Arm gebrochen, Tipps für den Alltag

  • Wusel hat sich gestern den Arm gebrochen, genauer gesagt den Ellbogen.

    Ungünstigerweise waren wir im Urlaub in der Jugendherberge, d.h. wir sind erstmal dort ins Krankenhaus zur Erstversorgung. Dort wurde geröntgt und eine Gipsschiene angelegt, uns wurde gesagt, dass operiert werden muss. Wir sind dann nachts noch heim gefahren und heute Früh hier ins KH, wo dann entschieden wurde, es zuerst konservativ zu versuchen. Jetzt hat Wusel so eine Schlinge, damit er den Ellbogen im spitzen Winkel hält.

    Das erweist sich grad als etwas schwierig für den Alltag. Ich hab ihm sein T-Shirt einfach drüber gezogen, ein Arm im Ärmel, der Arm in der Schlinge unter dem Shirt. Das findet er doof und er ist jetzt daheim halt oben ohne. Ich wüsste jetzt nicht, was ich ihm anderes anziehen könnte... Hat jmd eine Idee?

    Das nächste Problem war das anschnallen im Auto. Wusel fährt noch im Reboarder, der 5-Punkt- Gurt lässt sich natürlich nicht um die Schlinge rum ziehen... D.h. der verletzte Arm war unter dem einen Gurt, am gesunden Arm war dadurch der Gurt viel zu locker. Nicht optimal. Wir sind aber aufs Auto angewiesen, können nicht mal eben drauf verzichten die nächsten Wochen. Für 3-Punkt-Gurt ist er noch zu leicht (13,5kg). Jetzt überlege ich, ob ich schau, dass ich einen gebrauchten Sitz mit Fangkörper bekomme für die Zeit...

    Das nächste Problem ist, dass Wusel Schmerzmittel bekommen hat und jetzt ziemlich wild rumräubert. Ich hab jetzt echt Angst, dass er nochmal auf den Arm fällt. Aber er lässt sich auch nicht bremsen... #haare Aber kein Schmerzmittel ist ja irgendwie auch keine Option...

    Jetzt ist er grad bei mir im Arm eingeschlafen. #love War doch sehr viel Action und Aufregung gestern und heute...


    Also, wenn jmd Erfahrung mit so einem Schlingenverband hat und Tipps für den Alltag hat... Wir würden uns freuen!

  • Ist das sowas?

    https://www.kinderortho-bern.c…handlung/blount-schlinge/


    Für die T-shirts evtl zwei/drei billige kaufen, die Seite aufschneiden und einen Reißverschluss einnähen? Falls du nähen kannst oder Freunden hast die es können.


    Bei den Sitzen - manche 5 Punktgurte kann man hinten lösen. Evtl kann man den Arm so einfädeln. Ansonsten wüsste ich auch nichts anderes als Fangkörper.


    Hat er den Schmerzen im Arm? Das auf den Gips fallen beim Bruch vom Zwerg fand ich auch super schwer auszuhalten. #haare


    Gute Besserung.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Ich würde die Shirts seitlich aufschneiden und mit Kamsnaps versehen (lassen).

    Fürs Baden und Duschen gibt es wasserdichte Überzieher von Drypro, damit kann man sogar tauchen, das lohnt sich unbedingt!


    Schmerzmittelbedarf sinkt vermutlich in den nächsten Tagen, bis dahin würde ich grosszügig mit Video schauen etc sein, das senkt die Gefahr bei Hibbeligkeit..mein Mitgefühl!


    Fangkörpersitz klingt super.

  • Ja, genau! Jaennchen So eine Schlinge ist das.


    Bei den Shirts hab ich irgendwie immer noch einen Knoten im Hirn. Hab grad sogar mir selbst so eine Schlinge hingebunden und versucht, ein Hemd von meinem Mann anzuziehen und dann überlegt, wo ich noch aufschneiden müsste... Aber ich denke seitlich müsste gehen. Aber dann wirklich oben bis unten, oder? Also, komplett auf. Ich schau mal, ob ich ein altes Shirt habe, das ich opfern kann...


    Autositz versuchen wir grad doch einen mit 3-Punkt-Gurt zu organisieren. Weil das wäre immer noch besser, als quasi unangeschnallt.

  • Oder bei einem Achselshirt(oder T-Shirt mit abgeschnittenem Ärmel) an der betroffenen Seite oben den Träger auseinanderschneiden. Dann oben mit Sicherheitsnadel oder Button zumachen nach dem Anziehen. Vorher das Shirt von unten her anziehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Stulle ()

  • Mit "Anziehen" würd ich grad bei dem Wetter mal die supereasy-Variante ausprobieren:

    Mullwindel o.ä. angenehmen, weichen Stoff unter dem bandagierten Arm durchziehen, auf der anderen Seite auf der Schulter und in der Taillie verknoten. fertig ist das Wickel-Shirt.


    Schmerzmittel würd ich persönlich so dosieren, dass er entspannt spielen kann aber zu wilde Sachen vermeidet. Also vorsichtig etwas runter dosieren. Ideal wäre es, den Schmerz als Warnsignal zu spüren aber diesen Dauerschmerz nicht. Du kennst Dein Kind, Du wirst merken wie viel Du runter dosieren kannst ohne dass es sein Gesamtbefinden einschränkt (Gesichtsausdruck, Spielverhalten, Atmung, Blick). Ist immer bisschen Fingerspitzengefühl.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • Er ist so wuselig! #haare Das fällt mir jetzt erst so richtig auf, wo ich Angst um den Arm habe. Egal, wo er sitzt, steht, liegt... Immer in Bewegung, rauf, runter, rüber, hin und her. Aber mit nur einem funktionierenden Arm ist das echt schwierig! Er kann das noch nicht so richtig abschätzen hab ich das Gefühl. Oh Mann, und u.U. geht das jetzt 4 Wochen so...

  • Na, so ganz umsonst wirst Du den Spitznamen schon nicht ausgesucht haben vermute ich. ;)


    Im Ernst: So ein Kind mit diesem Verband stell ich mir nicht pratikabel vor. Wenn sich das nicht irgendwann verschieben würde wärs für mich ein Wunder.

    Also, ich hab mit dieser Art von Verband null Erfahrung. Das ist jetzt rein meine logische Vorstellung.


    Ich würd an Eurer Stelle nochmal mit dem Arzt telefonieren und Deine Bedenken schildern. Entweder Du erfährst dann, dass Du ihn gar nicht so schützen musst wie man sichs vorstellt, dann kannst entspannt sein. Tut auch sehr gut. Oder der Arzt gibt Dir konkrete Tipps zur Schmerzmitteldosierung oder vielleicht ne andere Verbandstechnik/Schiene zusätzlich oder whatever.

    Ich (!!!! - bitte unbedingt den Arzt fragen was er davon hält) könnt mir vorstellen, dass zusätzlcih zu der Schlinge ne Sani-Spezial-Dreiecktuchschlinge mit Stabilisierung an kriegen könnte. So wie hier (wird normal als Erstmaßnahme bei Verdacht auf Armbruch gemacht) :

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • So, heute war er deutlich ruhiger als gestern, nachmittags gab es auch nochmal Schmerzmittel, weil er doch recht gejammert hat. Er wollte auch wieder kühlen. Ich hab auch das Gefühl, dass der Arm noch weiter angeschwollen ist.


    Ich hatte jetzt ein T-Shirt komplett an einer Seite aufgeschnitten und Camsnaps dran gemacht. Um dann festzustellen, dass es auch reicht, wenn man nur oben aufschneidet, vom Ausschnitt über die Schulter bis zum Ärmelende. Dann kann er von unten reinsteigen und man kann den Ärmel durch die Schlaufe ziehen und dann auf der Schulter zuknöpfen. Er fand das erst doof, aber als wir es dann beim 3. Anlauf geschafft hatten, fand er es doch ganz gut. Werde jetzt noch ein Unterhemd und ein T-Shirt ein bisschen professioneller umbauen, also noch einen Stoffstreifen annähen, wo die Camsnaps rein kommen. Und dann schauen wir erstmal was am Dienstag beim Röntgen raus kommt. Ob doch noch operiert wird, dann würde er wieder einen Gips bekommen, oder ob die Schlinge reicht, dann müsste er die noch ne Weile dran lassen und wir brauchen mehr Klamotten.


    Wir haben übrigens festgestellt, dass man bei unserem Zweitreboarder die Gurte hinten aushängen kann. Danke für den Tipp Jaennchen ! D.h. das Anschnallen im Auto funktioniert optimal!


    Preschoolmum So eine Schlinge zum ruhig stellen braucht es eigentlich nicht zusätzlich. In dieser blount-Schlinge ist der Arm gut fixiert. Ich mach mir eher Sorgen, dass er halt nochmal auf den Ellbogen fällt, weil er sich nicht gut abfangen könnte mit einer Hand. V.a. wenn er z.B. was in der gesunden Hand trägt und dann stolpert... Oder wenn er auf dem Sofa rumturnt... #blink Aber wir sind da momentan wieder sehr hinterher... Wie bei einem einjährigen...

  • Meiner hatte so eine ähnliche Schlingel. Da das Wetter kühler war, habe ich ihm eine Sweatjacke statt T-Shirt angezogen. Ein Arm im Ärmel, der kaputte Arm ohne Ärmel direkt am Körper.

    Das mit der Angst vor erneuter Verletzung kenn ich auch. Dauerte bei mir etwa 6 Wochen. #kreischenIch hoffe, du bist damit schneller durch.

  • Bei uns ist grad das Problem eher die Hitze. Er schwitzt total unter der Schlinge und ohne Shirt lag halt Haut auf Haut und dann der Schweiß dazu, da war er gestern schon ganz rot... Deswegen wollte ich da unbedingt Stoff dazwischen bringen.

    6 Wochen #kreischenHoffentlich nicht!!! Ich kann ihn so ja eigentlich auch nicht in den Kindergarten schicken. Da kann nicht dauernd einer hinterher sein, dass er aufpasst. Und er braucht ja Hilfe bei allem, an- und ausziehen, essen, trinken... Wenn er nachts was trinken will: "Mama bitte helfen beim hinsetzten. Mama bitte helfen beim trinken. Mama bitte helfen beim hinlegen." Und er hat grad erstaunlich viel Durst nachts! #hammer

  • So, heute war nochmal Röntgenkontrolle. Es sieht gut aus, nichts verschoben. Die Schlinge wurde nochmal etwas enger gezogen. Er hat das alles super mitgemacht heute, worüber ich sehr froh bin. Denn ich weiß nicht, was sie gemacht hätten, wenn sie heute wieder kein aussagekräftiges Röntgenbild bekommen hätten.

    Das heißt: keine OP! #top Aber dafür noch 3 Wochen Schlinge! #hmpf Aber lieber so als zwei OPs.

    Werde dann heute mal noch ein paar T-Shirts opfern und mit Camsnaps versehen. Das funktioniert echt wunderbar! Nochmal danke für die Ideen!

    Was nicht so gut funktioniert, ist das "bremsen". Der Wusel liebt grad Höhlen, Boote, Busse, Züge bauen... Am besten auf Sofas, Kisten, Betten und ähnlichem. Und gestern ist er tatsächlich mal abgestürzt und so halb auf den verletzten Arm #haareAber Gott sei Dank ist nix passiert außer einem kurzen Schreck!

    Autositz klappt mit Gurt aushängen hinten ganz gut. Ist zwar ein ziemliches Gefummel, Anschnallen dauert halt 5 Minuten... Aber dafür ist er gut gesichert.

  • oh ich wurde gerade hierher verlinkt, ich hoffe deinem Wusel geht es besser.


    Meine Tochter hat sich den Oberarm, direkt am Ellenbogen gebrochen beim Reiten und gat auch nur eine Schlinge und ich zweifelte das etwas an...wie soll sie denn da sicher in die Schule gehen? Es ist ja nix geschützt

    #herz -liche Grüße von Ludo und ihrer Rasselbande

  • Nächsten Donnerstag kommt die Schlinge weg! #huepf

    Er kommt aber jetzt super damit klar, war auch wieder im Kindergarten, hat die Hand wieder mit benutzt... Nur an seinem sehr anhänglichen Verhalten merkt man, dass es schon auch doof ist für ihn. Ansonsten macht er das echt gut. Schmerzen hat er gar nicht mehr...


    Ist das bei deiner Tochter jetzt erst passiert? Also, trägt sie aktuell die Schlinge? Ich fand es auch erst irgendwie bedenklich, dass der Ellbogen so ungeschützt ist. Aber solange er Schmerzen hatte, hat er aufgepasst und den Arm geschont. Jetzt macht er alles mit dem Arm, was mit der Schlinge geht... Und an sich ist das ja schon eine coole Sache, dass die Bänder und Muskeln den Knochen da halten wo er zusammenwachsen soll, einfach nur durch den spitzen Winkel. Ohne OP und Gips. Bin mal gespannt, was bei der Abschlussuntersuchung raus kommt, ob alles gut zusammen gewachsen ist. Und wie schnell er den Arm wieder normal bewegen und belasten kann...