SOS - Baby (7 Monate) stillt plötzlich nicht mehr

  • luxa gib nicht auf. Biete ihr die Brust nicht aktiv an, sondern schaffe Möglichkeiten, bei denen sie von selbst Stillen kann, z.Bsp gemeinsam Baden oder kuscheln mit freier Brust, sodass sie Zugang hat. Das Stillen kann wirklich wieder kommen. Solche Phasen haben viele Frauen. Ich hatte mich gefühlt, als hätte ich schweren Liebeskummer. Hormonell passiert da ja auch ganz viel, was Auswirkungen auf die Stimmung hat.


    Schreib mal Denise an oder schau nach einer Stillberatung in deinem Umfeld.

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

    Einmal editiert, zuletzt von susali ()

  • Ich denke das sind einfach die Hormone. Nicht-stillen von 100 auf 0 wirbelt ordentlich durcheinander.


    Gib nicht auf #knuddel

         

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • ich könnte mir auch vorstellen, dass die Milch durch die psychische Komponente wegbleibt und bei Entspannung entsprechend zügig wieder da ist.

    Ich leih Dir mal ein Nervenkostüm..#knuddel

  • Versuch noch nicht aufzugeben! Das ,was beim abpumpen an Milch kommt und die Menge die beim stillen kommt ist ein riesiger Unterschied (also: beim stillen mehr, und wird auch schnell wieder mehr bei Ruhe und Nachfrage, meiner

    Erfahrung nach). Stillstreik kenne ich auch, zum Glück nicht lange, und mein eines Kind hat sich mit 15 Monaten selber abgestillt weil alles andere so sehr viel spannender war.

  • Das ist so schwierig, kann ich mir vorstellen. Alle raten (sinnigerweise) zur Ruhe, aber das stresst manchmal besonders. Wenn man gestresst ist, nicht entspannen kann, aber weiß, dass man entspannen sollte.#hmpf


    Am Ende bleibt: Du bist nicht Schuld, Dein Baby auch nicht. Manchmal kommt sowas vor und das Aufhalten ist manchmal nicht möglich.

  • ich les dich. Komm aber nicht zum Schreiben.

    Hätte eh keine Tipps.

    Lass dir aber einen #knuddelda.


    Es klingt echt nach Albtraum #kreischen#kreischen

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)


    #NazisRaus #BOohneRechts

  • Runa klar, rein sachlich ist mir das alles klar. Nur hab ich hier ein High-Need-Gefühls-Tornado-Großkind, das seit bald vier Jahren an mir klebt wie das Kindspech am Neugeborenenpopo, das alle alle Aufmerksamkeit und Energie saugt und doch nie zufrieden ist, und bei dem der Papa keinen Stich macht - und daneben ein süßes, speckiges, duftendes, tiefenentspanntes Baby, das mir ganz oft Kraft gibt und mich bis letzte Woche sehr gern stillend angegrinst hat und einfach glücklich war wenn es bei mir war. Und das mich jetzt grade nicht mehr will und nicht mehr braucht, und beim Papa auf dem Arm sitzt als wäre es Teil seines Körpers, und gleichzeitig sagt mein Körper "yeah, zisch doch ab, gibts halt keine Milch mehr". So ganz unfair, subjektiv und mit verschobener Wahrnehmung. Will sagen: in mir drin ist da mehr aus den Fugen geraten als "Zwei, drei Tage Stillstreik"...


    (ich übe mich in Ommmmmmmm) #yoga

    ~~ Luxa


    Sometimes something will change and that change

    Will change you


    Strong people stand up for themselves.
    Stronger people stand up for others.


  • könnte vielleicht ein osteopathisch bewanderter Mensch das Baby mal angucken? Mir kommt das plötzliche permanente Zubeißen so komisch vor.

  • #knuddel

    luxa-rosenburg

    Ich kann das vage nachvollziehen.

    Wenn hier das super Klebekind nicht stillen konnte (ok, dabei war er nie entspannt), war das für mich auch immer emotional schwierig.

    Mir hat geholfen, dann mit ihm darüber zu sprechen.

    Letztendlich hat das dann uns beide entspannt.

  • Hah!!! Heute Nacht ging es plötzlich. Tagsüber wieder nicht, aber egal. Hauptsache die Richtung stimmt. #laola

    ~~ Luxa


    Sometimes something will change and that change

    Will change you


    Strong people stand up for themselves.
    Stronger people stand up for others.