Wenn man sich auf keinen Fall mit MD anstecken darf...gibts da Tricks?

  • Wir hatten mal alle sehr heftig MD, nur bei mir kam es nicht zum Erbrechen, weil ich über mehrere Tage nichts (gar nichts) gegessen habe, außer 3 mal täglich einen Teelöffel Heilerde, um das Virenzeug im Magen-Darm-Trakt zu binden und auszuscheiden. Durchfall war allerdings da (mäßig) und ein ständiges starkes Übelkeitsgefühl, bei dem ich immer wieder überlegt habe, doch zu essen und dann mal gepflegt zu kotzen, um es endlich los zu sein. Da aber der Rest der Familie über 2 - 3 Tage gebrochen hat, konnte ich mich motivieren, doch nichts zu essen. Mich zu übergeben strengt mich körperlich immer so an und einer von uns Erwachsenen musste wegen der Kinder halbwegs funktionieren.


    Edit: Bei mir hat die ganze Sache dafür allerdings doppelt so lange gedauert (6 statt 3 Tage) als beim Rest der Familie. Sich übergeben ist ja für den Körper ein hilfreiches Mittel, um Krankmachendes loszuwerden.

    Das Wissen von heute ist der Irrtum von morgen.

    Einmal editiert, zuletzt von Sakura ()

  • Hygienische Maßnahmen wurden viele genannt, das ist das Wichtigste. Konsequent bleiben, auch wenn er des Nachts brechen muss und du dich sterbensmüde fühlst!


    Ich nehme in dem Fall dann noch keimtötende Heilkräuter und Wurzeln, frag in der Apotheke. Sauerkrautsaft oder Brottrunk für die Darmflora, oder gleich in der Apo was für die Darmflora mitnehmen.

    Reicht nicht immer, aber die Ansteckungswahrscheinlichkeit sinkt.

    Vielleicht hast du irgendwelche Kräutertees bereits im Regal? Viele Gewürze sind keimtötend, schau mal Oregano, Majoran, Thymian, Salbei … alles was traditionell an Fleisch, Fleisch und Pilze gepackt wird tötet Keime. stell dir einen Tee damit ins Bad und spül öfter den Mund aus wenn du beim Kind warst in der Hoffnung, das die Keime vorm Eindringen wieder rausgespült werden. Tee auch trinken natürlich nicht vergessen. Wenn du unsicher bist frag vorher in der Apo nach.

    Wenns erst ausgebrochen ist hilft das nicht mehr, aber die niedrige Keimzahl zu Beginn ist damit evtl noch abzuwehren.

  • Unsere Apotheke liefert auch. Ich hatte den Fall auch schon mal, Hausarzt angerufen, der hat ein Rezept zur Apotheke gefaxt und die haben es gleich gebracht.

  • So, ich berichte.

    Muk hat gestern mittag dann aufgehört zu brechen, noch gut geschlafen und dann auch Essen wieder begonnen.

    Ich hatte gestern Abend und heute morgen ein wenig "Bauch" und auch ein bisschen Durchfall aber auch da ist seit Stunden Ruhe...

    es scheint alles gaklppt zu haben!

    Danke für die Ideen!!


    Wir haben am Ende mit Handdesintektion und viel Waschen und für Papa und mich dieses Zeugs...S...flor"...? oder so geholt. Und natürlich Handtücher und Betten waschen usw.


    Ich bin sehr erleichtert!

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Dann drücke ich die Daumen, dass es das schon war und wünsche Dir ein schönes und erfolgreiches Wochenende!

  • Das klingt doch gut. Für die Zukunft - wir haben immer eine große Flasche Sterilium Virugard hier und desinfizieren damit regelmässig bei MD Hände, Klo, Türklinmen ect. Der Zusatz Virugard ist wichtig! Das normale Sterilium wirkt nicht gegen Viren. Und man muss das Zeug mind. 40 sek einwirken lassen.


    LG,

    Corax

    Läuft bei mir! Zwar rückwärts und bergab, aber läuft.

  • ohne die anderen antworten gelesen zu haben, deshalb vielleicht schon oft gesagt.

    Händewaschen (oft, sehr oft )

    Desinfektion Hände insbesondere nach Kontakt mit Kind (und Hände waschen )

    Mundschutz durchaus sinnvoll, und auch den oft wechseln

    GETRENNTE Handtücher, wirklich auch nicht aus versehen mitbenutzen.

    Wäsche so heiß es geht waschen.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)