Hilfe! E-bike mit Kindersitzanfängerin

  • Hallo liebe Raben,

    ich habe mir ein E-Bike gegönnt :), nachdem ich jahrelang gar kein Rad gefahren bin und sowieso auch nie mit Kindersitz.


    Die Probefahrt war super, ich habe mich gut und - für meine Verhältnisse - sicher gefühlt. Die Probefahrt war allerdings ohne Kindersitz.


    Jetzt konnte ich es heute abholen und bin zum ersten Mal mit Kindersitz und 13Kilo Kind bei uns auf dem Feldweg gefahren und habe mich schrecklich kippelig und unsicher gefühlt. Ist das normal? Gewöhnt man sich irgendwann?


    Das Kind fand es super#cool, aber ich bin 1000 Tode gestorben

  • Ist der Sitz vorne oder hinten? Ich transportiere 11 Kilo Kind vorne - und obwohl ich sehr souveräne Radfahrerin bin, ist es deutlich anstrengender und verlangt viel mehr Aufmerksamkeit als ohne Sitz. Mein Mann fährt das Rad ausschließlich ohne Sitz, er transportiert das Kind nur im Hänger (er ist allerdings auch ein viel weniger erfahrener Radfahrer und generell etwas unsicherer auf dem Rad).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kata ()

  • Ich fand Kindersitz am Anfang auch gewöhnungsbedürftig. Es ging dann schnell, aber ich bin auch immer viel Rad gefahren und eine sichere Fahrerin.


    Was hast du denn für ein E-Bike? Ich hatte im Urlaub eins mit Hinterradantrieb und fand das hat immer so starke Schübe produziert, die ich auch eher wackelig fand. Da hilft dann eigentlich nur weniger Power zu geben. Bei meinem eigenen hab ich das nicht.


    Aber ich glaub mit ein bisschen Übung hast du das sicher bald unter Kontrolle. Du kannst ja erstmal nur auf ruhigen Wegen fahren, wo du dich sicher fühlst.

  • Ich glaube, dass ist normal. Dauert ein paar Minuten, dann fährt man prima.


    Wenn du bei einem Kind schon Panik schiebst, wie wirst du dann 2 oder 3 Kinder auf deinem Rad transportieren können?!

  • Auf Feldwegen merkt man auch besser wie schnell (oder zu schnell )man fährt. Auf jeden Fall würde ich unter 20km fahren. Mit Gewicht üben find ich auch gut. Es gibt auch Fahrsichheitstrainig für Ebike.

    Vielleicht ist ja auch ein Anhänger was für euch?

  • Wenn du bei einem Kind schon Panik schiebst, wie wirst du dann 2 oder 3 Kinder auf deinem Rad transportieren können?!

    Wie kommst du darauf, daß sie noch mehr Kinder aufs Rad nehmen will? #confused

    Ich hab noch nie mehr als ein Kind auf meinen Rad gehabt.

  • Danke! Das mit dem Rucksack ist eine super Idee, das mache ich gleich morgen. Ich war halt etwas überrascht wie unsicher ich mich fühle, obwohl die Probefahrt super war.


    Und ich möchte tatsächlich nur mein Kind mitnehmen ;)

  • dacarrot : jetzt muss ich mal neugierig nachfragen: kennst du ein Rad, auf dem drei Kinder transportiert werden können? Ich habe mal eins gesehen, dass hinten so gebaut war, dass zwei Kinder hintereinander sitzen konnten. Das sah auch sehr stabil aus. Leider habe ich die Marke nicht erkannt.

  • Wenn du bei einem Kind schon Panik schiebst, wie wirst du dann 2 oder 3 Kinder auf deinem Rad transportieren können?!

    Wie kommst du darauf, daß sie noch mehr Kinder aufs Rad nehmen will? #confused

    Ich hab noch nie mehr als ein Kind auf meinen Rad gehabt.

    Wie nimmst du denn Besucherkinder von der Kita/ Schule mit zum Spielen?

    Oder wenn du (mal) 2 Kinder hast, die musst du doch auch transportieren?

    Oder nehmt ihr dann alle Autos? #blink

  • Gar nicht, die Mutter bringt es oder zu Fuß gehen. Wie gesagt ich hab noch nie mehr als ein Kind auf einem Rad transportiert und ich habe 3 mit je 2 Jahren unterschied. Ich liebe das Radfahren und die NL, fand und finde diese Transporte mit bis zu 3 Kinder in besten Fall seltsam bis hin zu gruselig.


    Lima 2 meist sitzen die Kinder zu zweit hinten auf einer "Sitzbank" und eins vorne oder bei Herrenräder 2 vorne.

  • Mich beeindruckt das eher. Hier werden für zwei häufig Hänger genutzt und ich sehe immer mehr Lastenräder. Jetzt fällt mir ein, dass ich mal eins mit fünf Kindern gesehen habe - vier in der Kiste und auf einem Extrasitz am Rad.

  • Mich beeindruckt das eher. Hier werden für zwei häufig Hänger genutzt und ich sehe immer mehr Lastenräder. Jetzt fällt mir ein, dass ich mal eins mit fünf Kindern gesehen habe - vier in der Kiste und auf einem Extrasitz am Rad.

    8o 4 in der Kiste vom Lastenrad? Mal abgesehen davon, dass ich mich das niemals trauen wuerde, muessen die Kinder nicht irgenwie gesichert sein? Werden die Kinder vorher ruhig gestellt? Meine Kinder waren schon immer sehr umgaenglich, aber streiten sich halt mal. Dann 4 so nah am Lenker? Hut ab...

  • Ich kann 3 Kinder mitnehmen.

    Eins im Sitz und 2 im Anhänger.

    Ich hätte gerne noch so einen Sitz für vorne am Lenker gehabt, aber das geht bei meinem Fahrrad nicht, und ich liebe mein Fahrrad, da werde ich mir nicht extra ein anderes kaufen.


    Ich finde das total klasse, so auch einfach mal noch andere Kinder mitzutransportieren.


    Zur eigentlichen Frage: man muss sich daran gewöhnen. Und ehrlich gesagt würde ich das jetzt nicht auf nem Feldweg üben, sondern auf langer gerader Strecke, oder wenigstens einem Parkplatz.


    Dann wird das schon :)

    Lg

    Annanita


    "...baaald seid iiihr groooß, und könnt aaa-lles a-llein,

    aaaber biiis daaann schlaaaft ihr hiiier bei miiiir eiiiin."

    *träller*


  • Ich würde auch sagen: üben üben üben! Ich habe mich zu Beginn auch unsicher gefühlt mit Kind hinten drauf, ist ja auch eine ganz andere Gewichtsverteilung.


    Das selbe gilt übrigens auch für viele Kinder im Lastenrad, immer wenn sich die Gewichtsverteilung ändert ist es erstmal gewöhnungsbedürftig. Aber dann fahre ich eben langsamer. Und ja, es ist einfacher wenn die Kinder nicht so rumhampeln, aber im Gegensatz zu einem normalen Fahrrad ist ein Lastenrad ja darauf ausgelegt, dass das Gewicht in der Kiste ist und damit der Schwerpunkt zwischen den Rädern, auf dem normalen Rad verlagert sich der Schwerpunkt durch das Kind nach hinten über das rückrad.

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Zur Ausgangsfrage: ich bin eine recht sichere vielfahrende Radlerin, aber die ersten paar Fahrten mit Kind im Sitz fand ich auch ungewohnt, das gibt sich sicher schnell.

    Allerdings habe ich keine Erfahrung mit E-Bikes und deren (An-)Fahrverhalten.


    Und dann habe ich noch eine andere Frage an die hier anwesenden:


    Hat jemand Erfahrung mit sogenannten Juniorsitzen? Ich meine solche für Kinder von 20-35 kg mit Rückenlehne und Gurt, aber ohne seitliche Stütze.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • ich würde zuerst mal ohne Kind im Sitz üben. E-Bikes sind wieder anders zu händeln als normale Räder und vor allem wenn du sowieso nicht so geübt bist, wäre es gut, mal etwas Praxis zu bekommen.