheke Fluvoxamin mehr besorgen. Ich bekomme noch eine 50mg Packung von einer Rabin, die es noch vorrätig in einer Apotheke finden konnte. In den Niederlanden in der Nähe von uns gibt es das auch nicht, in einer französischen Versandapotheke, auch ein Tipp von hier, nur in 15 Stück Packungen, was 6 Tage reicht. Die haben noch nicht geantwortet, wie viele davon sie liefern können.

    Eine liebe Rabin in Grenznähe mit persönlichem Kontakt zu einer Apotheke kann es besorgen. Allerdings wahrscheinlich doppelt so teuer. Aber da habe ich wohl keine Wahl. Ich verbringe meine wenige freie Zeit gerade mit Recherche, wo ich das Medikament herbekommen könnte und bin total genervt davon. Die Situation mit meinem Sohn ist seit Jahren belastend genug, Ebura beschreibt es in dem Thread über ihre Tochter ja gerade, wie das so ist mit einem so kranken Kind. Dass es jetzt noch nicht mal das Medikament, was endlich wenigstens ein bißchen hilft gibt, reißt einem echt das bißchen Boden unter den Füßen weg, was noch da ist. Er sagte gestern, er sei seit Jahren das erste Mal nicht depressiv und freut sich darüber, dass das Medikament so gut hilft und macht Pläne, wie es weiter gehen soll und freut sich das erste Mal wieder auf einen Geburtstag (er wird Ende September 18).

  • Das ist ja wirklich unfassbar. Bleibst du dann auf den Mehrkosten sitzen? Kriegt ihr das hin, oder sollen wir bei den Raben sammeln? #knuddel Ich würde gern ein bisschen was dazugeben, wenn euch das hilft!

    mit Sohn groß (2007) und Sohn klein (2010)

  • D.oc M.orris kann es nicht liefern. Das ist auch noch so frustrierend, dass einige Online Apotheken ihre Website nicht auf dem neuesten Stand bringen.